Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Hamburg

    Feilen am Feindbild

    G 20: Scholz lobt »klare Linie« der Polizei und hetzt weiter gegen »Linksextreme«. Gewerbetreibende des Schanzenviertels gegen Stimmungsmache
    Von Michael Merz
  • Polen

    Ukraine blutet aus

    Millionen Menschen suchen Arbeit im Ausland. Vor allem in Polen sind sie als billige Malocher willkommen.
    Von Yunus Cetin
  • Industrielle im Krieg

    Der Staatsstreich

    Heute vor hundert Jahren wurde Reichskanzler Theobald von Bethmann Hollweg zum Rücktritt gezwungen.
    Von Otto Köhler
  • Polizei

    Uniformierte Chaoten drehten frei

    Zeugenberichte: Polizei nahm in Kauf, dass ihr Einsatz Menschenleben kosten könnte. Mehrere Mitglieder der Verdi-Jugend noch immer in Haft
    Von Markus Bernhardt
  • Pride Parade

    »Ganzhaben statt teilhaben!«

    Am Samstag demonstrieren in Berlin behindertenpolitische und psychiatriekritische Gruppen
    Von Marie Klein
  • Verkehrspolitik

    Auf der schiefen Bahn

    BRD investiert im europäischen Vergleich zu wenig ins Schienennetz
    Von Stefan Thiel
  • G-20-Gipfel

    »Presseausweis aus der Hand geschlagen«

    Mehrere Journalisten berichten, von der Polizei in Hamburg bei der Arbeit behindert worden zu sein. Gespräch mit Martin Dieckmann
    Interview: Wolfgang Pomrehn
  • Justizskandal

    Online-SpezialPutsch gegen Lula

    Neuer Anschlag auf Brasiliens Bevölkerungsmehrheit: Früherer Präsident Brasiliens zu langer Haftstrafe verurteilt
    Von Peter Steiniger
  • Katar

    Rinderzucht

    Katar hat die ersten von insgesamt 4.000 Kühen einfliegen lassen, mit denen das Emirat seine eigene Milchproduktion ausbauen will
  • Festung Europa

    Paris legt Aktionsplan vor

    Frankreichs Regierung stellt Maßnahmen zur Flüchtlingspolitik vor
    Von Leonie Haenchen
  • Golfkrise

    Katar macht Punkte

    US-Außenminister Tillerson will an Trump vorbei den Konflikt zwischen den arabischen Verbündeten der USA entschärfen
    Von Knut Mellenthin
  • Palästina

    Hoffnungsträger in Haft

    Israel hält palästinensische Abgeordnete und Aktivisten über Monate in Untersuchungshaft fest, oftmals mit fadenscheinigen Begründungen.
    Von Gerrit Hoekman
  • Brasilien

    Licht aus, Messer raus

    Düstere Aussichten für Brasiliens Lohnabhängige: Der Senat hat die umstrittene Arbeitsrechtsreform verabschiedet
    Von Peter Steiniger
  • Ägypten

    Militärische Ausbildung am Nil

    Bundesregierung setzt bei ihrer »sicherheitspolitischen Zusammenarbeit« mit Ägypten offenbar stärker als bisher bekannt auf Militärhilfen.
    Von Sofian Philip Naceur, Kairo

Grundrechte einzuschränken ist nun mal Teil der Aufgabe und schützt die Demokratie vor zu großem Individualismus

Die Gewerkschaft der Polizei Hamburg (GdP-HH) über Twitter am Mittwoch. Nach Widerspruch löschte und korrigierte die GdP-HH: »Die Polizei schränkt Grundrechte nicht ein, sondern wägt sie ab.« Beides läuft der Gewaltenteilung zuwider.
  • Schifffahrt

    Veränderte Machtverhältnisse

    Chinesischer Reeder »Cosco Shipping« übernimmt Hongkonger Konkurrenten. Mit Auswirkungen auf den europäischen Containerhandel
    Von Burkhard Ilschner
  • Finanzmärkte

    Ankaras Anleihe

    Türkischer Vermögensfonds sammelt Staatsbesitz des Landes ein. Internationalen Gläubigern wird die Tür geöffnet
    Von Errol Babacan
  • Handel

    Metro wird gespalten

    Einstiger Marktführer Metro im Großhandel wird in zwei Teile zerlegt
  • Linke Geschichte

    Es war kein Spleen

    Von der Stadtguerilla in den Friedensdienst: Das Ex-RAF-Mitglied Lutz Taufer hat seine Autobiographie geschrieben
    Von Oliver Rast
  • Unter die Haut

    Die Bereitschaft, sich einen Computerchip einpflanzen zu lassen, gehört wohl schon zum Anforderungsprofil für manche Leitungsfunktion.
    Von Thomas Wagner
  • Dokumentarfilm

    Cowboys knutschen Indianer

    Kreuzfahrten sind so spießig wie Untertassen, Filzpantoffeln und Häkeldeckchen. Auch die auf dem »Dream Boat« für schwule Männer?
    Von André Weikard
  • Literatur

    Für Peter Härtling

    Der Schriftsteller ist am Montag im Alter von 83 Jahren gestorben. Ein Abschiedsbrief von seinem alten Lektor beim Ostberliner Aufbau-Verlag
    Von Günther Drommer
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • G20

    Prügel für die Pressefreiheit

    Pfefferspray, Schläge, Entzug der Akkreditierung: In Hamburg waren Journalisten nicht gern gesehen
    Von André Scheer
  • Funke-Mediengruppe

    Minister mit Medienmacht

    In Nordrhein-Westfalen bekommt Miteigentümer der Funke-Gruppe Regierungsverantwortung
    Von Gerrit Hoekman
  • »Die Rote Flora gehört zu uns«

    jW dokumentiert im Nachgang der Randale vom vergangenen Wochenende eine Erklärung von »Geschäfts- und Gewerbetreibenden« des Hamburger Schanzenviertels
  • Leichtathletik

    Mehr der Hau-Drauf-Typ

    Wenig deutete beim Leichtathletikmeeting am Dienstag abend in Luzern auf ein Ereignis von überregionaler Bedeutung hin.
    Von Uschi Diesl
  • Fußball

    Von Peps Gnaden

    Hurra, hurra, der FC Girona ist da – in der ersten spanischen Liga
    Von Rouven Ahl