Gegründet 1947 Montag, 22. Juli 2019, Nr. 167
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 19.01.2019, Seite 4 / Inland

Chemnitz: Ermittlungen gegen Iraker eingestellt

Chemnitz. Der Verdacht gegen einen Iraker, der in den Fall des im August 2018 in Chemnitz getöteten Daniel H. verwickelt gewesen sein soll, hat sich nicht erhärtet. Die Ermittlungen gegen ihn seien eingestellt worden, teilte die Staatsanwaltschaft Chemnitz am Freitag mit. Zwar sei der Mann zweifelsfrei am Tatort gewesen, an der Auseinandersetzung aber nicht beteiligt gewesen. Gegen einen tatverdächtigen Syrer sei dagegen Anklage erhoben worden, nach einem weiteren Iraker werde nach wie vor gesucht. (dpa/jW)