Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Juni 2019, Nr. 136
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
  • Korea-Konflikt

    Klatsche für Trump

    Demokratische Volksrepublik Korea droht Absage von Gipfeltreffen mit US-Präsident an, wenn Washington Druckpolitik fortsetzt.
    Von Knut Mellenthin
  • Russland, zum dritten

    Die Mär, nach der es »der Russe« sei, von dem eine Gefahr für Europa ausgehe, gehört zum ideologischen Überbau der BRD. So wie die Geschichte von der »Stunde Null«. Oder vom »Wirtschaftswunder«.
    Von Sebastian Carlens
  • Atomabkommen

    US-Sanktionen umgehen

    EU, China und Russland verhandeln über Geschäftsbeziehungen mit Iran. Brüssel bringt »Blocking Statute« ins Spiel. Berlin reagiert verhalten
    Von Simon Zeise
  • Die Linke

    Für das Recht auf Migration

    Wer den Zuzug von Menschen »regulieren« will, bedient das ordnungspolitische Gerede vom »Grenzmanagement«. Eine kritische Replik auf ein innerhalb der Partei Die Linke diskutiertes...
  • G-20-Verfahren

    »Unser Ziel ist ein Freispruch«

    Seit Monaten sitzt der G-20-Gegner Peike S. in Hamburg in Haft – trotz äußerst dürftiger Beweislage. Ein Gespräch mit Alexander Kienzle
    Interview: Kristian Stemmler
  • Enormer Aufwand

    Presse soll wieder anprangern

    G-20-Fahndung geht weiter: Polizei bittet Medien um Verwendung von Fotos mutmaßlicher Straftäter. Suche im Ausland in drei Stufen
    Von Kristian Stemmler
  • DGB-Bundeskongress

    Kuscheln mit der Kanzlerin

    Angela Merkel lobt DGB-Chef Rainer Hoffmann für dessen Einsatz für die »Groko« und »Europa«. Dieser kündigt weitere Unterstützung der Regierungspolitik an
    Von Stefan Thiel
  • Neoliberaler Quatsch

    Bedingtes Grundeinkommen

    FDP plädiert für »liberales Bürgergeld«. Lob hierfür kommt aus der Wirtschaft.
    Von Susan Bonath
  • Jerusalem

    Krise nach Botschaftseröffnung

    PA ruft Diplomaten aus vier europäischen Ländern zurück. Guatemala weiht ebenfalls Vertretung in Jerusalem ein
  • EU-Kuba-Beziehungen

    Gute Beziehungen

    Bei einem Treffen zwischen Vertretern aus der EU und Kuba standen Gemeinsamkeiten im Mittelpunkt.
    Von Volker Hermsdorf
  • Irak

    Erfolg für breites Bündnis

    Bei Parlamentswahl in Irak siegt die Sairun-Bewegung von Muktada Sadr. Iran sichert neuer Regierung Zusammenarbeit zu.
    Von Karin Leukefeld, Damaskus
  • Brexit

    Veto aus Edinburgh

    Das schottische Parlament hat sich gegen britisches EU-Austrittsgesetz ausgesprochen. Denn die regierende SNP befürchtet eine Zentralisierung durch die Hintertür
    Von Christian Bunke, Manchester
  • Tschechien

    Keine Toleranz

    Prag: Kommunisten gegen Ausweitung der Kriegseinsätze. Koalitionsverhandlungen auf der Kippe
    Von Matthias Istvan Köhler

Lieber »Kopftuchmädel« als »Bund Deutscher Mädel«. Frau Weidel schadet mit ihrem Nationalismus dem Ansehen unseres Landes in der Welt. Da, wo die Hauptquelle des deutschen Wohlstands liegt.

Josef Käser (»Joe Kaeser«), Vorstandsvorsitzender der Siemens AG, am Mittwoch via Twitter über die Rede der AfD-Fraktionsvorsitzenden zur Eröffnung der Haushaltsdebatte im Bundestag
  • Venezuela

    Piraten der Karibik

    US-Ölriese legt Venezuelas Export-Infrastruktur auf den niederländischen Antillen lahm. Gesamter Außenhandel von Caracas in Gefahr
    Von Simon Ernst
  • Finanzhaie

    Goldman Sachs braucht Geld

    Droht das große Fressen der Finanzhaie in Deutschland? Die US-Investmentbank Goldman Sachs steigt in Deutschland ins Privatkundengeschäft ein.
    Von Simon Zeise
  • Kino

    Realismus und Rohheit

    Lothar Lambert hat schon Mumblecore gemacht, als noch keiner wusste, was das ist. Nun hat er einen Film über sich, sein Werk und Berlin gedreht: »Verdammt noch mal Berlin – Fucking City revisited«.
    Von Matthias Reichelt
  • Nicht sendefähig

    Elon Musk will Telepathie technisch ermöglichen. Der Wissenschaftsjournalist Manfred Dworschak hat berechtigte Zweifel, dass sich die Idee realisieren lässt.
    Von Thomas Wagner
  • Marx’ Poesie

    »Ringen nach Schwung«

    Karl Marx ging kompromisslos mit Manuskripten um, auch mit seinen eigenen. Er überließ ganze Konvolute der »nagenden Kritik der Mäuse«. Doch nun haben die Bremer Grenzgänger seine frühen Liebesgedichte vertont
    Von Arnold Schölzel
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Digitalvampire

    Unheilige Allianz

    Die Axel Springer SE hat ein neues Aufsichtsratsmitglied: Alexander Karp, Mitgründer des von der CIA finanzierten Big-Data-Unternehmens Palantir
    Von Peter Schaber
  • Nicht gerade fair

    Malusregel gefährdet kleinere Verlage

    Bundeskartellamt angerufen: Arbeitskreis Mittelständischer Verlage will gegen einen im Februar geschlossenen Deal zwischen Pressegrossisten und bundesdeutschen Mediengiganten vorgehen
    Von Dieter Schubert
  • Handball

    Der Blick nach oben

    Der frühere Handballserienmeister TV Großwallstadt kämpft sich aus der Drittklassigkeit. Einen großen Anteil daran hat Torwartlegende Manfred Hofmann
    Von Oliver Rast
  • Fussball

    RB braucht keine Seele

    Der Leipziger Plastikklub kann auf Identifikationsfiguren gut verzichten. Neben dem dienstältesten Spieler Dominik Kaiser geht nun wohl auch Trainer Ralph Hasenhüttl
    Von Rouven Ahl
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Im kommenden Jahr soll der European Song Contest in Jerusalem ausgetragen werden – eine unglaubliche Provokation! Boykott ist die einzige mögliche Antwort! «