Gegründet 1947 Montag, 8. März 2021, Nr. 56
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 14.07.2017, Seite 6 / Ausland

Gazastreifen ohne Strom

Gaza-Stadt. Die Stromkrise im Gazastreifen spitzt sich zu. Wie am Mittwoch abend bekannt wurde, ist das einzige Kraftwerk in dem von Israel blockierten Gebiet aufgrund von Treibstoffmangel abgeschaltet worden. Aktuell erhält das Küstengebiet geringe Mengen Strom von Israel und Ägypten, viele Menschen versuchten sich bislang mit Generatoren zu behelfen. Zuvor gab es bereits nur noch wenige Stunden Strom am Tag. Schon am Dienstag hatten UN-Vertreter erklärt, die »Schwelle zur Unbewohnbarkeit« sei bereits überschritten. (AFP/dpa/jW)

Mehr aus: Ausland

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft