Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Brasilien

    Watergate am Zuckerhut

    Korruptionsskandal erreicht Präsident Temer. Mitschnitte belegen Beteiligung an Schweigegeldzahlung. Proteste weiten sich aus
    Von Peter Steiniger
  • Lug und Trug

    Dass die Spitzen der SPD seit Tagen eine Nebelkerze nach der nächsten zünden, beweist nur einmal mehr, wie sehr sich die Partei den Kapitalinteressen verpflichtet fühlt.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Ostzoologin des Tages: Iris Gleicke

    Studie über »Rechtsextremismus in Ostdeutschland«: Am Donnerstag waltete die »Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer« ihres Amtes.
    Von Arnold Schölzel
  • AIDS-Hilfe

    Mehr als eine Hoffnung

    Neue Kampagne setzt sich großes Ziel: Ab 2020 soll es keine neuen AIDS-Diagnosen in Bundesrepublik mehr geben müssen
    Von Markus Bernhardt
  • Grundrechte

    Warnung vor rechter Hetze

    Homophob motivierte Diskriminierung und Gewalt für Betroffene nicht folgenlos
    Von Markus Bernhardt
  • Waffenschmiede

    Kleine Massenvernichtungswaffen

    Österreichische Unternehmen spielen eine bedeutende Rolle bei der Proliferation von Pistolen und Gewehren. Immer wieder finden diese ihren Weg in Konfliktgebiete in aller Welt.
    Von Simon Loidl
  • CETA

    »Das ist die übliche Augenwischerei«

    Das Handelsabkommen CETA bringt den Beschäftigten keine weiteren Rechte. Martin Schulz will uns das Gegenteil weismachen. Gespräch mit Andreas Fisahn
    Interview: Ralf Wurzbacher
  • Treffen der G-20-Arbeitsminister

    Aha, die Geschenke

    Souvenirs für Politiker: Auch beim G-20-Treffen der Arbeitsminister gab es »Landestypisches«
  • Bund-Länder-Finanzen

    Privatisierung vom Tisch?

    Die Spitzen der Unions- und SPD-Bundestagsfraktion haben sich auf einen Kompromiss hinsichtlich der geplanten Autobahn-GmbH verständigt.
    Von Ralf Wurzbacher
  • NSU-Tribunal

    Den Opfern eine Stimme geben

    Köln: Tribunal »NSU-Komplex auflösen« will anklagen. Infoveranstaltungen, Theateraufführungen und Workshops noch bis Sonntag
    Von Marvin Oppong
  • Asylrechtsverschärfung

    »Hau-ab-Gesetz« im Bundestag

    Pro Asyl kritisiert weitere Verschärfung des Asylrechts und Kriminalisierung von Flüchtlingen
  • Finanzhaie

    Universelle Geschäfte

    Demonstranten protestieren vor Hauptversammlung der Deutschen Bank gegen Steuerhinterziehung, Rüstungsfinanzierung und Regenwaldrodung
    Von Gitta Düperthal, Frankfurt am Main
  • Arbeitsmarkt

    Gesellschaft wird zerfressen

    WSI-Studie: Der Anteil von Teilzeitstellen und Leiharbeit befindet sich auf dem höchsten Stand seit 13 Jahren.
    Von Jennifer Weichsler
  • Chinesische Investoren

    »Huawei möchte sein Geschäft ausweiten«

    Chinesisches Unternehmen akzeptiert Tarifbindung in Deutschland. Zuerst mussten die Beschäftigten aber ihre Stärke zeigen. Gespräch mit Martin Weiss
    Interview: Johannes Supe
  • Syrien

    Washington spielt mit Kurden

    Trotz der Kritik des NATO-Staats Türkei rüstet die US-Armee die mit ihr verbündeten Einheiten der Syrisch-Demokratischen Kräfte (SDK) und der kurdischen Volksverteidigungseinheiten YPG auf
    Von Karin Leukefeld
  • Iran

    Betreute Demokratie

    55 Millionen Iraner können am heutigen Freitag entscheiden, wer in den nächsten vier Jahren ihr Präsident sein wird. Gleichzeitig werden auch die Kommunalverwaltungen in Städten und Dörfern neu gewählt.
    Von Knut Mellenthin
  • Kolumbien

    Lehrer im Streik

    Pädagogen fordern ein gerechteres Bildungssystem in Kolumbien. Regierung will nicht dafür bezahlen
    Von Jan Schwab, Bogotá

Dieses Wahlprogramm der SPD kommt so bieder sozialdemokratisch daher wie ihr Kanzlerkandidat

Markus Ackeret in der Neuen Zürcher Zeitung unter dem Titel »Das papierne Ende des Schulz-Effekts«
  • Einzelhandel

    Handelskonzern in Not

    Familienunternehmen Blokker Holding baut um – und ab. Zunächst sollen fast 2.000 Beschäftigte ihren Job verlieren
    Von Gerrit Hoekman
  • Kürzungsprogramm

    Neue Zumutung für Griechen

    Zuckerbrot und Peitsche der »Gläubiger«: Weitere Einschnitte gegen »Schuldenerleichterungen«
  • Diskurspiraterie

    Die Mittel der Frau in Hellblau

    Noch einmal ist es die Rechte, die linke und feministische Kulturträume realisiert: Betrachtungen zum neuen französischen Präsidentenehepaar
    Von Sabine Kebir
  • Droste

    Franz Kafka und sein Bestatter

    Am 2. Mai 1924 lag Franz Kafka in lungentuberkulösem Siechtum im Bett seines Krankenzimmers in einem Sanatorium in Kierling. Im Delir sah er sich einen Bestatter aufsuchen.
    Von Wiglaf Droste
  • Film

    Der professionelle Blick

    Ein seltener Glücksfall: DEFA-Regisseur und Kameramann Roland Gräf (1934–2017)
    Von F.-B. Habel
  • Palästina

    Foto der Woche

    Seit knapp fünf Wochen befinden sich 1.300 der mehr als 6.500 palästinensischen Gefangenen in israelischer Haft in einem unbefristeten Hungerstreik
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Diktaturopfer

    Der Rettung nicht wert

    Vor 40 Jahren wurde die deutsche Linke Elisabeth Käsemann in Argentinien von Schergen der Militärjunta ermordet – nach wochenlanger Folter
    Von Jana Frielinghaus
  • Aktionstag

    Küssen gegen Homophobie

    Menschen in aller Welt sind am Mittwoch für die Rechte von Homosexuellen, Bi-, Trans- und Intersexuellen auf die Straße gegangen, so auch in Paraguays Hauptstadt Asuncion.
  • Absteiger

    Heiß auf Blau-Weiß

    Wer in der Bundesliga an 17 Spieltagen die rote Laterne hält, muss wieder ins Unterhaus. Ausnahmen bestätigen die Regel, Blau Weiß 90 Berlin war keine
    Von Oliver Rast
  • Doping

    E-Sports: Gleiche Probleme

    »Dieser Sport macht leider die gleichen Fehler, wie alle anderen Sportarten auch. Er lässt Doping freien Lauf«, sagt Professor Ingo Froböse von der Sporthochschule Köln