Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
  • US-Blockade gegen Kuba

    Biden lädt nach

    Joseph Biden verhängt neue Sanktionen gegen Kuba und intensiviert Zusammenarbeit mit Contras. Havanna warnt vor weiteren Provokationen.
    Von Volker Hermsdorf
  • Sommerabo

    Alle für Marx, und Marx für alle

    Nur gemeinsam, also auch mit Ihrer Unterstützung schaffen wir es, den Anschlag der Bundesregierung auf den Marxismus zurückzuweisen und ihr deutlich zu machen, dass sie so genau das Gegenteil erreicht.
    Von Julian Voggeser
  • Den Fortschritt gebracht

    Tibet ist eine der Regionen, in denen Beijing noch im vergangenen Jahr große Anstrengungen unternahm, um die extreme Armut auszurotten. Das ist gelungen.
    Von Jörg Kronauer
  • Bandit des Tages: Falschmünzer

    Die Pandemie und eine bargeldlose Zukunft dürfte einer ganzen Zunft von mehr oder weniger künstlerisch begabten Gaunern das Handwerk legen. Wie von selbst.
    Von Oliver Rast
  • Reißt es wieder ab

    Wo der Deutsche gerne hingeht

    Es hatte uns gefehlt: Das aktuelle Hohenzollernschloss wurde am Dienstag zum zweiten Mal eröffnet. Wo aber blieb der Zapfenstreich?
    Von Otto Köhler
  • Politische Krise in Thüringen

    Union duckt sich weg

    Thüringen: AfD scheitert mit Misstrauensvotum gegen Ramelow. CDU-Fraktion beteiligt sich nicht an Abstimmung.
    Von Kristian Stemmler
  • Umgang mit AfD

    Hilfe von »Schwarz-Grün«

    Verfassungsgericht von Baden-Württemberg: Unruhe bei Grünen nach Wahl von rechtem Kandidaten.
    Von David Maiwald
  • Arbeitskampf

    Stimmungsvoller Protest

    Einzelhandel: Verdi ruft Belegschaften in Berlin-Brandenburg zu Warnstreiks auf. Verbandsboss gegen allgemeinverbindliche Tarifverträge.
    Von Oliver Rast
  • Ungleiche Ressourcen

    Verschärfte soziale Ungleichheit

    Verschärfte soziale Ungleichheit: Studie zu Folgen der Coronapandemie sieht größer werdende Schere zwischen Arm und Reich.
  • Christopher Street Day

    »Es geht um gesellschaftliche Akzeptanz«

    Politik und Lebensfreude: Berliner Christopher Street Day findet am Sonnabend statt. Ein Gespräch mit Jörg Litwinschuh-Barthel.
    Interview: Markus Bernhardt
  • Regierungskrise Haiti

    Begräbnis inmitten von Unruhen

    Haitis ermordeter Präsident beigesetzt. Proteste und Kritik an installierter Regierung.
    Von Ina Sembdner
  • London will mehr

    Streithahn Boris Johnson

    London will das Nordirland-Protokoll mit der EU neu verhandeln. Brüssel zeigt sich unbeeindruckt.
    Von Christian Bunke
  • Selbstjustiz

    Stadtrat übt Selbstjustiz

    Italien: Lega-Politiker unter Hausarrest nach Tod eines Migranten.
    Von Gerhard Feldbauer
  • Schulden in China

    Hoch verschuldet

    Montenegro: Ein Autobahnprojekt mit chinesischer Unterstützung setzt Brüssel unter Zugzwang. Transaktionen laufen nun über westliche Banken.
    Von Roland Zschächner
  • Irans Ölexport

    Am Flaschenhals vorbei

    Neues iranisches Ölterminal umgeht die Straße von Hormus. Die US-Regierung plant derweil schärfere Sanktionen.
    Von Knut Mellenthin

Die CSU verspricht einfach allen mehr, das ist nicht seriös.

Michael Theurer, stellvertretender Vorsitzender der FDP-Bundestagsfraktion, kritisiert in der Augsburger Allgemeinen (Samstagausgabe) den Wahlkampf der CSU.
  • Überschwemmung

    Katastrophaler Schutz

    Neues Landeswassergesetz: NRW-Regierung unter Laschet deregulierte Maßnahmen zur Linderung der Folgen von Hochwasserereignissen.
    Von Jan Pehrke
  • Spanischer Krieg

    Contra Franco

    Die »Semana Roja« auf La Palma im Juli 1936 konnte nicht den Sieg der Putschisten verhindern
    Von Christine Wittrock

Kurz notiert

  • Bis heute diffamiert

    Silvia Gingold, Betroffene des »Radikalenerlasses« und Spitzelopfer des Verfassungsschutzes antwortet auf ein Glückwunschschreiben des hessischen Ministerpräsidenten.
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Das Monstrum ›Humboldt-Forum‹ zeigt überdeutlich, auf welcher Seite die Regierung steht. Wenn das nur mehr Menschen verstehen würden …«
  • Alte Dogmen, neue Lagen

    Der Kapitalismus macht mit allem Geschäfte, was sich verkaufen lässt. Profite zu privatisieren und Verluste zu sozialisieren ist eine Folge des Prinzips.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Bildreportage

    Tanz ist unvoreingenommen

    Lebenstraum Ballett: In Mexiko tanzt Aaron allen gesellschaftlichen Widerständen zum Trotz.
    Von Santiago Barreiro
  • Literatur

    Der alltägliche Faschismus

    Im Herbst 1928 bereiste Joseph Roth Italien. Das Leben in der Diktatur hielt er in seinen Reportagen fest.
    Von Ralf Höller
  • Halloumispieße

    Grillsaison. Für Vegetarier kein Grund mehr, schmollend die Gartenparty abzusagen oder sich von Fleischessern beim Verzehr von verkokelten Zucchinischeiben bemitleiden zu lassen. Denn es gibt »Halloumi«.
    Von Maxi Wunder
  • Rätseln und gewinnen

    Kreuzworträtsel

    jW-Wochenendrätsel: Mitmachen und gewinnen!

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!