Aus: Ausgabe vom 09.02.2018, Seite 14 / Feuilleton

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht

Als Henry Creedlow ohne Gesicht aufwacht, beginnt er sich an sei
Nachdem Henry Creedlow ohne ­Gesicht aufgewacht ist, beginnt er sich an seinen Peinigern zu rächen: »­Bruiser«

Re: Bärenjagd in Rumänien

Der Kampf um die Abschussquote

József Benke ist Jäger in Rumänien. Nirgends in Europa gibt es so viele Bären wie hier – 6.500 sollen es sein. Doch seit einem Jahr darf kein Braunbär mehr geschossen werden: der EU-Naturschutz hat Vorrang. Benke ist entsetzt, die Angriffe auf Menschen und Tiere würden noch weiter zunehmen. Die Jagdverbände setzen alle Hebel in Bewegung, um das Verbot rückgängig zu machen. Doch Umweltschützer werfen den Jägern vor, den Teufel an die Wand zu malen, um wieder lukrative Jagden für Ausländer zu organisieren. Beide Seiten brauchen Belege für ihren Kampf. Hoffentlich keine Bärentatzen.

Arte, 19.40

Exil Deutschland

Abschied von der Türkei

Der im Exil lebende türkische Autor Can Dündar zeigt, in welch dramatischem Zustand sich die Gesellschaft der Türkei befindet und was es für Tausende bedeutet, ihre Heimat verlassen zu müssen. Obwohl in Deutschland die größte türkische Gemeinde außerhalb der Türkei lebt, erwächst daraus kein Heimatgefühl für die Exilanten sondern für viele von ihnen eher eine Gefährdung. Denn Präsident Erdogan hat in der deutsch-türkischen Gemeinde prozentual mehr Unterstützer als zu Hause. Dass die deutsche Politik die Flüchtlinge willkommen heißt, provozierte den türkischen Präsidenten so sehr, dass er Nazivergleiche bemühte und Deutschland vorwarf, Terroristen zu beherbergen. Aber solange die deutschen Panzer Kurden massakrieren, wird er sich schön zurückhalten. Und am 27. Februar sitzt der Journalist Deniz Yücel bereits ein volles Jahr lang in der Türkei im Gefängnis. Weil er seinen Job gemacht hat.

3sat, 20.15

Peter Pan

Närrisches Treiben auf allen Kanälen, wir bleiben bei den heiteren Klassikern. Dieser wunderbare Trickfilm hier ist tatsächlich einer. USA 1953. Regie: Hamilton Luske, Clyde Geronimi, Wilfred Jackson.

Disney Channel, 20.15

Bruiser

Henry Creedlow wird von seinem Chef verhöhnt, von seiner Frau betrogen, sein bester Freund und sogar die Putzfrau bestehlen ihn. Doch eines Morgens erwacht er mit einer weißen Maske anstelle seines Gesichts und ergreift die Chance, sich inkognito an denen zu rächen, die schon so lange auf ihm herumtrampeln. F/CDN/USA 2000. Regie: George A. Romero. Genau der.

ZDF neo, 23.25


Lesetip abgeben

Artikel empfehlen:

Infos und Verweise zu diesem Artikel:

Regio:

Mehr aus: Feuilleton