75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 24. Januar 2022, Nr. 19
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Pandemie in Frankreich

    Vereint im Streik

    Ausstand im Bildungswesen: Kein Schutz vor dem Coronavirus. Fehlende Strategie der Regierung.
    Von Frederic Schnatterer
  • Rechnung ohne Wirt

    Schuld sind, wenn's schiefgeht, wie im wirklichen Leben auch beim Kapital immer die andern: Der BDI schweigt von Inflation und präsentiert seine Forderungen an die Bundesregierung.
    Von Arnold Schölzel
  • Sanktionen und Korruption

    Libanon am Abgrund

    Stromausfall im gesamten Land, Währung auf historischem Tiefstand. Humanitäre Hilfe lässt warten.
    Von Wiebke Diehl
  • Gegen Einfluss des Iran

    Willkommene Krise

    Golfstaaten nutzen Katastrophe im Libanon für regionale Ambitionen aus.
    Von Wiebke Diehl
  • Unter Medien schweigen die Musen

    Unmögliche Ideologiekritik

    Vom Scheitern des Mediendiskurses und seiner »Demokratisierung«.
    Von Detlef Kannapin
  • Wirtschaftswachstum

    Hoffen auf den Ampeleffekt

    Während ein Spitzenverband des deutschen Kapitals verhalten ins neue Wirtschaftsjahr blickt, zeigen sich gewerkschaftsnahe Ökonomen optimistisch.
    Von Nick Brauns
  • Vorurteile

    »Den Nährboden dafür schuf die Bürgermeisterin«

    Rassismus: Berlins Regierungschefin Giffey ist schon als Neuköllner Lokalpolitikerin auf rechte Stimmungen eingegangen. Ein Gespräch mit dem Linke-Abgeordneten Ferat Kocak.
    Interview: Simon Zamora Martin
  • MV Werften

    Standort und Parkett

    Arbeiter schwenkten am Donnerstag vor der Schiffbauhalle Wismar Fahnen der IG Metall. Im fernen Asien kehrte derweil die Aktie des Eigentümerkonzerns zurück aufs Parkett.
  • Völkerstrafrecht

    Lebenslang für Folterer

    Im weltweit ersten Prozess wegen staatlicher Folter in Syrien wurde vor dem OLG Koblenz ein syrischer Oppositionspolitiker und früherer Geheimdienstler zu lebenslanger Haft verurteilt.
    Von Nick Brauns
  • Repression

    Razzia gegen Aktionskünstler

    Hausdurchsuchungen beim Künstlerkollektiv »Zentrum für politische Schönheit« nach Entsorgung von AfD-Werbematerial durch Scheinfirma.
    Von Kristian Stemmler
  • Geschäfte der Warburg-Bank

    Steuerdieb bricht Schweigen

    Angeklagter in Bonner »Cum-Ex«-Strafverfahren legt Teilgeständnis ab. Linke-Politiker Görke dringt auf Klärung politischer Verantwortlichkeiten.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Arbeitsmarktpolitik Österreich

    Die Falschen zur Kasse gebeten

    Das Arbeitslosengeld soll gekürzt werden. Initiative stellt sich mit einem Volksbegehren dagegen und fordert statt dessen eine Erhöhung.
    Von Johannes Gress, Wien
  • Machtkampf der Eliten

    Maidan frisst seine Kinder

    Ukraine: Präsident Selenskij lässt Poroschenkos Vermögen beschlagnahmen. Vorwurf des Landesverrats durch Notkauf von Donbass-Kohle.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Verstoß gegen Coronaregeln

    Rücktritt gefordert

    Der Britische Premier steht nach seiner »Entschuldigung« weiter unter Druck. Seine Missachtung von Pandemiemaßnahmen überdeckt Korruption in der Regierung.
    Von Ina Sembdner
  • SAARC-Länder

    Indien blockiert Gipfeltreffen

    Pakistan drängt auf Konferenz südasiatischer Staaten, die längst hätte stattfinden sollen.
    Von Thomas Berger

Wir sind da, um Kriege zu verhindern, alles zu tun, damit keine Kriege entstehen.

Der luxemburgische Außenminister Jean Asselborn laut dpa am Rande des Treffens mit seinen EU-Amtskollegen am Donnerstag im französischen Brest
  • Arm trotz Arbeit

    »Es braucht eine Ausdehnung der Tarifbindung«

    Laut Studie zählt knappes Fünftel der Vollzeitbeschäftigten zum unteren Entgeltbereich. Ein Gespräch mit Eric Seils vom Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut der Hans-Böckler-Stiftung.
    Interview: Fabian Linder
  • Bitcoin und Co.

    Schürfen bis zum Stromausfall

    Wegen anhaltender Energiekrise verbietet Kosovo die Erzeugung von Kryptowährungen. Rechenzentren von Polizei geschlossen.
    Von Roland Zschächner
  • Energieversorgung und -export

    »Schlag ins Gesicht der Groninger«

    Niederlande: Außerplanmäßige Erhöhung der Gasfördermenge im Erdbebengebiet im deutschen Interesse. Heftige Proteste von Kommunen.
    Von Gerrit Hoekman
  • Theater

    So illegal wie masturbieren

    Die »Dziady« haben zentrale Topoi des kollektiven Selbstmitleids, das das polnische Nationalbewusstsein kennzeichnet, vorformuliert: Polen als »Christus der Nationen«, der für alle anderen stellvertretend leide.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Geschichte der Arbeiterbewegung

    Typ neuen Typs

    Am 14. Januar 2017 starb Herbert Mies. 17 Jahre lang, von 1973 bis 1990, war er Vorsitzender der DKP. 
    Von Michael Henkes
  • Coronatagebuch (Staffel 3, Welle 4)

    Dinge laufen lassen

    Mir liegt etwas auf der Brust. Bei mir in der Nordvorstadt geht eine Frau mit einem Rollator um, den ganzen Tag, seit fast einem Jahr. Sie ist vielleicht etwas über 70, hat längeres graues Haar, strähnig.
    Von Pierre Deason-Tomory
  • Im Meer zu Hause

    Hey, sieht aus wie ein …? Nein, falsch! Ichthyosaurier lebten zwar zur selben Zeit wie ihre prominenteren Kollegen, die Dinosaurier, brachten ihre »Kleinen« allerdings lebend zur Welt.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Nicht aus der Rolle fallen

    Frauen im Widerstand

    Aktivistinnen sind im Patriarchat besonders heftiger staatlicher Repression ausgesetzt und müssen sich darüber hinaus sexistischer Zuschreibungen erwehren.
    Von Gitta Düperthal, Frankfurt a. M.
  • Sexualisierte Gewalt

    Schweigen gebrochen

    In Marokko grassieren sexuelle Erpressung und Cybermobbing an den Hochschulen. Um das öffentich zu machen hat sich eine »Me too«-Initiative gegründet.
    Von Jörg Tiedjen
  • Sportwetten

    »Ein dreckiges Geschäft«

    Über den Kampf von Fußballfans gegen das grassierende Geschäft mit Sportwetten. Gespräch mit Markus Sotirianos.
    Von Andreas Müller
  • Beim Fananwalt

    Eisiger Wind

    Es geht ein eisiger Wind durchs Land. Und das liegt nicht nur am Wetter, sondern auch an der sozialen Kälte.
    Von René Lau