Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
Gegründet 1947 Dienstag, 18. Februar 2020, Nr. 41
Die junge Welt wird von 2228 GenossInnen herausgegeben
Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
Endspurt: Dein Abo zur rechten Zeit
  • Syrien/USA

    US-Bomben auf Syrien

    Schwerster Angriff der USA auf prosyrische Truppen seit fast einem Jahr. Zum Hintergrund bleiben die Offiziellen vage
    Von Knut Mellenthin
  • Für Kriege der Zukunft

    Die zivile Welt auf dem Kontinent entspricht den Vorstellungen der Militärs noch nicht. Das soll sich jetzt ändern. Die Anpassung an deren Koordinatensystem steht bevor.
    Von Jörg Kronauer
  • »Aufbau Ost«-Pfusch des Tages: A-20-Krater

    Seit Monaten staut sich der gesamte Autobahnverkehr in den Dörfern rund um Tribsees. Eine Umleitungsstrecke gibt es noch lange nicht, angeblich sind die Eigentümer der Flächen rund um die A 20 nicht zu ermitteln.
    Von Michael Merz
  • Erster Weltkrieg

    Spielball der Großmächte

    Vor 100 Jahren schlossen Abgesandte aus Kiew und Vertreter der Mittelmächte den sogenannten Brotfrieden – die Ukraine entstand. Deutschland ging es um die eigene Lebensmittelversorgung und eine Zerschlagung Russlands
    Von David X. Noack
  • Überwachung

    »Polizei nutzt den ›digitalen Tsunami‹«

    Das Bundeskriminalamt setzt »Staatstrojaner« ein, um auch verschlüsselte Telekommunikation überwachen zu können. Gespräch mit Andrej Hunko
    Interview: Kristian Stemmler
  • Globale Unsicherheit

    Die Welt des »Siko«-Chefs

    Am Wettrüsten sind laut Wolfgang Ischinger nichtwestliche Staaten schuld – und über die Zukunft Syriens redet man zuletzt mit dessen Bewohnern.
    Von Claudia Wangerin
  • Schlusswort

    Das Versprechen

    NSU-Prozess: Witwe von Theodoros Boulgarides prangert in Plädoyer lückenhafte Aufklärung an.
    Von Christiane Mudra
  • Vetternwirtschaft

    Millionen in private Taschen

    EU-Antikorruptionsbehörde kritisiert massenhafte Fördermittelverschwendung in Sachsen-Anhalt. Landesregierung soll Stellung nehmen
    Von Susan Bonath
  • Abgasskandal

    Autobauer regieren durch

    Bundesregierung unternimmt kaum etwas gegen Luftverschmutzung. EU-Kommission droht mit Klage
    Von Bernd Müller
  • Russland

    Letzte Ehre

    Der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu und andere hochrangige Offiziere haben Major Roman Filipow die letzte Ehre erwiesen.
  • Große Koalition

    Vier schwere Jahre

    Ausländische Regierungen halten sich mit Kommentaren zur Neuauflage der »großen Koalition« in Deutschland noch zurück
  • Korsika

    Koloniales Gehabe

    Frankreichs Präsident Macron zeigt der korsischen Autonomiebewegung die kalte Schulter
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Venezuela

    Gesucht: Ein Herausforderer

    Präsidentschaftswahl in Venezuela findet am 22. April statt. Staatschef Maduro wieder Favorit
    Von André Scheer
  • Internationalismus

    »Dann müssen wir uns verteidigen«

    Linke Internationalisten wollen in Nordsyrien Ökokooperative aufbauen. Angriff der Türkei erschwert das Projekt. Gespräch mit Agit Berxwedan
    Interview: Peter Schaber

Auf jeden Fall rate ich zu Härte, nicht zu Milde.

Thomas de Maizière (CDU), geschäftsführender Bundesinnenminister, am Donnerstag im Interview mit der Deutschen Presseagentur über den Umgang mit suspendierten russischen Olympiaathleten.
  • Globale Wirtschaft

    Geschmähte Exporte

    BRD-Außenwirtschaft 2017 mit neuem Rekordjahr. Die Kritik wegen der Überschüsse wird nicht lange auf sich warten lassen. Doch was bewirkt sie?
    Von Klaus Fischer
  • Arbeitsplätze

    Munich Re will schrumpfen

    Zu viele Naturkatastrophen? Eher zu lange Nullzinspolitik der EZB. Weltgrößter Rückversicherer plant Jobvernichtung
  • Zeitgeschichte

    Psychogramm der Verheizten

    Ein Buch über den US-Veteran Marlin McDade, der in Vietnam Sühne sucht
    Von Gerd Bedszent
  • Kreuzberger Notizen

    Verliebt ins Hochparterre

    Vielleicht traf Uwe Johnson nur die falschen Menschen – so in Berlin und auswärts. Wie leicht rutscht eine verfeinerte Künstlerseele in Kreise ab, die armen Leuten eher fremd sind.
    Von Eike Stedefeldt
  • Materialismus

    »Nicht irre machen lassen«

    Verlängert man die statistischen Zuwachsraten des vergangenen Jahrhunderts in die Zukunft, so steigt die Lebenserwartung von Neugeborenen in jedem Jahr um etwa vier Monate. Aber heißt das irgend etwas?
    Von Reinhard Jellen
  • Literatur

    Gegen die bekannten Fehler

    Der Ostberliner Alexander Krohn ist einer diesen Subkultur-Selfmade-Men, die um so wichtiger werden, je weniger wichtig sie tun.
  • Israel

    Foto der Woche: Mensch bleiben

    Afrikanische Flüchtlinge haben am Mittwoch in Herzlia bei Tel Aviv gegen die von der israelischen Regierung angeordnete Massenabschiebung von 40.000 Menschen in ihre Herkunftsländer demonstriert
  • Nachschlag: Das Geschlechtliche

    Foucault-Fans aller Fakultäten werden die Finger feucht: Es erscheint doch, das letzte Buch des Rollkragentheoretikers. »Die Geständnisse des Fleisches« heißt das Opus und bleibt nichts schuldig
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Kopftuchprotest

    Verhasstes Stück Stoff

    Im Iran protestieren immer mehr Frauen öffentlich gegen die Pflicht, ein Kopftuch zu tragen. Etliche wurden deshalb inhaftiert. Im Parlament zeigen Abgeordnete Solidarität
    Von jW-Bericht
  • Antifeminist Baudet

    Ein selbsternannter Frauenversteher

    In den Niederlanden feiert mit Thierry Baudet ein Sexist, Antifeminist und Rechtspopulist politische Erfolge
    Von Gerrit Hoekman
  • Im Visier der AfD

    Die rechte Partei hat in Berlin mehr als 100 Initiativen, Wohlfahrtsorganisationen, Bildungsträger und Sportvereine im Visier, die nicht in ihr Weltbild passen
  • Kommerz

    Wie zum Hohn

    Heute beginnen die XXIII. Olympischen Winterspiele in Pyeongchang. Natürlich sind es – gähn: besser, weiter, höher – Rekordspiele. 92 Nationen sind am Start, nur Russland fehlt offiziell
    Von Stefan Malta
  • Fußball

    Bochumer Karussell

    Fußball-Zweitligist VfL Bochum hat schon wieder seinen Trainer entlassen. Mit Coach Rasiejewski muss auch Sportvorstand Hochstätter gehen