Aus: Ausgabe vom 19.05.2017, Seite 14 / Feuilleton

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht

072509-004-A-re-geteiltes-zypern-1949998-1494995854.jpg
Griechische und türkische ­Archäologen beim Ausgraben eines Opfers der ­Unruhen von 1974 – »Re: Geteiltes Zypern«

Re: Geteiltes Zypern

Graben für den Frieden

Davon wissen Nicht-Zypern-Urlauber möglicherweise nicht so viel (keine Beleidigung beabsichtigt!): Das »Committee on Missing Persons in Cyprus« exhumiert in anonymen Massengräbern verscharrte Opfer des Bürgerkrieges und übergibt die sterblichen Überreste den Hinterbliebenen. Die Frage der Vermissten und ihrer Schicksale ist eines der schmerzlichsten Kapitel in der Geschichte der Insel – und in Genf verhandeln das griechische und türkische Zypern über eine Wiedervereinigung.

Arte, 19.45

Mein Job – Dein Job

Oberbayerische Müllmänner in Brasilien

Neues kennenlernen! Wie wäre es, für eine begrenzte Zeit den Job mit einem Kollegen aus dem Ausland zu tauschen und in einem fremden Land Erfahrungen zu sammeln, die weit über Urlaubseindrücke hinausgehen? Im neuen siebenteiligen Format »Mein Job – Dein Job« stellen sich jeweils zwei Bayern dieser Aufgabe: Sie tauschen ihren Arbeitsplatz zu Hause mit Kollegen aus Afrika, Asien, Südamerika und Nordamerika. 800 Mülltonnen leeren die Müllmänner Hans und Andreas im Schnitt täglich in Warngau im Landkreis Miesbach. Oberstes Gebot dabei: die Mülltrennung. Dass das in Brasilien ganz anders ist, lernen die beiden bei ihrem Austausch in Rio de Janeiro kennen. Die beiden Brasilianer Vanilde und William, die in der Zwischenzeit in Warngau ihren Job übernehmen, kämpfen dagegen mit der Kälte in Oberbayern sowie den technischen Tücken. Und stehen zum ersten Mal auf Skiern. Klingt doch nach einer guten Idee.

BR Fernsehen, 20.15

Makro: Handel mit ­Hindernissen

Wirtschaft in 3sat

Der sogenannte freie Handel: In Afrika können sie davon ein trauriges Lied singen. Mal sehen, ob wir hier auch noch was lernen.

3sat, 21.00

Man nennt mich Shalako

Und noch mal: Expedition ins Ungewisse! Eine Gruppe Europäer will 1880 den Nervenkitzel einer Großwildjagd im Wilden Westen erleben. Als die feine Gesellschaft in ein Indianerreservat eindringt, ahnt sie nichts von den Folgen und ignoriert auch die Warnungen des erfahrenen Trappers Shalako. Kurz darauf überfallen die Apachen das Lager und die adeligen Jäger werden selbst zu Gejagten. Mit Sean Connery (Shalako), Brigitte Bardot (Komtesse Irina Lazaar). GB/D/E 1968. Regie: Edward Dmytryk.

BR Fernsehen, 23.35

Lesen und lesen lassen (Login erforderlich) Ich will auch!
Infos und Verweise zu diesem Artikel:

Ähnliche:

Mehr aus: Feuilleton