Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Februar 2019, Nr. 40
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 24.03.2018, Seite 11 / Feuilleton
Film

Shakespeare in weiblich

Die Oscar-nominierte Schauspielerin Margot Robbie (»I, Tonya«) will Shakespeare-Stücke aus weiblicher Perspektive verfilmen. In zehn Folgen wolle das Produzentinnenteam, dem Robbie angehört, verschiedene Werke in einem modernen Gesellschaftskontext erzählen, berichtete das Filmportal Deadline am Donnerstag (Ortszeit) unter Berufung auf Statements der beteiligten Firmen. Das Projekt sei eine Kooperation von Robbies Produktionsfirma Lucky Chap Entertainment, des australischen Fernsehsenders ABC und der Firma Hoodlum. Die Dreharbeiten sollen noch 2018 beginnen. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton