Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Debatte über Chemnitz

    Der Fake-News-Präsident

    Geheimdienstchef erklärt, Video von Hetzjagd auf Migranten in Chemnitz könnte gefälscht sein. Linke fordert Rücktritt und Auflösung der Behörde
    Von Jana Frielinghaus
  • Ausgang offen

    »A1 Mobil«-Klage vorerst gescheitert. Die Privatisierungslobby ist dennoch auf dem Vormarsch
    Von Ralf Wurzbacher
  • Mauerbauer des Tages: Martin Wagener

    Die ganze BRD will Prof. Dr. Martin Wagener mit einem hermetischen Grenzwall technologischer Natur vom Rest der Welt abkoppeln – Wärmebildkameras überall, Autokennzeichen- und Ausweisscanner, 90.000 Grenzschützer.
    Von Kristian Stemmler
  • Opposition ist zweite Wahl

    Regierungsbank im Blick

    Sammlungsbewegung »Aufstehen« will Neustart in drei Parteien durchsetzen, um Politikwechsel einzuleiten. Inhaltlich ist noch manche Frage offen
    Von Claudia Wangerin
  • Beteiligungsverfahren

    Herausforderung »Liquid Democracy«

    Bewegung »Aufstehen« verspricht basisdemokratischen Prozess. Erste Versuche, die Offenheit auszunutzen
    Von Claudia Wangerin
  • Literaturgeschichte

    Aufklärung in finsteren Zeiten

    In »Leben des Galilei« fragt Bertolt Brecht nach der Rolle von Naturwissenschaft und Vernunft im Kampf gegen Rückschritt und Barbarei. Vor 75 Jahren wurde das Stück in Zürich urauf...
    Von Jürgen Pelzer
  • A1 Mobil mit Klage gescheitert

    Geisterfahrer gestoppt

    Privater Autobahnbetreiber »A1 Mobil« scheitert vorerst mit Versuch, ausgebliebene Gewinne einzuklagen
  • Rodungen im Hambacher Forst

    »RWE hat ›rote Linie‹ überschritten«

    Anspannung im Hambacher Forst: Erster Baum wurde gefällt. Aufruf zum Widerstand von Waldbesetzern. Gespräch mit Karolina Drzewo
    Interview: Gitta Düperthal
  • Gegen Google

    Kein Bock auf Yuppies

    Aktivisten besetzen vorübergehend Standort für geplanten »Google-Campus« in Berlin-Kreuzberg
  • Vonovia langt zu

    Miethai wütet in Stuttgart

    Initiative wehrt sich juristisch gegen Vonovia-Konzern wegen überhöhter Wohnkosten. Diese liegen um bis zu 46 Prozent über ortsüblichen Preisen
    Von Tilman Baur
  • Krankenhaus und Pflegeheim

    Personal ist der Schlüssel

    DGB stellt Studie zu Arbeitsbedingungen in der Kranken- und Altenpflege vor. Private Anbieter fordern »Gestaltungsspielraum«
    Von Susanne Knütter
  • Kosovo-Gespräche

    Keine Einigung in Brüssel

    Gespräche zwischen Serbien und Kosovo enden ergebnislos. Neues Treffen noch für September geplant.
    Von Roland Zschächner
  • Syrien-Krieg

    Verhandlung vor Offensive

    Gespräche in Teheran über Militäreinsatz in syrischer Provinz Idlib. Israel unterstützt Islamisten
    Von Karin Leukefeld
  • Guatemala

    Staatschef gegen UN-Gremium

    In Guatemala will Präsident Morales die Korruptionsbekämpfer der CICIG loswerden
    Von Thorben Austen, Quetzaltenango
  • Parlamentswahl in Skandinavien

    Schweden vor Rechtsruck

    Rechte hoffen auf Durchbruch bei Parlaments- und Kommunalwahlen am Sonntag. Mehrheitsverhältnisse völlig unklar
    Von Gabriel Kuhn, Stockholm
  • Nordkorea zelebriert Jubiläum

    Ideeller Gesamtschurke

    Die Demokratische Volksrepublik Korea feiert am Sonntag den 70. Jahrestag ihrer Staatsgründung
    Von Rainer Werning

Kim Jong Un aus Nordkorea verkündet »unerschütterlichen Glauben an Präsident Trump«. Danke, Vorsitzender Kim. Wir werden es zusammen machen!

Der US-Administrationschef am Donnerstag (Ortszeit) via Twitter über eine Aussage des Staatsführers der Demokratischen Volksrepublik Nordkorea
  • Wirtschaftsunion

    Warschau will mitbestimmen

    Nach dem Austritt Großbritanniens aus der EU verlangt die polnische Regierung mehr Einfluss in der Europäischen Investitionsbank
    Von Reinhard Lauterbach
  • Neue Musik

    Wahrheit ist nur im Übergang

    Von einer Dialektik, in der jede Einzelheit eine eigene Ordnung generiert: Mathias Spahlingers »Passage/paysage« beim Musikfest Berlin
    Von Berthold Seliger
  • Kino

    Brigade Henry Reeve

    Der Film »Por la Vida« schildert den Einsatz kubanischer Mediziner im Kampf gegen das Ebolavirus im Kongo
    Von Volker Hermsdorf
  • Medien

    Armut ausgrenzen

    In einer großen deutschen Tageszeitung schrieb ein Gastkommentator, es gäbe keine Armut in Deutschland. Aufgebracht schlug ich in einem Leserbrief vor, doch mal Betroffene zu Wort kommen zu lassen ...
    Von Bettina Kenter-Götte
  • Nachschlag: Fake Maaßen

    Sehr ausgewogene und facettenreiche Doku über die Stadt und ihre Einwohner. Zu Wort kommen Senioren und Drogendealer, Neonazis und Geflüchtete. Und zum Glück nicht Maaßen, Seehofer oder Kretzschmer.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Geschichte Irans

    Schwarzer Freitag

    Iran: Vor 40 Jahren schossen Soldaten des Schahs in eine Menge von Demonstranten.
    Von Knut Mellenthin

Kurz notiert

  • Kein Baum darf fallen

    Die Waldbesetzer im Hambacher Forst stehen kurz vor der Räumung, das gilt es zu verhindern. Außerdem: Aktionswoche gegen Wohnungsnot in Berlin
  • »Seid wachsam!«

    Vor 75 Jahren wurde der tschechische Journalist, Kommunist und antifaschistische Widerstandskämpfer Julius Fucik in Berlin-Plötzensee hingerichtet. Eine Gedenkrede
  • Debatte um Chemnitz

    Unter Karls Augen

    Rechte Ausschreitungen in Chemnitz beschäftigen Medien, Politik und Behörden. Gegendemonstranten setzten diese Woche ein starkes Zeichen
    Von Jan Greve
  • Saupreußenkindheit

    Nikolausvorabend 1978. Die Sonne war untergegangen. Auf dem kalten Marktplatz der uralten kleinen Stadt im Voralpenland warteten aufgekratzte junge Menschen darauf, dass sie kommen, der Krampus und der Nikolaus.
    Von Pierre Deason-Tomory
  • Rührei mit buntem Gemüse

    Mitzwanziger haben keine Zeit zum Kochen. So ist das auch mit der Hauptfigur im Film »Frances Ha«. Deshalb freut sich sich schon riesig über Rühreier.
    Von Ina Bösecke