75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 22. Juli 2024, Nr. 168
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Krieg und Frieden

    Rüstige Krieger

    Die EU macht sich »kriegstauglich« – mittels einer »Strategie für die Verteidigungsindustrie«. Spätestens ab dem Jahr 2030 sollen mindestens 50 Prozent aller Rüstungsgüter innerhalb der EU gekauft werden.
    Von Jörg Kronauer
  • Coup für Spekulanten

    Wenn die Kohle weg ist, kann eine künftige Regierung die gerissenen Löcher zwar notdürftig verstecken. Futsch ist das Geld der Steuerzahler trotzdem.
    Von Sebastian Edinger
  • Pharmadarling des Tages: Aspirin

    Das harte Leben klopft unchristlich um acht Uhr Sommerzeit. An solchen Tagen hilft nur pure Alchemie. Wichtigster Segen des funktionalen Trinkers ist die Schmerztablette. Klassisch bewährte: Acetylsalicylsäure.
    Von Maximilian Schäffer
  • Umweltverschmutzung

    Zurück in die Zukunft

    Fossiles Rollback: Ampel bereitet Rahmen für Lagerung von CO2 unter der Nordsee vor.
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Umweltverschmutzung

    Vermeiden statt umdisponieren

    CO2-Abscheidung könnte sinnvoll eingesetzt werden, wenn Verkehrs- und Bauwende eingeläutet würden.
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Ökonomische Probleme

    Geburtswehen des Fortschritts

    Debatte. Die Erzählung von »Chinas Krise« folgt westlichen Interessen. Die Realität im Land sieht anders aus.
    Von Wolfram Elsner
  • Altersruhe

    Pläne für Aktienrente

    Gesetzentwurf: Ministerduo Heil und Lindner stellen »Rentenpaket II« vor.
    Von Sebastian Edinger
  • Feminismus

    »Kommunistinnen mobilisieren«

    Politisches und Persönliches: Clara Zetkins »Revolutionsbriefe«. Ein Gespräch mit Marga Voigt.
    Von Florence Hervé
  • Staat und RAF

    Knall nach Mitternacht

    Wilde Hatz auf mutmaßliche Ex-RAF-Mitglieder Burkhard Garweg und Ernst-Volker Staub stößt auf Widerspruch. Hausdurchsuchungen und Autobahnkontrollen.
    Von Kristian Stemmler
  • TAURUS-Abhöraffäre

    Zufällig in der Leitung

    TAURUS-Abhöraffäre: Regierung zieht Debatte auf die Ebene technischer Details. Union will »Sicherheitsrat«. Schmid relativiert Scholz-Aussagen.
    Von Karim Natour
  • Tesla-Werk in Grünheide

    Hatz auf »Ökoterroristen«

    Brand an einem Strommast führt zu Stromausfall in brandenburgischen Gemeinden und einem mehrtägigen Produktionsausfall des Tesla-Werks. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. Umweltschutzgruppen distanzieren sich
    Von Mawuena Martens
  • Arbeitskampf

    Kleine Forderungen, große Wirkung

    Rund 200 Kilometer Stau auf den Autobahnen in Nordrhein-Westfalen – eine leicht überdurchschnittliche Verkehrslage. So kommentierte das WDR-Verkehrsstudio die Auswirkungen des Warnstreiks im ÖPNV am Dienstag.
  • Feminismus

    Kein Schutzplatz frei

    »Leicht angebrochen und blutig«: Zahlreiche Frauen erleiden tagtäglich partnerschaftliche Gewalt in ihrem privaten Umfeld – Hilfe erhalten jedoch nur die Wenigsten. Ein Ortsbesuch in Berlin.
    Von Annuschka Eckhardt
  • Grüner Bellizismus

    »Die Friedenskonferenz ist den Grünen lästig«

    Über die Streichung des städtischen Zuschusses für die Münchner Friedenskonferenz, dem Gegenstück zur Münchner »Sicherheitskonferenz«. Ein Gespräch mit der Leiterin Maria Feckl.
    Interview: Rolf-Henning Hintze
  • Präsidentschaftswahlkampf

    US-Vorwahlen

    Mit »Super Tuesday« wird im US-Wahlsystem ein Dienstag im Februar oder März bezeichnet, an dem die meisten US-Bundesstaaten ihre Vorwahlen abhalten...
  • Israel

    Politik des Glaubens

    Wir oder sie: Israels festgefahrene politische Krise entlädt sich in Gaza. Rationale Stimmen an den Rand gedrängt.
    Von Shir Hever
  • Geheimdienste in der Ukraine

    Geheime Spionagezentren

    Einem Bericht der New York Times zufolge betreiben die USA mit ukrainischer Hilfe entlang der Grenze zu Russland 14 Basen. Ein »deutsches Luftabwehrsystem« soll mindestens eine davon sichern.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Katalonien

    Terrorprozess gegen Puigdemont

    Spanien: Mit einem Verfahren auf Basis haltloser Vorwürfe soll die Amnestie für den katalanischen Expräsidenten Carles Puigdemont verwehrt werden.
    Von Carmela Negrete

Aber es ist Torias Führung beim Thema Ukraine, die Diplomaten und Studenten der Außenpolitik noch auf Jahre hinaus studieren werden.

US-Außenminister Antony Blinken pries in einer am Dienstag veröffentlichten Erklärung Vizeaußenministerin Victoria Nuland, nachdem diese ihren Rücktritt angekündigt hatte
  • Signa

    Steuergeschenke für Signa

    Österreich: Der Benko-Konzern ist Gegenstand im Cofag-Untersuchungsausschuss am Mittwoch. Ein Neos-Abgeordneter erhebt den Vorwurf, das Finanzamt Innsbruck bevorteile das Unternehmen systematisch.
    Von Dieter Reinisch, Wien
  • Agro, Chemie, Pharma

    Arbeitsplatzvernichtung bei Bayer

    Bilanzpressekonferenz in Leverkusen: Milliardenschweres Einsparprogramm vorgestellt, Aufspaltung »nicht jetzt«.
    Von Jan Pehrke
  • Kapitalfraktionen gegen AfD

    Schlecht fürs IT-Geschäft

    Branchenverband Bitkom stellt sich gegen AfD-Positionen zu Zuwanderung und Bildungspolitik. Industrie braucht ausländische Fachkräfte.
    Von Kristian Stemmler
  • Rechte Demagogie

    Die Gunst der Bauern

    EU-Klimapolitik: Rechte Parteien in Belgien und in den Niederlanden werben bei Landwirten um Unterstützung.
    Von Gerrit Hoekman
  • Feminismus

    Gesellschaftliche Notwendigkeit

    Feministischer Kampf um Anerkennung, Freiheit und selbstbestimmtes Leben. Editorial zur Beilage.
    Von Ina Sembdner
  • Feminismus

    Migration ist weiblich

    Geflüchtete Frauen sind Mehrfachdiskriminierung ausgesetzt und benötigen spezifische Unterstützung.
    Von Annika Geis
  • Feminismus

    Propaganda mit Gewalt

    Israels Regierung instrumentalisiert sexualisierte Übergriffe am 7. Oktober für die eigene Kriegführung. Tatsächlich Betroffenen ist damit nicht geholfen.
    Von Ina Sembdner
  • Feminismus

    »Das Strafmaß liegt um die 25 Jahre«

    El Salvador kriminalisiert Schwangerschaftsabbruch – bis hin zu Mordanklagen. Ein Gespräch mit der Bürgerinitiative für die Entkriminalisierung des Schwangerschaftsabbruchs.
    Von Tom Beier
  • Feminismus

    Jederzeit gefährdet

    Es ist und bleibt eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe: Lauraine Meyer zeigt antifeministische Entwicklungen und Sexismus einmal anders auf - in einem unterhaltsamen Sachcomic.
    Von Mona Grosche
  • Feminismus

    »Man muss nicht immer kämpfen, um sich einzubringen«

    Das Filmkollektiv »Generation Tochter« begegnet den mitunter toxischen Arbeitsbedingungen in der Branche mit einem feministischen Ansatz vor und hinter der Kamera. Ein Gespräch mit Lisa Marie Bardoux.
    Von Gitta Düperthal
  • Sportpolitik

    Der Preis der Medaillen

    Was kann, was soll die Sportförderung? Die Politik kann sich nicht weiter um eine Antwort drücken. Es braucht eine Grundsatzentscheidung, um den lähmenden Streit um die Spitzensportreform zu beenden.
    Von Andreas Müller
  • Ende der Durststrecke

    Kaum war am Sonntag am achten Spieltag der argentinischen Primera División der erst dritte Sieg der Boca Juniors unter Dach und Fach, sang die euphorisierte Fachwelt in den höchsten Tönen.
    Von André Dahlmeyer

Solidarität jetzt! Tageszeitung junge Welt im Kampf um Pressefreiheit unterstützen & abonnieren!