Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Landwirtschaft

    Null Bock auf Gift und Gülle

    Gegen Glyphosat und Massentierhaltung: Demonstration »Wir haben es satt!« in Berlin für eine Wende in der Agrarpolitik
    Von John Lütten
  • Rosa-Luxemburg-Konferenz

    In wessen Interesse?

    Diese größte regelmäßig stattfindende Konferenz linker Kräfte fand in den deutschen Medien so gut wie nicht statt. Für die Verbreitung der Konferenzergebnisse muss der Veranstalter, die junge Welt, schon selber sorgen
  • Aktion

    »Gut gemacht«

    Es war ein langer und harter Kampf, aber wir haben ihn gewonnen: Das Kulturmagazin Melodie & Rhythmus ist gerettet!
  • »Wir haben es satt!«

    Multis bestellen das Feld

    Die Europäische Union fördert Agrarkonzerne. Kleinbäuerliche Betriebe sind Verlierer der Vergabepraxis. Weitere Kürzungen vorgesehen
    Von Steffen Stierle
  • Aufarbeitung

    Der Dammbruch

    Vor vierzig Jahren wurde die Fernsehserie »Holocaust« erstmals im deutschen Fernsehen ausgestrahlt. Sie veränderte die Einstellung der Westdeutschen zum Massenmord an den Juden (Teil 1)
    Von Hannes Heer
  • Lübecker Geflüchtetenunterkunft

    »Da liegt Parallele zum NSU nahe«

    Erinnerung an Brandanschlag vor 23 Jahren in Lübeck. Neonazis tatverdächtig, aber keiner verurteilt. Gespräch mit Gabriele Heinecke
    Interview: Henning von Stoltzenberg
  • Klimawandel bekämpfen

    Zukunftsfrage

    In Dutzenden Städten der BRD haben Schülerinnen und Schüler für Klimaschutz demonstriert. Unter dem Motto »Fridays For Future« organisieren die Gruppen Schulstreiks – in Anlehnung an die Aktion einer jungen Schwedin.
  • Politischer Jahresausblick des DGB

    DGB weiter auf Linie

    Gewerkschaftsbund mit Regierungsarbeit zufrieden. Kampagne für EU geplant
  • Vertane Chance vor Terroranschlag

    Unheimlicher Mitbewohner

    Gerade nach Deutschland geflüchtet, bekam der Syrer Mohamed J. im Herbst 2015 in der Unterkunft für Asylsuchende in Emmerich einen Dschihad-Agitator als Mitbewohner: Anis Amri.
    Von Claudia Wangerin
  • Antrag aus dem Glashaus

    Ablenkungsmanöver von rechts

    Während gegen fast zehn Prozent aller AfD-Abgeordneten strafrechtliche Ermittlungen laufen, brachte deren Fraktion am Freitag im Bundestag einen Antrag zum »Vorgehen gegen Linksextremismus« ein.
    Von Markus Bernhardt
  • Öffentlicher Personennahverkehr

    Unkontrollierte Reise

    Druck auf Taxibranche nimmt zu. Zahlreiche Mietwagen-Unternehmen bieten Fahrdienste an und genießen Privilegien mangels staatlicher Aufsicht
    Von Susanne Knütter
  • Glyphosat

    Riskante Bundesbehörde

    Mängel bei Zulassung von Pflanzenschutzmitteln. EU-Kommission soll künftig mitreden können
    Von Bernd Müller
  • Schweden

    Hoher Preis

    Schweden: Sozialdemokrat Löfven bildet Minderheitsregierung. Linkspartei stimmt Tolerierung zu
    Von Gabriel Kuhn, Stockholm
  • Mord an Gdansker Bürgermeister

    Liberaler Märtyrer

    Am Wochenende wird ermordeter Gdansker Bürgermeister Adamowicz beigesetzt. Gefährlichkeit des Täters offenbar vorher bekannt.
    Von Reinhard Lauterbach, Poznan
  • Ultrarechte in Portugal

    Spektrum erweitert

    Proteste in Portugal nach Auftritt von Neonaziführer in Talkshow
    Von Peter Steiniger
  • Tunesien

    Nichts geht mehr

    Generalstreik in Tunesien: Gewerkschaftsverband protestiert gegen Regierung und IWF-Kürzungspolitik
    Von Sofian Philip Naceur

Viele Investoren hatten früher Vorbehalte gegenüber dem sozialen Wohnungsbau, doch die lösen sich zunehmend auf.

Der Immobilienunternehmer Jürgen F. Kelber in der FAZ am Freitag über Renditechancen im sozialen Wohnungsbau
  • Weißwurstwitze

    Die neue S-Klasse

    Ein Mann für die Leberkäs-Etage: Markus Söder wird CSU-Vorsitzender. Spätestens jetzt sollte man seine kluge Biografie lesen
    Von Rüdiger Göbel
  • Wohin gehen meine großen Pläne

    Zwischen den Häuserblöcken / wenn alles klamm ist? / Hinter dem Supermarkt die jungen Männer / ohne Schal und Handschuhe / halten das Bier in der Faust. / Frieren nie.
    Von Moritz Gause
  • Kino

    Fünf substantielle Gründe

    Michael Moore ist Propagandist, aber ein guter: Sein neuer Dokfilm »Fahrenheit 11/9« handelt vorgeblich von Trump, tatsächlich aber eher von den Demokraten
    Von Felix Bartels
  • Erinnerungspolitik

    Den Antikommunisten abgetrotzt

    Wer sich seines Namens nicht erinnert, kennt doch seine Taten: Spandau ehrt seinen größten Helden, den früheren Sowjetsoldaten Wladimir Gall
    Von Dr. Seltsam
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Südostasien

    Revolution in Vietnam

    Im Januar 1789 siegte ein Bauernheer in der Schlacht bei Hanoi über die ins Land eingefallene Armee der Mandschu-Dynastie
    Von Gerhard Feldbauer

Kurz notiert

  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Revolutionäre Morgenröte scheint am Horizont auf: Wenn wir jetzt das Feld den Rechten überlassen, ist der Faschismus nicht mehr weit! «
  • Digitale Medien

    »Wir machen aus unseren Kindern Psychopathen«

    Gespräch mit Gertraud Teuchert-Noodt. Über Hirnschäden durch digitale Medien, »notreifende« Smartphonejunkies und Schulen als Lernvereitler
    Interview: Ralf Wurzbacher
  • Rosa-Luxemburg-Konferenz

    Kraft tanken

    Ermutigend: Die XXIV. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz
    Von Arnold Schölzel
  • Auberginenscheiben

    Sich den Dokumentarfilm »Anleitung zum Glücklichsein« anzuschauen, wirkt schon wie eine Therapie: ruhige Musik, Blicke aufs Meer, Schwimmer, Taucher, ab und zu fährt ein Schiff vorbei ...
    Von Ina Bösecke