Gegründet 1947 Mittwoch, 24. April 2019, Nr. 95
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
  • Brot und Spiele

    SPD im Abseits

    Anpfiff zur Fußball-WM: Sozialdemokraten wollen 25 Millionen Euro mehr vom Staat. Bundestag soll Änderung des Parteiengesetzes abnicken
    Von Simon Zeise
  • Angsthase des Tages: Hans-Joachim Seppelt

    Man könnte Hans-Joachim »Hajo« Seppelt mal fragen, ob er was Falsches eingenommen hat – aber das wäre schon sehr sarkastisch. Nach Russland traut sich der ARD-Journalist jedenfalls nicht
    Von Kristian Stemmler
  • Politisch verfolgt

    Als »Terroristin« abgestempelt

    Gülaferit Ünsal: Chronik der transnationalen Repression gegen eine türkische linke Gewerkschafterin
    Von Eleonora Roldán Mendívil
  • Repression

    »Antikapitalismus ist kein Verbrechen«

    Eine türkische Linke über ihre Haftzeit und die Interessen des deutschen Staates. Gespräch mit Gülaferit Ünsal
    Von Interview: Eleonora Roldán Mendívil
  • Militarismus

    Drehscheibe Deutschland

    Die EU rüstet auf und überprüft ihre Infrastruktur für mögliche militärische Nutzungen. Die Bundesrepublik spielt dabei eine zentrale Rolle – wie die laufende Verlegung von US-Trup...
    Von Tobias Pflüger
  • Immobilienwirtschaft

    »Man setzt auf Wachstum und Mietsteigerungen«

    Hauptversammlung des Immobilienriesen Deutsche Wohnen: Profite für den Konzern, Stress für die Mieter. Ein Gespräch mit Heinz-Josef Bontrup
    Interview: Peter Schaber
  • Rassismus

    Rassistische Praxis

    Berliner Polizei arbeitet mit »Racial Profiling« und der Definition »gefährlicher Orte«. Senat steht in der Kritik
    Von Jan Greve
  • Türkei-Wahlen

    Ziel: Erdogan stoppen

    In Frankfurt am Main diskutierten türkische Oppositionelle Chancen zur Abwahl des Präsidenten
    Von Gitta Düperthal
  • Arbeitskampf

    Lohndumping beenden

    Hilfskräfte an Berliner Unis eine weitere Woche im Ausstand. Hochschulen wollen nicht über Ankopplung an Landestarif sprechen
    Von Stefan Thiel
  • Grenfell Tower

    Trauer

    Ein Jahr nach dem Brand im Grenfell Tower in London, bei dem 71 Menschen starben, ist rund um das Gebäude an die Tragödie erinnert worden.
  • Frauenrechte

    Historisches Votum

    Argentiniens Parlament stimmt für fortschrittliches Abtreibungsrecht
    Von Peter Steiniger
  • Frankreich

    Schweigen ist Geld

    Auf dem Weg zur Pressezensur: Frankreichs Parlament schützt »Geschäftsgeheimnisse«
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Polen

    Protest auf dem Balkon

    Studierende und Hochschullehrer in Polen wollen »autoritäre Kommerzialisierung der Hochschulen« verhindern
    Von Reinhard Lauterbach, Poznan
  • Jemen

    Offensive gegen Hudeida

    Saudi-Arabien will raschen Sieg im Jemen. Totales Versagen der UNO macht es möglich.
    Von Knut Mellenthin
  • Wahlen in Irak

    »Frei von Dogmatismus«

    Irak: Al-Sadr und Al-Amiri verkünden erste Verständigung. Regierungsbildung weiter ungewiss
    Von Wiebke Diehl

Der Fußball ist eine Art Rationalitätsloch im Herzen unserer Gesellschaft, und vielleicht muss man das auch manchmal zulassen.

Der Philosoph Wolfram Eilenberger am Donnerstag im Gespräch mit dem Deutschlandfunk.
  • Monopole

    Kapitulation vor dem Kapital

    Abgeordnete in Seattle beugen sich dem Druck von Großkonzernen: Steuer zur Bekämpfung der Obdachlosigkeit wird zurückgenommen
    Von Stephan Kimmerle, Seattle
  • Theater

    Man muss sich entscheiden

    In Greifswald geht es am Sonnabend wieder um »Ordnung und Widerstand«, so heißt das dann stattfindende »Spektakel«. Es ist auf die politische Rechtsentwicklung in Deutschland und Europa gemünzt.
    Von Anja Röhl
  • Die fette Kuh des Pharaos

    Mit seinen stark behaarten Unterarmen war der wuchtige Damendarsteller Mieke eher kein »süßer Backfisch«. Manche seiner Witze erinnerten das Blatt Freundschaft und Freiheit an einen »Bouillon-Keller des Berliner Nordens«
    Von Eike Stedefeldt
  • Klassik

    Vom einverstandenen Loslassen

    Charly Hübner, Rocko Schamoni und Gustav Mahlers 9. Sinfonie: Wie das Hamburger »Ensemble Resonanz« Abschied von einem Dirigenten nahm
    Von Stefan Siegert
  • Brasilien

    Foto der Woche

    Bislang größte Militäroperation seit der Intervention der Streitkräfte in Rio de Janeiro
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Abtreibungsgegner

    Aufruhr im Biblebelt

    Annaberg-Buchholz: »Lebensschützer« veranstalten Schweigemarsch. Vielfältiger feministischer Protest geplant
    Von Andreas Siegmund-Schultze
  • Dorothy Sayers 125

    Krimi-Klassikerin mit Ambitionen

    Wiederentdeckt von der Frauenbewegung: Vor 125 Jahren wurde Dorothy L. Sayers geboren
    Von Christiana Puschak
  • Prophetendiskurs

    Der letzte Punch

    Und Olli weinte. In der Gruppe B macht Marokko Spaß und Spanien alles klar
    Von Jens Walter
  • WM-Enquetekommission

    Das muss man erst mal bringen

    Den entscheidenden Treffer markiert in der FAZ Heinrich Böll: »Aus dem Hintergrund müsste Böll schießen – Böll schießt – Tooooor! Tooooor! Tooooor!«