Gegründet 1947 Mittwoch, 27. März 2019, Nr. 73
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 19.01.2019, Seite 2 / Inland

Ermittlungen gegen »Kameradschaft Aryans«

Karlsruhe. Gegen fünf Mitglieder der Neonazikameradschaft »Aryans« (»Arier«) ermittelt der Generalbundesanwalt wegen Verdachts auf Bildung einer terroristischen Vereinigung. Diese seien bereits im März 2018 eingeleitet worden, wie NDR, WDR und Süddeutsche Zeitung laut dpa-Meldung vom Freitag berichteten. Im September habe es demnach Durchsuchungen in Aschaffenburg, Darmstadt und anderen Orten in Hessen gegeben. Die »Kameradschaft« spielte im Zusammenhang mit den Ermittlungen gegen ein mutmaßlich extrem rechtes Netzwerk in der hessischen Polizei eine Rolle. Mitglieder treten oft mit schwarzen Pullis auf, auf denen »Aryans« und »Support your race« (»Unterstütze deine Rasse«) steht. (dpa/jW)