Gegründet 1947 Dienstag, 20. Oktober 2020, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
  • Insolventes Warenhaus

    Feilschen um Filetstücke

    Gläubiger von »Galeria Karstadt-Kaufhof« beraten über Zukunft des Konzerns. Gewerkschaft warnt vor Zerschlagung.
    Von Gerrit Hoekman
  • Kluger Schachzug

    Innerhalb der Rechten Venezuelas brodelt es schon lange. Die nun beschlossene Begnadigung unter anderem von Oppositionellen dürfte dazu betragen, dass sich die Meinungsverschiedenheiten noch verstärken.
    Von Frederic Schnatterer
  • Östliches Mittelmeer

    Der Casus belli

    Türkei verlängert Suche nach Erdgas im östlichen Mittelmeer und droht Griechenland. Athen reagiert mit Seegrenzabkommen und Manövern.
    Von Jörg Kronauer
  • Östliches Mittelmeer

    Status als Seemacht angestrebt

    Türkei setzt auf expansive Marineaktivitäten – nicht nur im östlichen Mittelmeer.
    Von Jörg Kronauer
  • Klimawandel

    Klimakrise im Krisenklima

    Vorabdruck: Wie wird die Klimakrise von Jugendlichen wahrgenommen? Wird der Zusammenhang mit dem Kapitalismus verstanden? Eine Befragung von Azubis und Klimaaktivisten liefert Aufschlüsse
    Von Luca Karg und Maurice Laßhof
  • Behindertenpolitik

    Behinderung und Kapitalismus

    Wer wissen will, was das Kapital an Inklusion interessiert, erkundige sich bei der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände
    Von Michael Zander
  • Erinnerung

    Befreierdenkmal

    1943 und 1944 wurden mit sowjetischer Hilfe zwei polnische Armeen aufgestellt. Beide nahmen im April und Mai 1945 an der Berliner Operation der Roten Armee teil.
  • Behindertenpolitik

    »Nur Gemeinsamkeit macht stark«

    Ein Gespräch mit Hannelore Witkofski über Pränataldiagnostik, Inklusion und Medien.
    Von Interview: Michael Zander
  • Behördenverhalten nach Attentat

    »Lächerlich und irrational«

    Scharfe Kritik an Polizei im Prozess gegen den Halle-Attentäter. Mitglieder der jüdischen Gemeinde seien am Tag des Anschlags stundenlang im unklaren gelassen worden.
    Von Susan Bonath, Magdeburg
  • Repression gegen »Roter Aufbau«

    Razzien im Morgengrauen

    Ermittlungsbehörden führen Hausdurchsuchungen bei mehreren Mitgliedern der Gruppe »Roter Aufbau Hamburg« durch.
    Von Kristian Stemmler
  • Staatsdiener als Konjunkturtreiber

    Konfrontation angesagt

    Verdi-Chef Wernecke: »Der Tarifrunde im öffentlichen Dienst kommt in diesem Jahr eine entscheidende Rolle bei der Stabilisierung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung zu.«
    Von Bernd Müller
  • Politische Beruhigungspille

    Kurzarbeit verdeckt Erwerbslosigkeit

    Erwerbslosenzahlen machten deutlich, dass sich der Arbeitsmarkt langsam stabilisiere, sagt Arbeitsminister Hubertus Heil. Dabei lag die Zahl der Betroffenen vor einem Jahr um 636.000 niedriger.
  • Behindertenpolitik

    Abwehrkampf gegen Verschlechterungen

    Die einst vorbildliche Behindertenpolitik Schwedens ist von einschneidenden Finanzkürzungen betroffen.
    Von Niklas Altermark und Matilda Svensson Chowdhury
  • Libanon

    EU-Mann in Beirut

    Neuer Premier Libanons erhält viel Zustimmung. Hisbollah warnt vor fremder Vereinnahmung und plädiert für Dialog.
    Von Karin Leukefeld
  • Coronamaßnahmen

    Leugnung auf britisch

    Rechte Coronademonstration in London. Legitimer Protest an Regierungspolitik wird untergraben.
    Von Christian Bunke, Manchester
  • Unabhängigkeit

    Vietnam feiert

    Vor 75 Jahren verlas Ho Chi Minh in Hanoi die Unabhängigkeitserklärung. Internationale Solidarität eine der wichtigsten Erfahrungen.
    Von Stefan Kühner
  • Belarus

    Auf Konfrontationskurs

    Drei Wochen nach Beginn der Proteste in Belarus: Wer sind die Gegner Lukaschenkos? (Teil 2 und Schluss).
    Von Reinhard Lauterbach

Wir distanzieren uns von jeder Radikalisierung, auch von Pflug und Schwert.

Joachim Rukwied, Präsident des Deutschen Bauernverbands und des europäischen Bauernverbands COPA, am Dienstag über protestierende Landwirte in Koblenz, die auch das Symbol der sogenannten Landvolkbewegung zeigten
  • Arbeitszeit und Lohnausleich

    Zu Lasten der Beschäftigten

    ATTAC befürwortet Arbeitszeitverkürzung. Allerdings nur als generelle Lösung bei vollem Lohn- und Personalausgleich. Dafür sei breites gesellschaftliches Bündnis nötig.
    Von Stephan Krull
  • Neue Linie in Agrarpolitik?

    BRD stellt Mercosur-Pakt in Frage

    EU-Staaten entdecken, dass in Südamerika Regenwälder für Ackerland gerodet werden, und EU-Landwirte dann mit umweltschädlich produzierten Lebensmitteln konkurrieren müssten.
  • Behindertenpolitik

    Gramscis Buckel

    Der italienische Philosoph und marxistische Theoretiker hatte zeitlebens mit körperlichen Einschränkungen zu kämpfen – und blieb ungebrochen.
    Von Udo Sierck
  • Behindertenpolitik

    Herr Groll in der Salzburger Altstadt

    Dass die Schäbigkeit soweit geht, behinderten Arbeitern nicht nur den Job wegzunehmen, sondern jegliche Unterstützung zu streichen – auf diese Schurkerei mussten die Damen und Herren des Sozialstaats erst einmal kommen.
    Von Erwin Riess
  • Ausstellung

    Steinzeitfiguren vor Walhalla

    Vom großen Welttheater und einem Scrapbook: Salzburger Ausstellungen im Jubiläumsjahr der Festspiele.
    Von Berthold Seliger
  • Schmutzer, Ticha

    Knallbunte, oft runde phantasievolle Figuren in plakativer Formensprache, die ein kluger Kopf als »Agitpop« bezeichnet hat, begleiten die Liebhaber der Kunst von Hans Ticha seit etwa sechs Jahrzehnten.
    Von Jegor Jublimov
  • Pop

    Alte Flamme

    Bright Eyes sind zurück mit einem großspurigen Lamento.
    Von Christina Mohr
  • Rotlicht: Neo-Osmanismus

    Als in der Türkei die AKP (Adalet ve Kalkınma Partisi) am 3. November 2002 die Parlamentswahl gewann und sich unter Recep Tayyip Erdoğan an der Macht festsetzen konnte, transformierte sie die türkische Außenpolitik
    Von Jörg Kronauer
  • Nachschlag: »Subtiler« Rassismus

    Auch untereinander machen Polizistinnen und Polizisten rassistische Erfahrungen – möchte man meinen. Die beiden nichtweißen Beamten, die im Deutschlandfunk Kultur zu Wort kamen, können derartiges nicht berichten.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Faschisten in NRW

    Kaum Erfolgsaussichten

    Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen: Neonaziparteien proben strategischen Schulterschluss. NPD stellt mutmaßlich »Fake-Kandidaten« auf
    Von Markus Bernhardt
  • Deutsche Unternehmensgeschichte

    Rückgrat der Aufrüstung

    Autozulieferer Continental legt Studie zur eigenen Rolle als »Musterbetrieb« der Nazidiktatur vor
  • Eishockey

    Tradition neu erzählt

    Der Eishockeyrekordmeister Berliner Schlittschuh-Club ist zurück – und steigt gleich mit drei Teams in den unterklassigen Spielbetrieb ein.
    Von Oliver Rast
  • Ay, mamita!

    Atlético Mineiro aus Belo Horizonte hat am Sonntag das Bundesstaatenturnier Campeonato Mineiro in Brasilien gewonnen.
    Von André Dahlmeyer