Gegründet 1947 Dienstag, 19. März 2019, Nr. 66
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
  • USA

    Personal für den Krieg

    US-Präsident Donald Trump bringt seine Regierungsmannschaft auf Kurs. John Bolton wird neuer Sicherheitsberater
    Von Knut Mellenthin
  • Zeit, sich ein anderes Bild von der Welt zu machen

    Zensur findet statt

    Kriegspropaganda jederzeit möglich, Werbung für Frieden bleibt verboten. Die Deutsche Bahn verweigert jW schon seit Jahren die bezahlte Nutzung von Werbeflächen, weil sie vom Verfassungsschutz beobachtet würde
    Von Dietmar Koschmieder
  • Aktion 130.000

    Dringend gesucht: Verteiler für 49.000 Zeitungen!

    Damit wir rund um den 1. Mai neben den 26.000 Exemplaren der regulären Auflage weitere 130.000 Zeitungen unter die Menschen bringen können, brauchen wir viele Helferinnen und Helfer.
  • EU-Gipfel

    High Noon am 1. Mai

    US-Präsident verschiebt Entscheidung über Strafzölle für EU-Produkte und nimmt zunächst China ins Visier. Beijing kündigt Gegenmaßnahmen an
    Von Jörg Kronauer
  • Zeitungsbranche

    Hoffen auf das Netz

    Die Zeitungsverlage kämpfen weiter gegen sinkende Auflagen und Werbeerlöse. Mit bezahlpflichtigen Inhalten und attraktiven Webseiten wollen sie dagegenhalten. Einstweilen aber nur mit mäßigem Erfolg.
    Von Gert Hautsch
  • Antimilitarismus

    »Parlamentariern Dampf unterm Gesäß machen«

    Bei den Ostermärschen gehen Friedensaktivisten auf die Straße, um die Abrüstung der BRD zu fordern. Besonders stark sind sie im Ruhrgebiet. Gespräch mit Willi Hoffmeister
    Interview: Markus Bernhardt
  • Bundesregierung

    Mehr »Law & Order«

    Weitere Regierungserklärungen im Bundestag. Unter anderem vom Innen- und Gesundheitsminister
  • Im Würgegriff

    Folgeschäden nicht anerkannt

    Fast 23 Jahre zurückliegender Fall von Polizeigewalt beschäftigte diese Woche die Zivilkammer des Berliner Landgerichts.
    Von Christian Ditsch
  • Konkurrenzkampf

    Ringen um 50 Hertz beendet

    Chinesischer Mitbewerber bei Übernahme von Anteilen durch belgische Firma ausgebootet. Offenbar hat das Bundeswirtschaftsministerium interveniert
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Tarifverhandlungen

    Bauboom hält an

    Höherer Auftragseingang als vor einem Jahr. IG BAU: Beschäftigte müssen profitieren
  • Frankreich

    Erschossen

    Am Freitag nachmittag haben Einsatzkräfte der französischen Polizei eine Geiselnahme in einem Supermarkt in Südfrankreich beendet.
  • Ukraine

    »Problembärin« im Käfig

    Ukrainische Staatsanwaltschaft nimmt Abgeordnete Sawtschenko unter Putschverdacht fest. Razzia bei faschistischen »Asow«-Bataillon
    Von Reinhard Lauterbach
  • Indien

    Verdrehte Vergangenheit

    Regierende Hindunationalisten schreiben die indische Geschichte in ihrem Interesse um.
    Von Awanish Kumar und Silva Lieberherr, Mumbai
  • Katalonien

    Regierung vor Gericht

    Spaniens Justiz setzt Feldzug gegen katalanische Unabhängigkeitsbewegung fort. Wahl eines neuen Ministerpräsidenten gescheitert
    Von Mela Theurer, Barcelona

Zitat des Tages

Lebensmittel sind unsere Mittel zum Leben. Das ist nicht banal, das ist nicht unbedeutend, das ist systemrelevant.

Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) am Freitag in ihrer ersten Rede als Ressortchefin im Bundestag.
  • Wirtschaftsunion

    Hartz IV goes Europe

    EU-Kommission will Mitgliedsstaaten im Tausch gegen Sozialabbau mit Geld belohnen. Deutschland gibt die Marschrichtung vor
    Von Ralf Wurzbacher
  • Kino

    »Mutti, nu is genug«

    Man kann von Glück reden, dass dieser Stoff nicht in die Hände der Historienfilmindustrie geriet: »Über Leben in Demmin« forscht Kriegsfolgeschäden in der mecklenburgischen Kleinstadt nach
    Von Grit Lemke
  • Sudan ist tot

    Breitmaulnashörner überall

    Ionesco hätte gelacht: Wie der Tod eines Unpaarhufers zur Topnachricht wurde
    Von Gisela Sonnenburg
  • Politische Kunst

    »Auschwitz ist mein Mantel«

    Ceija Stojka (1933–2013) überlebte die KZ Auschwitz, Ravensbrück und Bergen-Belsen. Ihre Bilder werden nun im »Maison Rouge« in Paris ausgestellt. Sie werden Teil des internationalen Kunstmarkts
    Von Matthias Reichelt
  • Pop

    Filmisch, malerisch, genial

    Seine unkonventionelle Arbeitsweise wurde sowohl als »filmisch« wie auch »malerisch« bezeichnet. Aber es ist Musik: Zum 80. Geburtstag von Holger Czukay erscheint postum eine »Retrospektive«.
    Von Thomas Behlert
  • Nachschlag: Kostenfaktor Mensch

    Operieren am Limit. Bayerische Kliniken laufen im permanenten Notfallmodus. Zuletzt legte eine Grippewelle die Versorgung lahm, weil freie Betten rar sind. Der alarmierende Personalmangel kostet Menschenleben.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Antiatombewegung

    Kampf dem Atomtod

    Vor 60 Jahren beschloss der Bundestag die Atombewaffnung der Bundeswehr. Damit war die Kampagne »Kampf dem Atomtod« gescheitert.
    Von Peer Heinelt

Kurz notiert

  • Kampagne gegen Atomwaffen

    Friedensnobelpreisträger fordern ein Ende der nuklearen Teilhabe. Außerdem: Berlin ist »Blue Community« geworden
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Es wäre gut, wenn die Ampel bundesweit zum Einsatz käme und bei Rot Karl Marx mit geballter Faust deutlich machen würde: Bis hierher und nicht weiter! «
  • Weltsozialforum

    Für eine solidarische Welt

    In Salvador da Bahia fand das globale Gipfeltreffen der Alternativen und des Widerstands statt. Es stand ganz im Zeichen des Kampfes der brasilianischen und lateinamerikanischen Linken
    Von Peter Steiniger