Aus: Ausgabe vom 19.05.2017, Seite 5 / Inland

BRD-Konzerne bei ­Investoren sehr beliebt

Berlin. Internationale Investoren zeigen verstärkt Interesse an deutschen Unternehmen: Die Zahl der Fusionen, Übernahmen und Beteiligungen hat sich im vergangenen Jahr mehr als vervierfacht. Insgesamt 1.707 Transaktionen durch ausländische Firmen zählte die Marketinggesellschaft Germany Trade and Invest. Im Jahr 2015 waren es lediglich 413. Besonders hoch im Kurs steht das deutsche Kapital in den USA und Großbritannien. Fast zwei Drittel der Deals wurden von Firmen aus diesen beiden Ländern getätigt. Die Zahl der entsprechenden Geschäfte mit chinesischen Investoren fiel mit 47 zwar vergleichsweise gering aus, dafür ist das Transaktionsvolumen hier sehr hoch. (Reuters/jW)

Mehr aus: Inland