Gegründet 1947 Montag, 21. Oktober 2019, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Brasilien

    Haftgrund: Lula

    Schuldspruch aus Mangel an Beweisen. Richter erkennt auf neuneinhalb Jahre Haft für Brasiliens früheren Präsidenten Lula da Silva
    Von Peter Steiniger
  • Türkei

    Geschenk Gottes

    Vor einem Jahr scheiterte ein Putschversuch gegen den türkischen Präsidenten Erdogan. Die Opposition spricht von einem gelenkten Staatsstreich
    Von Nick Brauns
  • Für den Erhalt Syriens

    Washingtons Bodentruppen

    Wie die kurdischen Volksverteidigungskräfte in die von den USA gestellte Falle getappt sind.
    Von Karin Leukefeld
  • Kurdistan-Debatte

    Gerechter Krieg

    Der rein geopolitische Blick verkennt die Dynamik des Volkskrieges in Nordsyrien
    Von Nick Brauns
  • »Factory Outlet Center« in Duisburg

    »In der Mehrzahl würden Minijobs entstehen«

    Debatte über den Bau eines Outlet-Centers ist in Duisburg neu entflammt. Befürworter argumentieren mit Arbeitsplätzen. Gespräch mit Sylvia Brennemann
    Interview: Markus Bernhardt
  • Neonazi-Großevent

    Neofaschistisches Hetzevent

    Am Sonnabend werden Tausende militante Neonazis in Südthüringen erwartet. Neun Protestkundgebungen in der Kleinstadt Themar angemeldet
    Von Markus Bernhardt
  • Armut

    Schmerzen oder Hunger

    Millionen Menschen müssen sich entscheiden, ob sie Medikamente oder Lebensmittel kaufen. Nationale Armutskonferenz fordert Gegenmaßnahmen
    Von Simon Zeise
  • Gesundheitssystem

    Patienten dritter Klasse

    Uniklinik Düsseldorf transplantiert schwerkrankem Flüchtling keine Niere, weil restriktive Gesetze dies verhindern
    Von Susan Bonath
  • Frankreich

    Europäische Zweisamkeit

    Am Donnerstag hat Bundeskanzlerin Angela Merkel den französischen Präsidenten Emmanuel Macron in Paris getroffen
  • Kuba

    Kontroverse Debatte

    Das Parlament in Havanna kommt heute zusammen, um über die Lage im Land zu beraten
    Von Volker Hermsdorf
  • Südostasien

    Freude beim Fiskus

    Offerte aus Singapur: Stadtstaat will Indonesien im Kampf gegen Schwarzgeldkonten unterstützen
    Von Thomas Berger
  • Polen

    Parteijustiz im Testlauf

    Regierungspartei PiS verabschiedet stärkere Kontrolle der Exekutive über die Richterschaft. Verteidigungsminister verklagt kritischen Journalisten
    Von Reinhard Lauterbach, Poznan
  • Waffendeal

    Bestochene ohne Bestecher

    Israel untersucht Rüstungsgeschäfte mit Deutschland. Thyssen-Krupp spricht sich selbst frei
    Von Knut Mellenthin

Der Schusswaffengebrauch war für uns freigegeben, wir haben Ablenkungspyrotechnik in den Gebäuden eingesetzt und geschlossene Türen mittels Schusswaffen mit spezieller Munition geöffnet.

Sven Mewes, Kommandoführer des sächsischen SEK, am Donnerstag im Interview mit der Deutschen Presseagentur zum Einsatz seiner Einheit während des G-20-Gipfels in Hamburg
  • Autoindustrie

    Daimler-Betriebsrat lenkt ein

    Beschäftigtenvertreter bei Daimler in Untertürkheim garantieren Flexibilität und Effizienz für Erhalt des Standorts
  • Russland

    Blockadebrecher Siemens?

    Münchner Konzern soll trotz verhängter Sanktionen Turbinen für die Krim geliefert haben. Über US-Generatoren am selben Ort redet hingegen niemand
    Von Reinhard Lauterbach
  • Linke Kunst

    Wie eine ausgerissene Fahne

    In Berlin-Spandau wird die linke und humanistische Bildhauerin Jenny Wiegmann-Mucchi dem Vergessen entrissen
    Von Matthias Reichelt
  • Literaturgeschäft

    Der Eismann kommt?

    Ferdinand Schmalz gewann den Ingeborg-Bachmann-Preis in Klagenfurt. Er kommt aus Graz, schreibt aber nun durchgängig bundesrepublikanisches Deutsch, offenbar den deutschen Geldgebern zuliebe.
    Von Tom Appleton
  • Politisches Buch

    Eine gigantische Schimpfrede

    Wer weiß schon, dass die USA längst nicht nur in ihrem »Hinterhof« Militärregimes hochpäppelten? »Hegemonie oder Untergang«, eine Abrechnung von Noam Chomsky
    Von Gerd Bedszent
  • Ballett

    Mixtur der Zukunft

    Die Zukunft der Ballettkunst kommt aus China. Davon kann man sich in dieser Woche in Hamburg überzeugen
    Von Gisela Sonnenburg
  • Foto der Woche

    Hoffnungsträger in der Mongolei

    Die Mongolei hat einen neuen Präsidenten: Khaltmaa Batulgaa ist am Montag vereidigt worden. Er löste Tsachiagiin Elbegdordsch ab, der das Land seit 2009 regiert hatte.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Vor 200 Jahren starb Jane Austen

    Von einer Lady

    Jane Austen kritisierte auf unterhaltsame Weise gesellschaftliche Verhältnisse. Eine neue Biographie zeigt den Einfluss ihrer Romane auf die gegenwärtige Kultur
    Von Mechthilde Vahsen
  • Palästina: Schikanen gegen Frauen

    Palästinenserinnen unter Druck

    Frauen im Gazastreifen mit immer mehr Verboten konfrontiert. Komitee fordert Lohngleichheit
    Von Gerrit Hoekman
  • Gegen Geschichtsklitterung

    Vor 80 Jahren ließen die Nazis von Häftlingen das KZ Buchenwald errichten. Gemeinsame Erklärung der Lagergemeinschaft Buchenwald-Dora/Freundeskreis e. V. und der Lagerarbeitsgemeinschaft Buchenwald-Dora e. V.
  • Tennis

    Gender Trouble

    Eine Debatte über den strukturellen Sexismus im Sport ließ sich in diesem Jahr in Wimbledon kaum überhören.
    Von Peer Schmitt
  • Antirassismus

    Goldene Brechstange

    Am morgigen Samstag wird in Ahrensburg in der Nähe von Hamburg zum achten Mal gegen Rassismus gekickt. »Love Football – fight racism« heißt das Motto.
    Von Dirk Hogess