Der Schwarze Kanal: »Komponist Fühmann«
Gegründet 1947 Freitag, 2. Oktober 2020, Nr. 231
Die junge Welt wird von 2392 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Komponist Fühmann« Der Schwarze Kanal: »Komponist Fühmann«
Der Schwarze Kanal: »Komponist Fühmann«
  • 75 Jahre Befreiung

    Nur Schmalspurgedenken

    Bundesregierung erinnert an Kriegsende vor 75 Jahren. Bundestag lehnt Linke-Vorstoß für Feiertag ab. Putin gratuliert ehemaligen Alliierten.
    Von Kristian Stemmler
  • Aufklärung statt Desinformation

    Müllhaufen der Geschichte

    Überall inszenieren sich Führer gegen die »Coronadiktatur« – und liefern Demagogie statt Aufklärung.
    Von Dietmar Koschmieder
  • Print- und Onlineabo

    Was wir uns leisten wollen

    Das Interesse an der Tageszeitung junge Welt wächst. So konnten wir in den letzten Wochen mehr Probeabos gewinnen als im ganzen letzten Jahr zusammengenommen.
    Von Verlag, Redaktion, Genossenschaft
  • Dienst des Kanzleramts

    Stellt sich der deutsche Auslandsgeheimdienst tatsächlich gegen eine Propagandamaßnahme im Interesse der US-Administration? – In der Tat. Das liegt allerdings nicht an plötzlicher Wahrheitsliebe.
    Von Jörg Kronauer
  • Provokateur des Tages: Jens Stoltenberg

    Einen Tag vor dem 75. Jahrestag der Niederlage Nazideutschlands und zwei vor dem Tag des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg redet der NATO-Generalsekretär antikommunistischer Geschichtsfälschung das Wort.
    Von Frederic Schnatterer
  • Gewerkschaftskampf in der BRD

    Klassenkampf gefälligst

    Kurzarbeit, Entlassungsdrohungen, Werkschließungen – Belegschaften und Gewerkschaften werden entschlossener auftreten müssen.
    Von Oliver Rast
  • Gewerkschaftskampf in der BRD

    »Auseinandersetzungen stehen an«

    Die Zeiten werden konfliktreicher: Selbst Betriebsbesetzungen und Produktionsübernahmen sind denkbar. Eine Gespräch mit Beate Müller-Gemmeke
    Von Oliver Rast
  • Prächtig aufgetischt

    Lügen des Lügners aller Lügner

    Jeder weiß von ihm, aber niemand kennt ihn. Vor 300 Jahren wurde der Baron von Münchhausen geboren. Erst die veröffentlichte, autobiographisch anmutende Schwanksammlung machte aus dem »Lügenstrafer« den »Lügenbaron«.
    Von Arnd Beise
  • Wissenschaft und Industrie

    »Beteuerungen entpuppen sich als Heuchelei«

    »Cyber Valley« in Tübingen: Forschung zu künstlicher Intelligenz nutzt vermutlich auch Militär und Geheimdiensten. Ein Gespräch mit Gerlinde Strasdeit.
    Interview: Gitta Düperthal
  • 75 Jahre Befreiung vom Faschismus

    Niemals vergessen

    Am Freitag wurde auch am bereits 1945 errichteten sowjetischen Ehrenmal im Berliner Tiergarten an das Kriegsende vor 75 Jahren und die Befreiung vom Faschismus erinnert.
  • Coronakrise

    Wie ein Erdrutsch

    Drastischer Exportrückgang. Industriellenlobby will mehr Staatshilfen. Erstes Bundesland öffnet Gastronomie
  • Ausschuss: Berliner Terroranschlag

    Suche nach Ausflüchten

    Aussage gegen Aussage in Untersuchungsausschuss: Polizeibeamte sollen nur »aneinander vorbeigeredet« haben.
    Von Claudia Wangerin
  • Palmer in Schwierigkeiten

    Mal ganz brutal

    Baden-Württemberg: Grünen-Establishment debattiert über Tübinger Oberbürgermeister Palmer.
    Von Tilman Baur
  • Privatisierung

    Ausverkauf fest vereinbart

    Ausschreibung zur Vergabe der Berliner S-Bahn soll noch im Mai starten. Linkspartei träumt weiter von Betrieb in kommunaler Hand.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Free Assange

    Freilassung gefordert

    Entlassung von inhaftierten Aktivisten wegen Pandemie gefordert. Julian Assange besonders gefährdet.
    Von Ina Sembdner
  • Coronapandemie in Palästina

    Existenzbedrohende Coronakrise

    Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie treffen Palästinenser in Israel, Westbank, Gaza und Diaspora.
    Von Gerrit Hoekman
  • Polen

    Wahl abgesagt

    Polen: Wahlkommission erklärt Abstimmung für Präsidentenamt am Sonntag für unmöglich. Unklarheit über Nachholtermin.
    Von Reinhard Lauterbach, Poznan
  • Griechenland

    »Wir wissen nicht mehr weiter«

    Griechenland: Schließung der Hotels trifft Menschen hart. Coronavirus verschärft alte Systemkrise.
    Von Hansgeorg Hermann

In Deutschland selbst hat die Wertschätzung der Verdienste der Roten Armee lange Tradition.

Aus einem am Freitag von der Nachrichtenagentur dpa verbreiteten Bericht ihres Moskauer Korrespondenten Ulf Mauder über die Vorbereitungen auf den Tag des Sieges in Russland
  • Corona

    Im Feldlazarett ist es eindeutig

    Linke Politik kann es nicht sein, einen autoritären kapitalistischen Staat zu loben, der Leben im Zentrum rettet und dem die kolonialisierte Peripherie egal ist.
    Von Kai Köhler
  • »Abi 2012«

    Mit solchem T-Shirt turnt ein Fräulein vor mir / doch daran bin ich gar nicht interessiert / mein T-Shirt (nicht mehr hinter meiner Schranktür) / hat mich für so was disqualifiziert.
    Von Stefan Gärtner
  • Geschichtswissenschaft

    Der Fall Felix Klein

    Die Attacke des Antisemitismusbeauftragten auf Achille Mbembe gehört zu seinem Job.
    Von Arnold Schölzel
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Antifaausschüsse

    Antifaschistische Selbsthilfe

    Nicht alle Gebiete waren bei Kriegsende vor 75 Jahren unter Kontrolle. Mutige Antifaschisten organisierten die regionale Verwaltung.
    Von Gerd Bedszent

Kurz notiert

  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Heute wird die Öffentlichkeit über die Medien mit einer umfangreichen Propaganda gegen Russland überzogen. Warum sollen die Lehren der Geschichte vergessen werden? «
  • Tag der Befreiung

    »Wir wollen keinen dritten Weltkrieg!«

    Ein Gespräch mit Alexander Rahr. Über den Tag der Befreiung, Geschichtspolitik als Waffe und Merkels konfrontativen Kurs gegenüber Russland.
    Interview: Stefan Huth
  • Der gefährlichste Fehler

    Wenn Revolutionäre den eigenen Wunsch mit der Wirklichkeit verwechseln: Vor 100 Jahren schrieb Lenin über »linken Radikalismus« (Teil IV).
  • Tag des Sieges

    In Ehren gehalten

    Monumente und Gedenkstätten erinnen europaweit an die gefallenen Rotarmisten im Kampf gegen den deutschen Faschismus.
  • Grüne Shakshuka

    Man sieht wie Roswitha Anstalten macht, sich die Hose runterzuziehen. Peinlich berührt schiebt uns der Türsteher in den Laden. Wir bestellen zwei CO2-fußabdruckreduzierte grüne Shakshuka.
    Von Maxi Wunder
  • Rätseln und gewinnen

    Kreuzworträtsel

    jW-Wochenendrätsel: Mitmachen und gewinnen!