Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Sa. / So., 1. / 2. October 2022, Nr. 229
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
  • Krieg in der Ukraine

    Austausch und Bomben

    Moskau und Kiew lassen mehr als 200 Gefangene frei – darunter »Asow«-Kämpfer und ein ehemaliger ukrainischer Politiker.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Verstummte Vernunft

    Das Ziel ist für deutsche Imperialisten nicht neu, Baerbock hat seine Voraussetzung ausgesprochen: Menschenleben auf der anderen Seite zählen nicht.
    Von Arnold Schölzel
  • Gütiger des Tages: Hagen Reinhold

    Hagen Reinhold hat das Herz am rechten Fleck. Wo andere Bundestagsabgeordnete nur staubtrockene Paragraphen kennen, sieht der FDP-Politiker den Menschen dahinter. Beispiel: Lieferkettengesetz.
    Von Jan Greve
  • Dokumentiert

    »Das ist kein Bluff«

    jW dokumentiert die Putin-Rede vom Mittwoch zur Teilmobilmachung im vollen Wortlaut.
  • Italien vor den Wahlen

    Der absolute Liberalismus

    Wenn die extreme Rechte die italienischen Parlamentswahlen gewinnen sollte, droht nicht der Faschismus. Das Problem liegt woanders.
    Von Stefano G. Azzarà
  • Klimabewegung

    »Es darf keine Rückschritte geben«

    Im Zeichen des Krieges: Fridays for Future ruft erneut zum Klimastreik auf. Friedensfrage aber ungeklärt. Ein Gespräch mit Ibo Mohamed.
    Interview: Raphaël Schmeller
  • Atomkraft? Nein danke

    Sicherheit zweitrangig

    Unionsfraktion will AKW-Laufzeitverlängerung bis 2025. Atomkraftgegner sehen Neckarwestheim an »Gefahrengrenze«, fordern Stillegung.
    Von Marc Bebenroth
  • Krieg in der Ukraine

    Augen zu beim Waffenschmuggel

    Regierung: Für Kiew bestimmte Rüstungsgüter können bei Kriminellen in Deutschland landen.
    Von Nick Brauns
  • Verarmungspolitik

    Pleitewelle droht

    Sozialverband warnt vor Privatinsolvenzen. Gasumlage kommt trotz Uniper-Rettung.
    Von Sebastian Edinger
  • Maritime Wirtschaft

    Keine gute Figur

    Mit vielversprechenden Prognosen angekündigt, bleibt der Jade-Weser-Port in Wilhelmshaven auch nach zehn Jahren weiter hinter ursprünglichen Erwartungen zurück.
    Von Burkhard Ilschner
  • Marxistische Debatte

    »Es gibt große Unterschiede bei der Einordnung«

    Am Wochenende diskutieren Kommunistinnen und Kommunisten in Berlin über den Ukraine-Krieg. Ein Gespräch mit Max Rodermund, einem der Organisatoren des Kommunismuskongresses.
    Interview: Nico Popp
  • Commonwealth

    Abschaffung gefordert

    In Australien haben am Donnerstag, dem nationalen Tag der Trauer um Königin Elizabeth II., landesweit Menschen für die Abschaffung der Monarchie demonstriert.
  • Hauptthema Ukraine

    Bigotte Darbietungen

    UN-Generaldebatte: Biden und Truss stilisieren sich als Friedensboten, Selenskij will Tribunal gegen Russland.
    Von Jörg Kronauer
  • Massaker von Melilla

    Massaker entschuldigt

    Im Vorgehen gegen Geflüchtete an der Grenze zu der spanischen Exklave Melilla kann der sozialdemokratische Innenminister kein Fehlverhalten erkennen. Kritik kommt vom Koalitionspartner.
    Von Carmela Negrete
  • Gewalt ohne Konsequenzen

    Keine Gerechtigkeit für Palästinenser

    In der von Israel besetzten Westbank attackieren radikale Siedler einen Schäfer auf seinem Privatgrundstück. Festgenommen wird jedoch das verletzte Opfer, das erst nach über einer Woche wieder entlassen wird.
    Von Jakob Reimann
  • UN-Generalversammlung in New York

    Lateinamerika widersetzt sich

    Vertreter aus der Region warnen vor Auswirkungen von Sanktionen und fordern Diplomatie. Kuba verurteilt US-Blockade.
    Von Volker Hermsdorf
  • Krieg in der Ukraine

    Aufträge aus Kiew erwartet

    Rüstungskonferenz im texanischen Austin. Statt Selenskij wirbt Generalmajor a. D. um Kriegsgerät für Ukraine.
    Von Jürgen Heiser

Ich habe gesehen, dass es einsamer um mich wird.

Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) am Donnerstag gegenüber dem Portal The Pioneer über die Schuldenbremse und die Äußerung von CSU-Chef Markus Söder, die deren Einhaltung in Frage gestellt hat.
  • Arbeitskampf

    Streikwelle erreicht Irland

    Pfleger und Betreuer fordern Lohnerhöhungen, Regierung sieht sich nicht in Verantwortung für privatisiertes Gesundheitswesen, weitere Demos und Streiks angekündigt.
    Von Dieter Reinisch
  • Am Arbeitsplatz in Lebensgefahr

    Mehr als 800 Tote

    Italien: Bericht legt Zahlen zu auf der Arbeit getöteten Beschäftigten vor.
    Von Gerhard Feldbauer
  • Finanzpolitik

    Der Dollar-Hebel

    US-Leitzins erhöht. Ärmeren Ländern droht Schuldenkrise.
    Von Alexander Reich
  • Literatur

    Alles ist da, sogar die Küchenspüle

    Joyce erkundet im »Ulysses« alles, vom kolonialen Nationalstaat über die englische Herrschaft und die kapitalistische Ökonomie bis hin zu Problemen von Klasse, Herkunft, Gender, Sexualität und Glauben.
    Von Jürgen Schneider
  • Lyrische Hausapotheke

    Action

    Es klingelt // Ich nehme den Hörer ab und warte // Hallo mit wem spreche ich fragt eine Stimme // Sagen Sie es mir sage ich ...
    Von Florian Günther
  • Kolonialgeschichte

    »Das Unrecht besteht fort«

    Vom deutschen General Lothar von Trotha wurde der Krieg als »Rassenkrieg« geführt, der nur mit der Vernichtung der Ovaherero abgeschlossen werden konnte.
    Von Fabian Lehmann
  • Wettlauf gegen die Zeit

    Am Tag nach der Massenstrandung von etwa 230 Grindwalen in einer Bucht der australischen Insel Tasmanien sind Berichten zufolge nur noch 35 Tiere am Leben.
  • Nachschlag: Kaffeesatzleserei

    Bei Markus Lanz differieren die Positionen nur hinsichtlich des Tempos, in dem die BRD die Ukraine mit dem »Leo« ausstatten soll, wie die »Sicherheitsexpertin« Claudia Major liebevoll formuliert.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Proteste im Iran

    Frauenfrage im Vordergrund

    Nach Tod junger Kurdin in Polizeigewahrsam bricht sich Wut über Diskriminierung des weiblichen Teils der Bevölkerung Bahn.
    Von Hedieh Mosaddegh
  • Rund 800 Gegendemonstranten

    Fundamentalisten lautstark gestört

    Berlin: Feministinnen protestieren gegen abtreibungsfeindlichen »Marsch für das Leben«.
    Von Gitta Düperthal
  • Schach

    Die Technik kennt Auswege

    Was Niemann betrifft, so besagt eine der gewagtesten Thesen, dass der Shootingstar durch vibrierende Analkugeln auf entscheidende Züge hingewiesen wird.
    Von Gabriel Kuhn
  • Beim Fananwalt

    Alles, was recht ist

    Schiedsrichter Patrick Ittrich hat ein Herz für Kinder und mag keine Beleidigungen auf Transparenten lesen. Blöd nur, dass ihm für sein Durchgreifen die Rechtsgrundlage fehlte.
    Von René Lau