Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • USA

    Die Helden sind frei!

    USA: Der puertoricanische Unabhängigkeitsaktivist Oscar López Rivera und die Whistleblowerin Chelsea Manning wurden aus dem Gefängnis entlassen
    Von Jürgen Heiser
  • Liebesgeld

    Am vergangenen Sonntag stand Emmanuel Macron endlich dort, wohin er in seinem erst 39 Jahre alten Leben »mit dem Ungestüm eines Eroberers« strebte – so sieht es sein Ministerpräsident Edouard Philippe
    Von Hansgeorg Hermann
  • Venezuela

    Constituyente oder Krieg

    Venezuelas Opposition verweigert den Dialog und will die Regierung stürzen. Diese setzt auf Verfassunggebende Versammlung
    Von André Scheer, Caracas
  • Venezuela

    »Wir vertrauen unserem Volk«

    Wie die Verfassunggebende Versammlung gewählt wird, entscheidet nicht die Regierung. Gespräch mit Elías Jaua
    Von André Scheer, Caracas
  • Antifaschistischer Widerstand

    Ein vergessener Held

    Als die Nazis vor 75 Jahren in Berlin ihre Propagandaausstellung »Das Sowjetparadies« zeigten, entschlossen sich Antifaschisten, dagegen vorzugehen. Werner Steinbrinck war einer von ihnen
    Von Cristina Fischer
  • Dieselmanipulation

    Der Fisch stinkt vom Kopf her

    Jetzt hat es auch den Boss erwischt. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart ermittelt gegen den VW-Vorstandsvorsitzenden Matthias Müller wegen des Verdachts auf Marktmanipulation.
    Von Simon Zeise
  • Befristungen an Hochschulen

    »Gemeinsam kampagnenfähig werden«

    Universitäten bleiben unterfinanziert. Ausbaden müssen das die wissenschaftlichen Angestellten. Gespräch mit Mathias Kuhnt
    Interview: Ralf Wurzbacher
  • Grenzkontrollen zum Gipfel

    Schotten dicht für G 20

    Innenminister kündigt Kontrollen an Grenzen zu EU-Staaten zum Gipfel in Hamburg an. Behörden schüren Angst vor »gewaltbereiten Linksextremisten«
    Von Kristian Stemmler
  • Neonaziterror

    Blood and Bundesamt

    Geht es nach den Verteidigern des Mitangeklagten Ralf Wohlleben, kann der inzwischen vierjährige NSU-Prozess noch eine Weile dauern. In neuen Beweisanträgen belasten sie andere Neonazis.
    Von Claudia Wangerin, München
  • Erziehung

    Vollgepackt bis obenhin

    Wegen der chronischen Unterfinanzierung werden in Bremen Kitagruppen aufgestockt. Bundesweit fehlen etwa 300.000 Plätze für Kleinkinder
    Von Susan Bonath
  • Arbeitskampf

    Streikwelle bei Charité-Tochter

    Beschäftigte der Charité Facility Management wollen fünf Tage streiken. Proteste beim Landesparteitag der SPD geplant
    Von Stefan Thiel
  • USA

    Putin bietet Protokolle

    Der russische Präsident hat sich am Mittwoch bereit erklärt, den genauen Inhalt des Gesprächs zwischen Trump und dem russischen Außenminister Sergej Lawrow zu veröffentlichen
  • Frankreich

    Dinners und Cocktails

    Macron stellt seine Regierung der Bürgerparteien vor. Von der Geldwirtschaft finanziert. Linke wird marginalisiert und dämonisiert
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Türkei/USA

    »Jubeltürken« in Washington

    Als »Beginn einer neuen Ära« feierte die türkische Presse den ersten Staatsbesuch von Präsident Erdogan bei US-Amtskollegen Trump. Fahnenschwenkende »Jubeltürken« attackierten kurdische und armenische Demonstranten.
    Von Nick Brauns
  • Indonesien

    Hass auf Minderheiten

    Es schien, als wollten die Richter ein Zeichen setzten: Am Internationalen Tag gegen Homophobie hat ein islamisches Gericht in Indonesien zwei homosexuelle Männer zur öffentlichen Auspeitschung verurteilt.
    Von Thomas Berger

Wir als Deutschland fühlen uns verantwortlich, dass wir nicht ein Leben auf Kosten anderer führen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin zu globalen Lieferketten. Die CDU-Vorsitzende sprach bei einem Treffen der Gewerkschaften der G-20-Staaten.
  • Hauptversammlung

    Dabeisein ist alles

    Verdacht auf Insiderhandel, Börsenfusion angestrebt und in den Sand gesetzt: Der Chef der Deutschen Börse AG kann keine besonders eindrucksvolle Bilanz vorweisen
  • Torurismus als Wirtschaftsfaktor

    Erfolg dank Misserfolg

    Auf Reisemesse in Durban feiert Südafrikas Tourismusbranche ihren Boom. Dessen Stütze ist der Verfall der Landeswährung
    Von Christian Selz, Durban
  • Fusion und Arbeitsplätze

    Fusionsfieber bei Spekulanten

    Thyssen-Krupp und Tata weiter auf Annäherungskurs. Belegschaft und Betriebsrat des deutschen Unternehmens weiter gegen ein Zusammengehen
  • Neiße-Filmfestival

    Traurige Mädchen wie Ola

    Kino zwischen zwei Theatern im Dreiländereck: Am Sonntag endete das 14. Neiße-Filmfestival
    Von F.-B. Habel
  • Digitaler Heiland

    Mitte Februar kündigte Mark Zuckerberg an, künftig »eine soziale Infrastruktur für die Gemeinschaft zu entwickeln«. Nicht für die Facebook-Nutzer, nicht für die USA, sondern – zumindest potentiell – für die ganze Welt.
    Von Thomas Wagner
  • Theater

    Bullshit-Bingo

    Die endgültige Zerschlagung der Volksbühne Berlin am Rosa-Luxemburg-Platz ist das Programm ihres neuen Intendanten
    Von Anselm Lenz
  • Droste

    Morgenfreuden

    Mein Körper roch etwas abgestanden, / ich wusste, so kann er bei dir nicht landen, / so muffig und fade / und das wär doch schade!
    Von Wiglaf Droste
  • Nachschlag: Brutale Tradition

    Die BBC-Podcast-Serie »The Documentary« liefert alle paar Tage portionierte Einblicke in fremde Lebenswelten. Anne Soy hat sich in Kenia zum hochsensiblen Thema Intersexualität umgehört.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • »Fake News«

    »Guck mal, lies mal«

    Falschmeldungen sind dem Umbruch in der Medienlandschaft geschuldet und dienen politischen Interessen. Google bestellte zum »Talk«
    Von Simon Zeise
  • Keine Pressefreiheit

    Mexiko: Journalisten als Freiwild

    Im Mexiko haben kritische Reporter geringe Überlebenschancen, wenn sie über Drogenhandel, Korruption und organisiertes Verbrechen berichten. Am Montag wurden zwei weitere Journalisten getötet
  • Für faire Globalisierung

    Die Gewerkschaftsgruppierung »Labour 20« übergab am Mittwoch Bundeskanzlerin Angela Merkel eine Resolution.
  • Zweite Liga

    Ein paar Biere mehr

    Meister in der englischen Zweiten Liga wurde Newcastle United. Das war nur deshalb überraschend, weil Brighton auf den letzten Metern die Spitzenposition verspielte und dann Zweiter wurde
    Von Rouven Ahl
  • Eishockey

    Heißer Schläger

    Felix Schütz rettete die deutsche Nationalmannschaft am Dienstag beim 4:3 gegen Lettland mit seinem ersten Turniertor 32 Sekunden vor Schluss vor dem WM-Aus. Ein Hoch der Magie und Selbstsuggestion!