Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Dienstag, 7. Juli 2020, Nr. 156
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Aus: Ausgabe vom 14.07.2017, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Ex-DB-Chef Grube wird Investmentbanker

Frankfurt am Main. Der ehemalige Deutsche-Bahn-Chef Rüdiger Grube arbeitet künftig für die US-Investmentbank Lazard. Der 65jährige bekommt zum 1. August den Titel eines »Chairman« für das Investmentbanking in Deutschland, wie Lazard am Donnerstag in Frankfurt mitteilte. Das Amt gab es bisher nicht. Grube soll in dieser Funktion seine Kontakte und sein Netzwerk nutzen, um die beiden Chefinvestmentbanker, Eric Fellhauer und Ken Oliver Fritz, zu unterstützen, wenn es um Fusionen und Übernahmen oder Unternehmensstrategien geht. »Bei Lazard überzeugen mich die Unabhängigkeit und der reine Fokus auf Beratung, ohne konfliktträchtige Aktivitäten wie Hedgefonds oder Handel«, begründete Grube die Entscheidung. (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit