jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 09.05.2020, Seite 2 / Inland

Kriegskonzern Rheinmetall unter Druck

Düsseldorf. Trotz starker Rüstungssparte hat die Coronakrise das Geschäft von Rheinmetall im ersten Quartal deutlich belastet. Denn die Autosparte musste im ersten Quartal im Vorjahresvergleich einen Umsatzrückgang um 14 Prozent auf 618 Millionen Euro hinnehmen, wie das Unternehmen am Freitag in Düsseldorf mitteilte. »Verlässlich« läuft hingegen weiter der Absatz von Kriegsgerät, bei dem die Umsätze um 18 Prozent auf 740 Millionen Euro zulegen konnten. »Unser Defencebereich zeigt sich in der schwierigen Lage robust und wird uns im Konzern helfen, die krisenbedingten Auswirkungen abzufedern«, sagte Vorstandschef Armin Papperger. (dpa/jW)