Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Gewalt beim G-20-Gipfel

    Scholz lügt!

    Nach G-20-Gipfel: Politiker attestieren Polizei tadellosen Einsatz und hetzen gegen linke Zentren. Derweil häufen sich Berichte von brutalen Übergriffen Beamter
    Von Jana Frielinghaus
  • Sommer des Widerstands

    Verletzte Grundrechte

    Der martialische Auftritt der Polizei in Hamburg soll zeigen: Wer nicht spurt, wird repressiert
    Von Dietmar Koschmieder
  • Durchurteilen

    Die Lehre von der Gewaltenteilung geht auf den französischen Aufklärer Charles de Montesquieu zurück. Sein Hauptwerk »Vom Geist der Gesetze« (1748) liefert die Theorie.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Verdi

    Verdi wird umgekrempelt

    Der Verdi-Bundesvorstand schlägt vor, die Struktur des Verbands drastisch zu ändern. Die Reaktionen darauf fallen verschieden aus
    Von Johannes Supe und Andrea Walter
  • Umstrukturierung bei Verdi

    Den Schwund verwalten

    Mit den Umstrukturierungen reagiert Verdi auf abnehmende Mitgliederzahlen. Ein Kommentar
    Von Johannes Supe, Andrea Walter
  • Walter Benjamin

    Dualistisches Denken

    Reformpädagogik und Judentum. Über die intellektuelle Entwicklung des jungen Walter Benjamin aus Anlass seines 125. Geburtstags
    Von Jochen Schwenk
  • G-20-Gipfel

    »Haben Grote angezeigt wegen Verleumdung«

    Hamburgs Linksfraktion wehrt sich gegen Vorwürfe, die Partei würde sich mit Randalierern gemein machen. Gespräch mit Cansu Özdemir
    Interview: Markus Bernhardt
  • Justizskandal

    Als Kommunisten angeklagt

    Zehn türkische Mitglieder der TKP-ML stehen vor dem Oberlandesgericht München – wegen ihrer Parteimitgliedschaft
    Von Sebastian Lipp
  • Gemeineigentum

    Kulturkampf in Potsdam

    Ungelöste Konflikte um Stadtentwicklung – Versammlung vor FH ausgerufen. FH-Direktor, Polizei und Aktivisten äußern sich konträr gegenüber jW
    Von Anselm Lenz
  • Hartz IV

    Sozialpolitik à la Darmstadt

    Darmstadt hat ein Loch im Haushalt und verzögert deshalb die Einführung eines Sozialtickets für Hartz-IV-Bezieher. Diese wehren sich vor Gericht
    Von Gitta Düperthal
  • Hartz IV

    Einfach wegdefiniert

    Weniger »Arbeitslose«, dafür mehr Hartz-IV-Bezieher in prekären Jobs und Maßnahmen
    Von Susan Bonath
  • Frankreich

    Neoliberaler Putsch

    Nationalversammlung erlaubt Staatspräsident Macron, Arbeitsrechte per Dekret zu schleifen. Trump wohnt Militärparade in Paris bei
    Von Roland Zschächner
  • Venezuela

    Illegales Plebiszit

    Venezuelas Opposition ruft die Bürger an die Urnen. Abstimmung als verfassungswidrig kritisiert
    Von André Scheer
  • Serbien

    Streik in Kragujevac

    Die Arbeiter bei FIAT in Serbien sind im Streik. Am Mittwoch haben die beiden Schichten im Werk Kragujevac mit deutlicher Mehrheit beschlossen, den Ausstand fortzusetzen
    Von Roland Zschächner
  • Marokko

    Vive le Rif!

    Politischer Protest wird in Marokko mit Gefängnis bestraft. Doch die Demonstranten lassen sich nicht unterkriegen. Auch die Frauen machen sich gegen die Repression stark
    Von Gerrit Hoekman
  • Polen

    Alles unter einem Dach

    Polens Regierungspartei will die Justiz weiter »reformieren«: Richter pauschal pensionieren, Nachfolger vom Justizminister ernennen lassen. Das gefährdet nicht nur die Verfassung
    Von Reinhard Lauterbach, Poznan

Wir hüten die Brut. Wir sind Muttertiere bis zum letzten ­Atemzug

Die Sachbuchautorin Birgit Kelle legt ihre Sicht auf das Geschlechterverhältnis in einer Wortwahl dar, die Victor Klemperer bereits 1947 untersucht hat
  • Finanzmärkte

    Europa den Rücken gekehrt

    Die größten Staatsfonds schichten Investitionen um. Kapitalströme fließen in die USA – besonders nach dem Amtsantritt Donald Trumps
    Von Jörg Kronauer
  • Moderne Kunst

    Das Klopapier in der Kunst

    Blatt für Blatt erobern: Dieses Jahr bespielt das Künstlerinnenkollektiv Endmoräne eine stillgelegte Papierfabrik in Eberswalde
    Von Pia Rosenbaum
  • Droste

    »No pasaran!« heißt nicht »Kein Parmesan!«

    Jetzt hat Frau Ditfurth ihre unbestreitbaren vitalen Kräfte einmal richtig eingesetzt. Den TV-Politiker Wolfgang Bosbach brachte sie dazu, eine Maischberger-Talkshow zu verlassen. Keine große Sache? Doch, und Chapeau!
    Von Wiglaf Droste
  • Sozipower

    Herkules unterwegs

    Immense Wirkkräfte: Martin Schulz auf großer Tour durch Deutschland und zu sich selbst
    Von Rüdiger Göbel
  • Natürlich

    Natürlich muss man beim Staubsaugen / das Hörgerät drin behalten. / Gerade da!
    Von Gerd Adloff
  • Nachschlag: Wie beim Friseur

    Vielleicht war's einfach ein schlechter Abend, vielleicht hatte es am Donnerstag abend bereits ein Gläschen Rotwein gegeben. Schade um Sahra Wagenknechts Auftritt im Internettalk der ARD
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Geschichte der Arbeiterbewegung

    Freund und Helfer der Nazis

    Vor 85 Jahren tobte der »Altonaer Blutsonntag« – ein Markstein auf dem Weg in den Faschismus
    Von Michael Sommer

Kurz notiert

  • Verselbstständigung der Exekutive

    Statt einer offenen und selbstkritischen Aufarbeitung findet reflexartig eine bedingungslose Verteidigung und gar Glorifizierung der Polizeiarbeit statt, stellt der Republikanische Anwältinnen- und Anwälteverein fest
  • Wahlkampf

    »Gruppe von Alteingesessenen zieht die Fäden«

    Gespräch mit Marco Bülow. Über das SPD-Parteiestablishment, das gerne noch mal mit Merkel will, einen Kanzlerkandidaten ohne Mumm und idiotische Wahlkampfstrategen
    Interview: Ralf Wurzbacher
  • Wendepunkt der Revolution

    Ein von der Revolution hervorgebrachter Staatstyp. Lenin über die Zukunft der Arbeiter-, Bauern- und Soldatenräte (Teil 4 und Schluss)
    Von Wladimir Iljitsch Lenin
  • Drang zum Schießbefehl

    Wer in anderen Ländern jahrzehntelang Mörder in Uniform marodieren lässt, den übermannt es irgendwann, die endlich auch im eigenen Beritt loslassen zu dürfen.
    Von Arnold Schölzel
  • G20

    Kein Hafengeburtstag

    Zehntausende demonstrierten in Hamburg friedlich gegen den G-20-Gipfel. Das passte der Polizei gar nicht
    Von André Scheer
  • XYZ

    Von IFG bis BaumSchVO

    Im Hof eines Berliner Mietshauses werden seit Jahren Bäume gefällt. Darüber Auskünfte von den Behörden zu erhalten, ist schier unmöglich
    Von Gisela Sonnenburg
  • Milcheis Scheherazade

    Das Märchen »Aladin und die Wunderlampe« ist klassische Unterhaltung. Es entfacht auch bei Erwachsenen einen Wunsch: sich in orientalischer Küche zu versuchen.
    Von Ina Bösecke