75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 12. August 2022, Nr. 186
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Mietenwahnsinn

    Wohnen bleibt Luxus

    Immer weniger Sozialwohnungen: Verbände fordern Milliarden von der Ampelregierung. Lob für inszenierten »Aufbruch«.
    Von Jan Greve
  • RLK

    Solidarische Information

    Die Rosa-Luxemburg-Konferenz präsentierte Analysen internationaler Gäste. Mit einem Abonnement der Tageszeitung junge Welt bekommt man diese jeden Tag.
  • Es geht auch digital

    Medienresonanz und Aborekord

    Die Veranstalter und Unterstützer der RLK sorgten auch in diesem Jahr dafür, dass Gäste aus sieben Ländern ihre Positionen, Erfahrungen und Ansichten vorstellen konnten.
  • Friedensstifter Moskau

    Die türkisch-russische Zusammenarbeit floriert zur Zeit, weil es beiden Staaten gelingt, gemeinsam Konflikte beizulegen, ohne dass Westeuropa oder Nordamerika beteiligt sind.
    Von Jörg Kronauer
  • Sandinismus

    »Ortega hat breite Unterstützung«

    Über Nicaraguas Präsidenten, westliche Berichterstattung und notwendige Solidarität. Ein Gespräch mit Natalie Benelli, Präsidentin von ALBA Suiza, der Schweizer Solidaritätsbewegung mit den ALBA-Ländern.
    Von Volker Hermsdorf
  • Literatur der DDR

    Ins Ich verbissen

    Selbstbefragung als Grenze der Poetik. Vor 100 Jahren wurde der Schriftsteller Franz Fühmann geboren.
    Von Kai Köhler
  • Billigware Lebensmittel

    »Wenige Konzerne dominieren den Handel«

    Auch wenn Lebensmittelpreise steigen, kommt bei den Erzeugern nichts davon an. Ein Gespräch mit Marita Wiggerthale, Referentin für Welternährung und globale Agrarfragen bei der Nichtregierungsorganisation Oxfam.
    Interview: Raphaël Schmeller
  • Klimaschutz

    Gegen EU-Taxonomie

    Am Freitag demonstrierten Gruppen von Fridays for Future bundesweit gegen die Pläne für die sogenannte EU-Taxonomie und um Druck auf die Ampelregierung auszuüben.
  • Schutzige Deals

    Amigos mit Masken

    Bayern: Ausschuss beginnt Untersuchung von Deals zwischen Politikern und Wirtschaft um Mund-Nasen-Bedeckungen.
    Von Kristian Stemmler
  • Völkerrechtliche Verpflichtungen

    Skelettfund auf »Russenfriedhof«

    Bremen-Oslebshausen: Archäologen entdecken vollständig erhaltene Überreste von Zwangsarbeiter.
    Von Sönke Hundt, Bremen
  • Autobahngesellschaft

    Einstürzende Altlasten

    Vertraulicher Bericht schreckt auf: Tausende Autobahnbrücken müssen saniert oder erneuert werden. Großes Fressen für Privatisierungslobby.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Schiffbau

    Perspektiven nach der Pleite

    MV-Werften: Insolvenzverfahren soll Anfang März eröffnet, Dezembergehälter sollen bis Montag ausgezahlt werden. Von der Politik gibt es bislang nur Lippenbekenntnisse.
    Von David Maiwald
  • Inszenierte Luftnummer

    »Bild will mit 38 Jahre alter Protokollmeldung punkten«

    Von wegen »Enthüllung«: Springers Blatt berichtete über Besuch des Jusos Olaf Scholz in der DDR. Ein Gespräch mit Egon Krenz, ehemaliger SED-Generalsekretär und Staatsratsvorsitzender der DDR.
    Interview: Frank Schumann
  • »Borders and Nationality Bill«

    Rassistische Praxis

    Sonderberichterstatter kritisieren geplante britische Verordnung als völkerrechtswidrig.
    Von Emre Şahin
  • Neuer kalter Krieg?

    Bedingt gesprächsbereit

    Russland ist unzufrieden mit den Ergebnissen der Verhandlungen mit den USA in Genf und Brüssel. Washington und die EU fahren derweil mit ihrer Sanktionspolitik fort.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Unterstützung Palästinas

    Entgegen den Fakten

    Die Niederlande geben kein Geld mehr für die palästinensische Agrar-NGO UAWC. Den Haag folgt damit einer Einschätzung Israels, die durch eine Untersuchung nicht belegt wird.
    Von Gerrit Hoekmann
  • Rohstoffausbeutung

    Piñera schafft Fakten

    Chiles Regierung vergibt zwei Monate vor Machtwechsel Lithiumlizenzen. Künftiger Präsident übt Kritik und kuschelt mit Kapitalseite.
    Von Frederic Schnatterer
  • Terror

    Gegen Unabhängigkeitsbewegung

    Spanischer Geheimdienst wusste Bescheid: Exkommissar schockt mit Aussagen zu islamistischen Anschlägen in Katalonien 2017.
    Von Carmela Negrete

Wenn er von seinem Wunsch spricht, das Sowjetimperium zurückzugeben, dann schließt das auch die ehemalige DDR ein. Daher sollte die Kriegsdrohung gegen die Ukraine jeden Deutschen alarmieren.

Vitali Klitschko, Bürgermeister von Kiew, zu Bild (Freitag) über Russlands Präsident Wladimir Putin und einen etwaigen russischen Angriff auf die Ukraine
  • Rock

    Feierabends ein Träumchen

    Dunkle Essenz der Easyness: Das neue Album von Robert Plant und Alison Krauss.
    Von Frank Schwarzberg
  • Corona

    Blauer Falter schwärmt aus. Notizen aus der Quarantäne

    In den letzten Tagen der Quarantäne klingelte das Telefon meiner Frau immer wieder. Kollegen und Vorgesetzte fragten mehr oder weniger offen, ob sie sich denn schon wieder fit genug für die Arbeit fühlte.
    Von Bernhard Spring
  • Der Fleiß der Dinge

    Die Kurse steigen, und die Zinsen fallen. / Der Waffenhandel nimmt rapide zu. / Das Land verödet. Ballungsräume ballen. / Dein Fuß ist nicht zu groß: Dich drückt der Schuh.
    Von Thomas Gsella
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Geschichte Lateinamerikas

    Frieden ohne Veränderung

    Vor 30 Jahren wurde in El Salvador ein Vertrag zur Beendigung des Bürgerkriegs unterzeichnet.
    Von Volker Hermsdorf

Kurz notiert

  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Es stimmt wohl, dass die Ukraine selber wählen kann, ob sie in die NATO will, nur: Die NATO muss sie deswegen doch noch lange nicht aufnehmen!«
  • Musikgeschichte

    »Eine soziale Plastik aus Klang«

    Über den Anfangshype um die Krautrocklegende Faust und darüber, wie der Abschied aus einer Band vonstatten gehen kann. Ein Gespräch mit Arnulf Meifert.
    Interview: Thomas Behlert
  • Höllenrussen

    Die Grünen wissen: Die Moskowiter müssen letztlich mit Hilfe bewaffneter Bandera-Fans ausgehebelt werden. Hat schon mal fast geklappt.
    Von Arnold Schölzel
  • #RLK22

    Kraft tanken im Stream

    Ein Blick zurück auf die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz in Berlin.
    Von Michael Merz
  • jW-Wochenendgeschichte

    Sie müssten donnern helfen

    Im besten Sinne spielwütig: Alban Bergs »Wozzeck« am Staatstheater in Kassel.
    Von Berthold Seliger
  • Rätseln und gewinnen

    Kreuzworträtsel

    jW-Wochenendrätsel: Mitmachen und gewinnen!