3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Montag, 30. Januar 2023, Nr. 25
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
  • Kanzler und Steuerdeals

    Immer Ärger mit dem Ex

    Neue Vorwürfe in »Cum-Ex«-Affäre belasten Hamburgs Bürgermeister und Amtsvorgänger Olaf Scholz. Untersuchungsausschuss soll ausgeweitet werden.
    Von Sebastian Edinger
  • jW-Probeabo

    Dem Kapital auf die Finger geschaut

    Tageszeitung junge Welt: Eine Handreichung für aufgeklärte Menschen. Mit einem kostenlosen Probeabonnement überzeugen lassen.
    Von Kommunikation & Aktion
  • Verteilaktionen und Aktionspakete

    Jeder nach seinen Möglichkeiten

    Es gibt viele Formen, die junge Welt zu unterstützen – jeder Beitrag ist willkommen
    Von Aktionsbüro
  • Scholz am Katzentisch

    Es ist schon ein halbes Jahr her, dass Robert Habeck Verhandlungen in Doha aufnahm. Seither haben sich ostasiatische Länder weitere Gasvolumina gesichert.
    Von Jörg Kronauer
  • Wahl in Italien

    Rechte siegesgewiss

    Wahl in Italien: Umfragen sagen Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Faschistin Meloni und Sozialdemokraten Letta voraus. Linke marginal.
    Von Gerhard Feldbauer
  • Italien wählt

    Bereit für anstehende Kämpfe

    Unabhängig vom Wahlausgang: Italiens große Gewerkschaften stellen Forderungen und mobilisieren für Kundgebungen, um diese zu unterstreichen.
    Von Alex Favalli
  • Geschichte der Arbeiterbewegung

    Nur fürs Protokoll

    Leere Kassen, ein rechter Mord und ein merkwürdiger Parteitag: Vor 100 Jahren ging die USPD in der SPD auf – nicht ohne Folgen für die sozialdemokratische Programmgeschichte
    Von Leo Schwarz
  • Abrüsten statt aufrüsten

    »Mir fehlen klare linke Positionen«

    Friedensbewegung ruft zum Aktionstag am 1. Oktober auf. Kritik an Aufrüstungspolitik – und an Schwäche der Linkspartei. Ein Gespräch mit Willi van Ooyen.
    Interview: Jan Greve
  • Klimabewegung

    Zehntausende für Klimaschutz

    Globaler Klimastreik von Fridays for Future. Mehr als 20.000 Menschen in Berlin.
    Von Raphaël Schmeller
  • Druck auf »grün-schwarze« Regierung

    Die Unschuld vom Ländle

    Baden-Württemberg: Innenminister Strobl verteidigt in Untersuchungsausschuss zur »Briefaffäre« das Durchstechen eines Anwaltsschreibens.
    Von Marc Bebenroth
  • Wohnungskrise

    Frei finanzierte Wohnungsnot

    »Bauministerkonferenz« in Stuttgart: Unerreichbares Ziel steht, viele Forderungen der Länder an den Bund.
    Von Alexander Reich
  • Milliardendefizit bei Krankenkassen

    Die Reserven der Versicherten

    Bundestag diskutiert Gesetzentwurf zur finanziellen Stabilisierung der GKV.
    Von Susanne Knütter
  • Mediation statt Eskalation

    Ruf nach Diplomatie

    Mexikos Außenminister stellt vor UNO Friedensplan für Ukraine vor. Unterstützung aus Lateinamerika, Kiew signalisiert Ablehnung.
    Von Volker Hermsdorf
  • Ministerpräsidentin Elizabeth Truss

    Das erste Mal im Ausland

    Bei Besuch in USA diskutiert britische Premierministerin mit Biden und von der Leyen Ukraine-Unterstützung und »Nordirland-Protokoll«.
    Von Dieter Reinisch
  • Teilmobilmachung Russland

    Einreise verwehrt

    BRD-Politiker wollen russischen Kriegsgegnern Asyl gewähren, ost- und nordeuropäische Länder schotten sich ab und raten zum Sturz von Putin. Anzeichen für Missbrauch bei der Mobilisierung in Russland.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Vor der Wahl in Brasilien

    Lippenbekenntnisse zum Umweltschutz

    Das Amazonasgebiet brennt immer stärker. Die Präsidentschaftskandidaten Bolsonaro und Lula geben beide Engagement vor und unterscheiden sich dahingehend in ihren Wahlprogrammen kaum.
    Von Norbert Suchanek, Rio de Janeiro

Wenn die Dinge in eine schwierige Richtung gehen (…), dann haben wir Werkzeuge.

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen am Donnerstag (Ortszeit) an der US-Universität Princeton über Italien, falls das dortige Rechtsbündnis bei einem Wahlsieg »demokratische Grundsätze« verletzen sollte
  • Energieversorgung

    Wachsende Zusammenarbeit

    Iranisch-russisches Erdgasgeschäft soll »demnächst« unterzeichnet werden. Umfassende technische und finanzielle Kooperation geplant.
    Von Knut Mellenthin
  • Antifaschismus

    Wider das Elend

    Der Sozialdemokrat Julius Moses prägte die Gesundheits- und Sozialpolitik der Arbeiterbewegung vor und in der Weimarer Republik.
    Von Florian Osuch
  • Tagebuch – In dieser großen Zeit

    God graved the Queen

    Königin Elisabeth ist gestorben, der Schlag hat sie getroffen. Und wer war zuletzt bei ihr? Die neue Premierministerin Truss. Und wir dachten immer, der Johnson ist krass.
    Von Pierre Deason-Tomory
  • Klassik

    Kommt mit aufs Glatteis

    Das Ensemble Resonanz verschränkt zum Saisonauftakt in der Hamburger Elbphilharmonie meisterlich Mozart mit Alban Berg.
    Von Stefan Siegert
  • Die Angst vorm weißen Blatt

    Auch wenn ich diese Angst mit Ihnen teile: / O diese Angst, an der mein Mut zerbricht! / Wie grünes Gift nachtschwarzer Todespfeile / Dringt diese Angst in jede neue Zeile / Und ruiniert das schönste Reimgedicht.
    Von Thomas Gsella
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Geschichte der Arbeiterbewegung

    Kampf um den Überbau

    Vor 100 Jahren schickten die Bolschewiki einige hundert Intellektuelle auf »Philosophendampfern« in die Emigration.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Chronik

    Anno … 39. Woche

    Isolierung der RAF-Gefangenen, Abwahl von Helmut Schmidt und Atomunfall in der UdSSR
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Das Tischtuch zwischen Wagenknecht und der Fraktion ist zerschnitten. Das Tuch zwischen Wagenknecht und der Parteibasis ist es gewiss nicht. «
  • Im Graben des Krachs

    Wenn der gesamte Mechanismus der Produktionsweise versagt: Friedrich Engels über die periodischen Krisen des Kapitalismus.
  • Deutsche Opfer

    Aldi macht die Milch günstiger. Ein deutscher Preisführer ist aber kein Kriegsgewinner, im Gegensatz zum internationalen Braukonzern AB Inbev Efes.
    Von Arnold Schölzel
  • Trikottausch in Peking

    Ricarda Willimann? Herrje, gehen Sie mir weg mit dieser Frau. Wie die sich bei ihrem Besuch in China aufgeführt hat. Raten Sie mal, warum ich heute eine Glatze habe?
    Von Christian Y. Schmidt
  • Ohridforelle

    Was ist eigentlich mit Albanien? Seit einigen Jahren ist das Land bei jungen Menschen als Reiseziel sehr beliebt, einige finden so viel Gefallen daran, dass sie immer wieder kommen …
    Von Maxi Wunder
  • Rätseln und gewinnen!

    Kreuzworträtsel

    jW-Wochenendrätsel: Mitmachen und gewinnen!