75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 6. Dezember 2021, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Bewegung für Vergesellschaftung

    Zum Verrat bereit

    Berlin: Enteignungsinitiative macht mit Kundgebung und offenem Brief weiter Druck. Stadtentwicklungssenator Scheel (Die Linke) deutet Ergebnis des Volksentscheids um.
    Von Nico Popp
  • 75 Jahre jW

    Freundschaft und Solidarität!

    Die Freundschaft und Solidarität mit Kuba ist von enormer Bedeutung. Denn der sozialistische Inselstaat steht unter starker Repression durch imperialistische Mächte.
    Von jW-Kommunikation
  • Granma

    Blockade durchbrechen

    Die Nachrichtenblockade über Kuba und Lateinamerika lässt sich nur mit authentischen Nachrichten durchbrechen: Ein Abo der Granma Internacional, deutsche Ausgabe, schafft Abhilfe.
    Von Aboservice
  • Rosa-Luxemburg-Konferenz

    Plan gegen Russland

    Dmitri Nowikow aus Moskau ist Gast der XXVII. Rosa-Luxemburg-Konferenz. Der stellvertretende KP-Vorsitzende drückt sich stets klar aus.
    Von Arnold Schölzel
  • RLK 2022

    RLK 2022: Der Countdown läuft

    Die Organisatoren der XXVII. Internationalen Rosa-Luxemburg-Konferenz bespielen erstmals die Berliner Max-Schmeling-Halle.
    Von Aktionsbüro
  • Militarismus

    »Im Endeffekt üben sie Zerstörung«

    Häufigere Militärmanöver wirken als Brandbeschleuniger globaler Konfrontation. Ein Gespräch mit Jürgen Wagner von der Tübinger Informationsstelle Militarisierung (IMI).
    Interview: Markus Bernhardt
  • Umweltkrise

    Fridays grün, gelb, rot

    Die Fridays-for-Future-Demo am Freitag in Berlin war diesmal speziell gegen die Unterhändler der kommenden Regierungskoalition gerichtet.
  • Geschichtspolitik

    Kopf, Faust und Fahne

    Mit der Installation »Vom Sockel denken« lässt in Berlin der Bezirk Pankow das Thälmann-Denkmal im Prenzlauer Berg »künstlerisch kommentieren«. Nicht allen gefällt das.
    Von Nick Brauns
  • Wahl im Saarland

    Spaniol folgt auf Lafontaine

    Saarland: Linke wählt Liste für Landtagswahl. Grüne wollen Vorstand wählen.
    Von Kristian Stemmler
  • Arbeitskampf

    Bosch legt die Axt an

    Landesweite Proteste: Tausende Beschäftigte des Bosch-Konzerns gegen Massenentlassungen und Werkschließungen.
    Von David Maiwald
  • Teuerung und Nullzinspolitik

    Die EZB mauert

    EZB-Chefin Lagarde vergießt Krokodilstränen wegen der »unerwünschten und schmerzhaften« Inflation. Handeln – und die Nullzinspolitik beenden – will die »Währungshüterin« indes nicht.
  • Koalitionsverhandlungen

    Ampel auf THC

    Sondierungsgespräche: Arm durch Pflege? Bau dir einen!
    Von Alexander Reich
  • Verlängerung des Arbeitstags

    »Das wirkt sich negativ auf die Erholungsfähigkeit aus«

    Mit Ampelkoalition im Bund droht Aufweichung der Arbeitszeitregeln. Studie warnt vor Folgen. Ein Gespräch mit Elke Ahlers, Referatsleiterin am Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut (WSI).
    Interview: Kristian Stemmler
  • Abschottung

    Geflüchtetenlager geräumt

    Belarus bringt Asylsuchende in Logistikzentrum unter. NATO-Staaten schicken Soldaten nach Polen.
  • Wahlkampf beendet

    Gute Karten für Maduro

    Das Regierungslager tritt bei den Regional- und Kommunalwahlen in Venezuela geschlossen an. Und auch die rechte Opposition hat wieder Kandidaten aufgestellt.
    Von Frederic Schnatterer, Caracas
  • Brasilien

    Naturzerstörung durch Milizen

    Kriminelle holzen Regenwaldschutzgebiete ab für illegale Wohnblöcke.
    Von Norbert Suchanek, Rio de Janeiro
  • Bauernproteste Indien

    Sieg gegen Modi

    Premier rudert zurück: Bauern feiern Erfolg gegen Deregulierung des Agrarsektors.
    Von Satyajeet Malik
  • Dominiert von Clans

    Machtpoker in Manila

    Einflussreiche Politikerfamilien konkurrieren um freiwerdende Regierungsämter.
    Von Rainer Werning

Er ist ja Aufsichtsrat einer Papierfabrik in Leuna.

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) erläuterte am Freitag gegenüber dpa, warum der Kandidat für den CDU-Vorsitz Friedrich Merz »die Situation im Osten am besten« kenne.
  • Widerstand gegen Teuerung

    Cádiz war nur der Anfang

    Beschäftigte der Metallbranche fordern Lohnerhöhungen und bestehen auf einer Anpassung an den Preisindex, um Einkommensverluste wegen der auch in Spanien steigenden Inflation auszugleichen.
    Von Carmela Negrete
  • Finstere Zeiten

    Corona-Tagebuch (Staffel 3, Welle 4)

    SPD, Grüne und FDP beschließen, zu sondieren, ob über einen Koalitionsvertrag verhandelt werden könnte, beschließen nebenher, die epidemische Lage auslaufen zu lassen, während die Inzidenzwerte explodieren.
    Von Pierre Deason-Tomory
  • Pop

    Der Lauf der Dinge

    Logenplatz am Fenster: Courtney Barnetts neues Album »Things Take Time, Take Time«.
    Von Hannes Klug
  • Literatur

    Glanz der Oberfläche

    Marxismus als Small-talk-Schlager: »Schöne Welt, wo bist du«, der neue Roman von Sally Rooney.
    Von Benjamin Trilling
  • Fleischkultur

    Mama, mehr Wurst!

    In Nürnberg gibt es jetzt ein Bratwurstmuseum.
    Von Michael Saager
  • Nachschlag: Zehn Minuten

    Der eben verstorbene Schriftsteller Oswald Wiener wurde mit »die verbesserung von mitteleuropa, roman« (1969) und als Kneipier in Berlin-Kreuzberg berühmt. Im Dlf Kultur würdigt ihn Klaus Kastberger als radikalen Denker.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Spanischer Krieg

    Pakt der Faschisten

    Vor 85 Jahren vereinbarte Benito Mussolini mit Francisco Franco die militärische Unterstützung für die Putschisten im Spanischen Krieg.
    Von Gerhard Feldbauer

Kurz notiert

  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Chinas Ökonomie ist durch Planung soviel effizienter als unsere Kein-Plan-Wirtschaft, dass es nicht wehtut, vom Mehrgewinn auch den Kapitalisten ein paar Prozent abzugeben.«
  • Rettung der Reaktion

    Kapitalismus, Arbeiterbewegung und Krieg: Ende 1886 untersuchte Friedrich Engels, wem ein allgemeiner Krieg in Europa nützt.
  • »Nur Idioten sprechen davon«

    Nobelpreisträger Muratow ist zwar der Ansicht, dass für russische Medien »die größte Gefahr vom Staat ausgeht«, berichtet aber auch von Treffen mit dem Präsidenten, auf denen es hoch hergeht.
    Von Arnold Schölzel
  • Kriminalität in Schweden

    Svensson bekommt den Job

    Hohe Kriminalität in Schweden: Über parallele Gesellschaften und einen imaginierten Wohlfahrtsstaat.
    Von Gabriel Kuhn, Stockholm
  • In der Stube

    Das beste Fußballspiel, das je gespielt wurde: Stephan Klemm hat das Wunder der »Nacht von Sevilla ’82« in ein Buch gebannt.
    Von Jürgen Roth
  • Gratin d’endives au Maroilles

    Vier Männer am Tresen amüsieren sich über uns. »Was ist so komisch?!« fragt Roswitha streng auf französisch. »Wir sind deutsche Antifaschistinnen und fühlen Respekt!« Sie deutet auf den Bildschirm.
    Von Maxi Wunder
  • Rätseln und gewinnen

    Kreuzworträtsel

    jW-Wochenendrätsel: Mitmachen und gewinnen!