Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 19.01.2019, Seite 6 / Ausland

Bombenattentat in Kolumbien

Bogotá. Bei einem Autobombenanschlag auf eine Polizeiakademie in Kolumbiens Hauptstadt Bogotá sind mindestens 21 Menschen getötet worden. Wie der kolumbianische TV-Sender Noticias Caracol am Freitag berichtete, befinde sich auch der mutmaßliche Täter unter den Toten. Der Generalstaatsanwaltschaft zufolge soll er ein ehemaliger Sprengstoffexperte der linken Guerilla »Nationale Befreiungsarmee« (ELN) sein, wie Caracol berichtete. Die ELN-Führung äußerte sich zunächst nicht dazu. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland