Aus: Ausgabe vom 09.02.2018, Seite 16 / Sport

RB spendabel

Leipzig. Fußballbundesligist RB Leipzig hat weiterhin enorme Verbindlichkeiten bei seinem Geldgeber Red Bull. Laut der im Bundesanzeiger veröffentlichten Bilanz des Vizemeisters für 2016 sind die Zuwendungen des Getränkekonzerns noch einmal um mehr als 30 Millionen Euro im Vergleich zu 2015 gestiegen. Am Ende des Jahres standen die Sachsen mit 83,164 Millionen Euro bei dem Unternehmen von Dietrich Mateschitz in der Kreide. In der Saison 2015/2016 war der Aufstieg in die Bundesliga erfolgt, RB investierte folglich in Mannschaft und Trainerteam. (sid/jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Sport
  • Lug und Trug und Profit: Die Winterspiele beginnen, und die russischen Sportler sollen die Dummen sein
    Stefan Malta
  • Fußball-Zweitligist VfL Bochum hat schon wieder seinen Trainer entlassen. Mit Coach Rasiejewski muss auch Sportvorstand Hochstätter gehen