1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 17. Mai 2021, Nr. 112
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!

Foto der Woche

  • 14.05.2021

    Unterlassene Hilfeleistung

    Wegen der prekären Lage vieler Bootsflüchtlinge im Mittelmeer startet die Organisation Ärzte ohne Grenzen eine Mission mit einem eigenen Schiff.
  • Am 1. Mai trug die Fahrraddemo ihren Protest in das Villenvierte...
    07.05.2021

    Mit Pedalen in den Problemkiez

    Am internationalen Kampftag der Arbeiterklasse durchquerten nach Angaben der Organisatoren mehr als 15.000 »autonome Sozialarbeiter:innen« den »Problemkiez Grundewald«
  • 30.04.2021

    Staat hilft Reichen

    Bei Protesten gegen eine geplante »Reform« des Steuersystems in Kolumbien haben sich Demonstranten und Polizisten in der Hauptstadt Bogota zum Teil heftige Auseinandersetzungen geliefert
  • 23.04.2021

    Kampf um Gerechtigkeit

    Nach dem Schuldspruch im Prozess gegen den Mörder des Afroamerikaners George Floyd nimmt das US-Justizministerium die Polizeipraktiken in Minneapolis unter die Lupe.
  • 16.04.2021

    »Wir werden siegen«

    Im Zentrum der spanischen Hauptstadt Madrid haben am Mittwoch Mitglieder der Kommunistischen Partei (PCE) sowie anderer linken Gruppierungen an die Gründung der Zweiten Republik vor 90 Jahren erinnert.
  • Protest gegen Polizeigewalt in Mexiko-Stadt (2.4.2021)
    09.04.2021

    Wut auf Polizei

    In Mexiko kommt es nach einem Fall tödlicher Polizeigewalt weiter zu Protesten. Am Sonnabend demonstrierten in der Hauptstadt Mexiko-Stadt Hunderte und forderten Gerechtigkeit für die getötete Victoria Salazar.
  • 26.03.2021

    Glockenläuten und weiße Kreuze

    Mit Glockengeläut und Tausenden weißen Kreuzen auf dem Altstädter Ring im Prager Zentrum wurde in Tschechien am Montag der Coronatoten in dem Land gedacht.
  • 19.03.2021

    Langer Atem

    Auch nach fast zwei Wochen gehen die Proteste gegen die rechte Regierung in Paraguay weiter.
  • 12.03.2021

    »Gerechtigkeit für Diego«

    Mehr als zwei Monate nach dem Tod von Diego Maradona haben in Argentinien Tausende Fans des Fußballnationalhelden für eine Klärung seiner Todesumstände demonstriert.
  • 26.02.2021

    Keine Gerechtigkeit

    Fast ein Jahr nach dem gewaltsamen Tod des schwarzen US-Bürgers Daniel Prude durch einen Polizeieinsatz hat ein Geschworenengremium am Dienstag entschieden, dass gegen sieben beteiligte Beamte keine Anklage erhoben wird.
  • 19.02.2021

    Solidarität mit Koufontinas

    Die griechische Polizei hat am Donnerstag 60 Personen festgenommen, die vor dem Gesundheitsministerium in Athen aus Solidarität mit dem inhaftierten Revolutionär Dimitris Koufontinas protestiert haben.
  • 12.02.2021

    Studierendenprotest

    Tausende Studenten sind am Mittwoch in ganz Griechenland gegen ein neues Hochschulgesetz auf die Straßen gegangen.
  • 05.02.2021

    Sinopharm in Pakistan

    Pakistan hat am Dienstag mit seinem nationalen Impfprogramm gegen das Coronavirus begonnen.
  • 29.01.2021

    Gegen das Vergessen

    Das Schicksal der in den Vernichtungslagern der Nazis ermordeten Kinder stand im Mittelpunkt mehrerer Gedenkfeiern, die am Mittwoch anlässlich des 76. Jahrestags der Befreiung von Auschwitz stattgefunden haben.
  • 22.01.2021

    Kampf geht weiter!

    Während in Washington, D. C. der neue US-Präsident Joseph Biden am Mittwoch noch seinen Eid ablegte, machten in Denver im Bundesstaat Colorado Antifaschisten klar, dass für sie der Kampf noch lange nicht beendet ist.
  • 15.01.2021

    Kapitol militarisiert

    Rund 20.000 Nationalgardisten sollen eingesetzt werden, um die Amtseinführung von Joseph Biden am kommenden Mittwoch zu sichern.
  • 08.01.2021

    Permanente Suche

    Einen gemeinsamen Blick wollten die fortschrittlichen Fotografinnen und Fotografen finden, die mit ihrer Ausstellung am Sonnabend die XXVI. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz miteröffnen.
  • 18.12.2020

    Kein Persilschein für Gewalttäter

    Mehrere soziale Bewegungen haben willkürliche Festnahmen bei den jüngsten Protesten gegen das geplante »Sicherheitsgesetz« in Frankreich angeprangert.
  • 11.12.2020

    Schutzlos ausgeliefert

    Bangladesch hat vergangene Woche Freitag damit begonnen, mehr als 1.600 Rohingya-Flüchtlinge auf die Insel Bhasan Char umzusiedeln, die häufig Zyklonen und Überschwemmungen ausgesetzt ist.