75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. Juli 2024, Nr. 167
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Militärisch-industrieller Komplex

    Ballern, bis die Rohre glühen

    Immenser Bedarf an Munition: USA lagern Rüstungsproduktion ins Ausland aus – auch in die BRD. Eine herausragende Rolle spielt Australien.
    Von Jörg Kronauer
  • Unvereinbar

    Da redet die zeitgenössische Antivernunft – eine hasserfüllte, ressentimentgeleitete Herrenvolkirrationalität, ersetzen der Druck auf die Tränendrüsen und der Ritt auf dem hohen moralischen Ross jedes Argument.
    Von Arnold Schölzel
  • Ikarus des Tages: Geert Wilders

    »Ich kann nur Premier werden, wenn alle Parteien in der Koalition das unterstützen. Dem war nicht so.« Mit diesen Worten erklärte Geert Wilders am Mittwoch seinen Verzicht auf das Amt des Regierungschefs.
    Von Gerrit Hoekman
  • Switch off Gigafactory

    Plattmacher in Grünheide

    Protestcamp am Bahnhof Fangschleuse droht gewaltsame Räumung. Aktivisten rufen zu Unterstützung auf. Elon Musk macht Stimmung bei Fanboys.
    Von Oliver Rast
  • Militärisch-industrieller Komplex

    Kriegsgerät ist Kassenschlager

    Weltweiter Waffenhandel: Rüstungsexporte der USA an Verbündete steigen auf 42 Prozent. Zunahme der Verkäufe in der Asien-Pazifik-Region und besonders in Europa.
    Von Jörg Kronauer
  • Drogenpolitik

    Raus aus der Grauzone

    In den Niederlanden darf in einigen Orten seit Ende des vergangenen Jahres legal Marihuana verkauft werden. Die Maßnahme dient der Bekämpfung der Organisierten Kriminalität
    Von Gerrit Hoekman
  • Rüstungskonzern

    Rheinmetall profitiert von Rüstungsboom

    Die Düsseldorfer Rüstungsschmiede schließt das Jahr 2023 mit Rekordgewinn und -Auftragsbestand ab. Gegner der Militarisierung kritisieren zunehmende Rolle des Konzerns als »politischer Akteur«.
    Von David Maiwald
  • Zivilklauseln an Hochschulen

    »Jede Wissenschaft kann Frieden schaffen«

    Hessen: Friedensbewegte diskutieren an der Goethe-Universität Militarisierung der Wissenschaften. Ein Gespräch mit Ari Alba Marquez.
    Interview: Milan Nowak
  • Justiz und DDR

    Ministerium oder Botschaft

    Prozess gegen ehemaligen MfS-Mitarbeiter: LKA-Vertreter orientierungslos. Zeugin sagt nach 50 Jahren aus.
    Von Nico Popp
  • TAURUS-Debatte im Bundestag

    Zweites Nein abgeholt

    Union scheitert im Bundestag erneut mit Antrag zu TAURUS-Lieferungen für Ukraine.
    Von Marc Bebenroth
  • »Lobbyreport 2024«

    Lobbyfußspuren im Bundestag

    »Lobbyreport 2024« bescheinigt Bundesregierung Fortschritte bei Lobbyregulierung. Angesichts gravierender Missstände kann von kompletter Transparenz aber noch längst keine Rede sein.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Private Luftsicherheit

    Auf dem Boden geblieben

    Bundesweite Streiks der Luftsicherheitskräfte. Mindestens 580 Flugverbindungen abgesagt.
    Von Gudrun Giese
  • Politische Gefangene

    »Das Thema RAF hat wieder eine politische Dimension«

    Vechta: Kundgebung in Solidarität mit Daniela Klette vor der JVA angemeldet. CDU plant Gegendemo. Ein Gespräch mit Ariane Müller, aktiv in der Gefangenensolidarität.
    Interview: Annuschka Eckhardt
  • Karibik

    Polizeitruppe muss warten

    Kenia stellt eine Intervention im Karibikstaat Haiti unter den Vorbehalt, dass es dort eine »klare Verwaltung« gebe. Die UNO richtet unterdessen eine Luftbrücke ein.
    Von Jörg Tiedjen
  • Superwahljahr 2024

    Plebiszit um Putin

    Präsidentschaftswahlen dauern drei Tage, Kiew startet Angriffe auf russische Grenzgebiete. Zur Stimmung in Moskau.
    Von Ulrich Heyden, Moskau
  • Gazakrieg

    Tropfen auf den heißen Stein

    Gazastreifen: Israel bombardiert UNRWA-Einrichtung und Hungernde. Hilfslieferungen auf Landweg statt See- und Luftbrücke nötig.
    Von Wiebke Diehl
  • Hochschulreform

    Studieren mit prallem Geldbeutel

    Griechenland lässt private Unis zu – gegen die Verfassung. Ausbau des privatisierten Bildungssystems nach US-amerikanischen Modell befürchtet.
    Von Hansgeorg Hermann, Chaniá

Das können wir uns in der Tat im Moment nicht leisten.

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Bündnis 90/Die Grünen) findet laut dpa-Bericht vom Mittwoch abend, dass »im Moment zuviel für immer weniger Arbeit gestreikt beziehungsweise geworben« werde
  • Bauernproteste in Indien

    Marsch auf Delhi

    Tausende Bauern haben am Donnerstag in der indischen Hauptstadt demonstriert, nachdem Verbände erneut zum »Marsch auf Delhi« aufgerufen hatten.
  • Privatisierungspolitik

    Philippinen vor Ausverkauf

    Die Regierung von Ferdinand Marcos Jr. will die öffentliche Daseinsvorsorge des Landes per Verfassungsänderung für ausländische Investoren öffnen. Lehrerverbände warnen vor »neokolonialen Interessen«.
    Von Thomas Berger, Manila
  • Wirtschaftskrieg

    Tik Tok: Verkauf oder Verbot

    Washington geht gegen chinesische Videoapp vor. Die ruft ihre Nutzer zum Protest auf.
    Von Raphaël Schmeller
  • Museumslandschaft

    Friede den Hütten

    Die Ausstellung »Protest/Architektur, Barrikaden, Camps, Sekundenkleber« im Wiener Museum für Angewandte Kunst.
    Von Kerstin Kellermann
  • Literaturwissenschaft

    Verlorenes Land

    Die 1934 in Leipzig geborene Germanistin Leonore Krenzlin hat mit zahlreichen Aufsätzen und Studien zu einem differenzierten Blick auf die DDR-Literatur beigetragen.
    Von Ronald Weber
  • Switch off Gigafactory

    Gekappte Kontakte

    Vermittlungsproblem: Stromsperre bei Tesla. Militante treffen auf Basisbewegte. Nicht immer passt das Timing.
    Von Oliver Rast
  • Lyrische Hausapotheke

    Eine Losung ist noch keine Lösung

    Was soll ich mich konzentrieren, / ich bin doch kein Konzentrat. / Folge der Losung der Tiere. / Sie scheißen auf den Staat.
    Von Kai Pohl
  • Nachschlag: Distanzwaffe

    Mit den Waffenlieferungen gehe es insgesamt zu langsam, findet Kiesewetter, und träumt weiter vom (Erst)Schlag gegen russische Nachschubwege auf die Krim.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Frauenkampftag

    Unsterbliche Rebellin

    Proteste und Aktionen zum Frauenkampftag. Besonders der Mord an der venezolanischen Aktivistin und Künstlerin Julieta Hernández bewegte viele Venezolaner.
    Von Julieta Daza, Caracas
  • Ostafrika

    Protestwelle gegen Femizide

    Steigende Zahl von Morden an Frauen. Die Regierung verschweigt die Gewalttaten weitgehend, doch die öffentliche Empörung über die verbreitete Taten- und Straflosigkeit wächst.
    Von Tim Krüger
  • BRD-Auslandssender

    Maduro verbietet »Nazimedium«

    Sendeverbot für die Deutsche Welle in Venezuela. Caracas kritisiert internationale Medienkampagne im Vorfeld der Präsidentschaftswahlen.
    Von Volker Hermsdorf
  • Boxsport

    Neuköllner Champ

    Geplantes Comeback: Der Berliner Supermittelgewichtler Tyron Zeuge will sich am Sonnabend in Birmingham für einen weiteren WM-Fight in Stellung bringen.
    Von Oliver Rast
  • Beim Fananwalt

    Der Geldhahn

    Das System der Champions League ist so eingerichtet, dass die größen Vereine finanziell auch am meisten profitieren.
    Von René Lau

Solidarität jetzt! Tageszeitung junge Welt im Kampf um Pressefreiheit unterstützen & abonnieren!