3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Freitag, 30. Juli 2021, Nr. 174
Die junge Welt wird von 2567 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
  • Gegen Miethaie

    Jetzt Stifte zücken

    »Deutsche Wohnen & Co enteignen«: Die Kampagne startet ihre nächste Unterschriftensammlung für ein Volksbegehren in Berlin.
    Von Simon Zamora Martin
  • Kein Neustart mit Biden

    Biden flankiert mit der Attacke in Syrien seinen »diplomatischen Neuanfang« gegenüber Teheran, der in Wirklichkeit noch nicht einmal begonnen hat und von Anfang an substanzlos erscheint.
    Von Knut Mellenthin
  • Geschäftsidee des Tages: Impfflieger

    »Sputnik V« an einem Moskauer Flughafen verabreicht bekommen? Für Vielflieger sicher ein spannendes Angebot, ausreichend Penunzen im Portemonnaie haben sie ja sowieso.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Familienstreit

    Clinch unter Gewerkschaftern

    Tarifeinheitsgesetz: EVG und GDL ringen um Mehrheiten bei Bahnbeschäftigen – und darum, welches Vertragswerk in Betrieben gilt.
    Von Oliver Rast
  • Clinch unter Gewerkschaften

    »Tarifeinheit nicht zwingend«

    Konflikt GDL und EVG: Gesetz gegen Spartengewerkschaften gerichtet. Ein Gespräch mit Wolfgang Däubler.
    Von Oliver Rast
  • Bildende Kunst in der DDR

    Die Feier des Guten

    Visionen des wahren Menschseins leben in seinen Bildern als Unabgegoltenes weiter. Vor 100 Jahren wurde der Maler Willi Sitte geboren.
    Von Peter Arlt
  • Krieg als Geschäft

    Rüstungsexporte stoppen

    Die »Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel!« protestierte am Freitag mit einer Kunstaktion vor dem Bundestag in Berlin gegen die Rüstungsexportpolitik der Bundesregierung.
  • Linke-Parteitag

    Online-SpezialSo geht das nicht weiter

    Linke-Parteitag wählt neue Doppelspitze. Kritik an Regierungskurs. Matthias Höhn fällt bei Wahl zum stellvertretenden Parteivorsitz durch. Proteste der ND-Belegschaft.
    Von Nico Popp
  • »Bruderschaft Thüringen« im Visier

    Schlag gegen Neonazis

    In mehreren Landkreisen durchsuchten Einsatzkräfte Räumlichkeiten im Zuge von Ermittlungen gegen die faschistische »Bruderschaft Thüringen« wegen bandenmäßigen Drogenhandels und Geldwäsche.
    Von Markus Bernhardt
  • Lagerkampf in der AfD

    Streit um Spitzenkandidaturen

    Der AfD-Bundesvorstand trifft sich. Vor dem Parteitag in Dresden spitzt sich der Konflikt um Posten zu.
    Von Kristian Stemmler
  • Schutz vor Covid-19

    Spahn beim Coronadinner

    Gesundheitsminister versagt bei Impfstoffversorgung. Zeit nutzt er lieber für gesellige Restaurantbesuche und Bespitzelung von Journalisten
    Von Bernd Müller
  • US-Außenpolitik

    Bidens erster Luftangriff

    Militärschlag in Syrien: USA geben an, Vergeltung für Angriffe im Irak geübt zu haben.
    Von Knut Mellenthin
  • Repression gegen die HDP

    Raub des politischen Willens

    Durch die Absetzung von Bürgermeistern und den Entzug der Immunität von Abgeordneten soll die linke Oppositionspartei HDP in der Türkei lahmgelegt werden.
    Von Nick Brauns
  • Ultrakonservativer Kongress

    US-Rechte unter sich

    Kampf dem Sozialismus: CPAC-Kongress wartet auf Expräsident Trump. Dessen Ideologie soll ungebrochen fortbestehen.
    Von Jürgen Heiser
  • Frankreich

    Aus Opfer einen Täter gemacht

    Während die Pariser Justiz gegen »Gelbwesten« vorgeht, müssen Klagen wegen Polizeigewalt warten.
    Von Hansgeorg Hermann

Wir müssen uns verstehen auch als Partei der Mitte.

Die designierte neue Kovorsitzende der Partei Die Linke, Susanne Hennig-Wellsow, am Freitag im Deutschlandfunk
  • Verhältnis Moskau–Berlin

    Zeit der Abkopplung

    Russland verliert im deutschen Osthandel an Bedeutung. Wachsende Rolle Zentraleuropas. Moskau gewinnt durch Sanktionen an Stärke.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Berlinale

    Wo der Hammer hängt

    Stufe eins gezündet: Am Montag beginnt die Berlinale. Zumindest der Teil, der die Branche interessiert.
    Von Peer Schmitt
  • Straßenköter

    Wir waren dauernd auf Achse. / Kletterten in Ruinen / herum, machten Stinkefinger / und schlugen uns die Knochen beim / Fußballspielen kaputt.
    Von Florian Günther
  • Deak

    Deutschland jubelt: Der neue Corona-Stufenplan ist da!

    Der Stufenplan gilt zunächst bis morgen, beziehungsweise bis Armin Laschet seine Meinung ändert. Er weist einige Ungereimtheiten auf und hat zwei Haken (einen kleinen und einen über 190 Zentimeter).
    Von Dusan Deak
  • Lyrik

    Die mündliche Botschaft

    Lawrence Ferlinghetti, der letzte Überlebende der Beat Generation, ist gestorben. Ein Nachruf.
    Von Frank Schäfer
  • Nachschlag: Pionierleistungen

    »Sowjetische Technik erfüllte Menschheitsträume.« Nur zwölf Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges wurde der erste Sputnik ins All geschossen, doch nicht nur in der Raumfahrt war die Sowjetunion führend.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Kuba und USA

    Gesetzlich entrechtet

    Vor 120 Jahren erklärten die USA mit dem »Platt Amendment« Kuba faktisch zur Kolonie.
    Von Volker Hermsdorf

Kurz notiert

  • »Billiglösung« fürs ND?

    Verdi zum drohenden Aus des ND als GmbH. Außerdem: Appell des Ältestenrates der Linkspartei zur Verständigung mit Russland
  • Schikanevorwürfe im Turnen

    »Wir könnten die Kosten nicht aufbringen«

    Im Fall der Vorwürfe gegen eine Turntrainerin ist ein teurer Prozess um eine mögliche sofortige Entlassung für den Olympiastützpunkt Sachsen keine Option. Ein Gespräch mit dem Vorstandsvorsitzenden Christian Dahms.
    Interview: Andreas Müller
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Es ist zu hoffen, dass der Westen und speziell unsere BRD-Regierung endlich den unsäglichen, sinnlosen Sanktionskult gegenüber Russland aufgeben und auf Kooperation setzen.«
  • IG Metall

    »Ziel ist mehr Demokratie in der Arbeitswelt«

    Ein Gespräch mit Christiane Benner von der IG Metall über neue Formen betrieblicher Mitbestimmung, den Schutz Beschäftigter in der Pandemie und die Herausforderung Homeoffice.
    Interview: Daniel Behruzi
  • Strudel der Wettrüstungen

    1913 hielt Rosa Luxemburg im Leipziger Saalbau »Felsenkeller« eine Rede über den Zusammenhang von Kapitalismus und Krieg. Am 5. März wird daran erinnert.
  • Durchhalteappell

    Die Kräfteverhältnisse in der Welt haben sich zuungunsten des Westens geändert. FAZ-Kommentator Klaus-Dieter Frankenberger sieht das mit Missvergnügen oder drastischer: Strategen wie er haben die Hosen voll.
    Von Arnold Schölzel
  • Italiens Psyche

    Ein verdrängtes Problem

    Pandemie hat ohnehin schwierige Situation verschärft: Über den Zustand der psychischen Gesundheit in Italien.
    Von Francesco Bertolucci
  • Kokoda

    Roswitha deutet auf die Pfütze unter dem Tisch. »Wir warten mit dem Aufwischen noch, bis das Eisfach komplett abgetaut ist«, erkläre ich und singe leise: »Uptown girl, du musst den Kühlschrank einfach abtaun, gö-örl!«
    Von Maxi Wunder
  • Rätseln und gewinnen

    Kreuzworträtsel

    jW-Wochenendrätsel: Mitmachen und gewinnen!

Marx für alle! 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!