Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 19. April 2021, Nr. 90
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
  • Umverteilung

    Krise trifft Kinder

    Regierung wälzt Krisenlasten auf Lohnabhängige ab. Gewalt gegen Kinder nimmt mangels Betreuungsmöglichkeiten drastisch zu.
    Von Simon Zeise
  • Erholung nach Plan

    Es sieht also so aus, als habe Beijing einen Plan, der funktioniert. Dieser Umstand dürfte erheblich zu den immer heftigeren Anfeindungen aus den USA beitragen.
    Von Steffen Stierle
  • Notbremser des Tages: Stephan Harbarth

    Der neue Präsident des Bundesverfassungsgerichts ist der Wunschschwiegersohn des deutschen Monopoladels: Ihn umweht ein Geruch von Geld und stramm reaktionärer Gesinnung.
    Von Arnold Schölzel
  • Annexionspläne

    Ohne Gegenwind

    Kein Widerstand gegen Israels Annexionspläne. US-Unterstützung sicher, leere Worte aus EU.
    Von Knut Mellenthin
  • Israel

    Demokratische Farce

    Israel: Vereidigung von neuer Regierung mehrfach verschoben. Likud-Politiker fühlen sich übergangen.
    Von Knut Mellenthin
  • Die Pandemie und die Folgen

    Katalysator Corona

    In der Pandemie sortiert sich der Kapitalismus neu – die Linke sollte es auch tun. Die Krise treibt faschistischen Kräften neue Massen zu.
    Von Stefan Huth
  • Der Klüngel des »Einzeltäters«

    Mister X in der Moschee

    Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt: Einzeltäterthese immer absurder.
    Von Claudia Wangerin
  • Sozialpolitik in der BRD

    Kinderrechte missachtet

    Gutachten: EU-Generalanwalt kritisiert Deutschland für Sozialhilfeausschluss erwerbsloser Eltern aus Mitgliedstaaten. Entscheidung soll folgen.
    Von Susan Bonath
  • Rüstungspolitik in der BRD

    Tödliche Schlagkraft

    Marinekonzerne wollen fusionieren, und die IG Metall Küste macht sich Sorgen wegen der Standortsicherheit.
    Von Oliver Rast
  • China / USA

    Beijing bleibt gelassen

    US-Präsident Trump droht mit Abbruch der Beziehungen zu China. Die Volksrepublik reagiert darauf gelassen.
  • Italien

    Rauch über Venedig

    In einer Chemiefabrik in Venedig ist es zu einer Explosion gekommen. In einer Anlage im Industrieviertel Marghera auf dem Festland sei ein Feuer ausgebrochen, teilte die Feuerwehr am Freitag mit.
  • Coronavirus in Brasilien

    Lula warnt vor »Genozid«

    Brasiliens Expräsident Luiz Inácio Lula da Silva wirft seinem ultrarechten Nachfolger Jair Bolsonaro vor, wegen unzureichender Maßnahmen gegen eine Ausbreitung des Coronavirus einen »Genozid« zu verursachen.
  • Kuba / USA

    Havanna fordert Aufklärung

    Nach Anschlag auf Kubas Botschaft in USA: Schütze verkehrte in Miami in ultrarechten und klerikalen Kreisen.
    Von Volker Hermsdorf
  • Spanien

    Aluhutproteste in Spanien

    Rechte demonstrieren in Madrid. Innenministerium befürchtet »Aufruhr« wegen Coronakrise.
    Von Carmela Negrete
  • Faschismus

    Messe für Mörder

    Katholischer Gedenkgottesdienst für Kriegsverbrecher in Sarajewo geplant. Faschistentreffen in Bleiburg findet in diesem Jahr nicht statt.
    Von Roland Zschächner
  • Mayotte Guadeloupe Martinique

    Luxusware Wasser

    Geringes Interesse Frankreichs an Überseedepartements. Frühere Sklavenkolonien nicht nur Coronavirus ausgesetzt.
    Von Hansgeorg Hermann, Paris

Das ist ein ganz frisches Beispiel aus der Kategorie »highly likely«. (...) Bei Russland gibt es keine Tatsachen, aber es gibt immer leicht Beweise.

Russlands Außenminister Sergej Lawrow am Freitag zu deutschen Vorwürfen wegen eines Hackerangriffs auf den Bundestag 2015
  • Musik

    Entspanntes Statement

    Aksak Maboul hat sich für ihr neues Werk wie immer Zeit gelassen.
    Von Christina Mohr
  • Arbeitslosenode

    Für die Jobs / passe ich immer knapp nicht ins Profil, / obwohl ich die geforderten Skills mehr als erfülle. / Das liegt am Alter, / wenn sie einen in der Anzeige schon mit Du ansprechen, / ist Hopfen und Malz verloren.
    Von Susann Klossek
  • Seminarbibliothek

    Ketchup und die Folgen

    Jens Malte Fischers gnadenlos-überbordende Karl-Kraus-Biographie.
    Von Stefan Gärtner
  • Gaststättenöffnung

    Nach alter Väter Sitte

    »40 Tage lang belogen und betrogen!« Weimarer Bürger feiern die neue Freiheit.
    Von Pierre Deason-Tomory
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Arabische Halbinsel

    Zusammen getrennt

    Vor 30 Jahren vereinigten sich Nord- und Südjemen zu einem Staat.
    Von Knut Mellenthin

Kurz notiert

  • 80. Jahrestag der »Maideportationen«

    Im Mai 1940 wurden 2.500 Sinti und Roma in das von den Nazis besetzte Polen deportiert. Außerdem: Protesttag gegen Rheinmetall am 19. Mai. Und: EU-Einsatz »Irini« muss gestoppt werden.
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Eine nachhaltige Eisenbahn als öffentliche Daseinsvorsorge, na bloß nicht. Besser das Geld in die systemrelevante Autoindustrie stecken. «
  • Coronakrise

    »Mal so eben ein Verfassungsrecht weggefegt«

    Gespräch mit Gabriele Heinecke. Über Demonstrationen unter der Seuchenverordnung, falsche Freunde des Grundgesetzes und Blaupausen für später
    Interview: Markus Bernhardt
  • Reinste Kinderei

    Lenin 1920: Revolutionäre Taktik kann nicht allein auf revolutionärer Stimmung aufgebaut werden. Notwendig ist eine Einschätzung aller Klassenkräfte.
  • Atomares Wespennest

    SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich hat mit seiner Absage an die »nukleare Teilhabe« in ein Wespennest gestochen, meint Jürgen Trittin im Freitag
    Von Arnold Schölzel
  • Indonesien

    Kampf um Tamansari

    Die Regierung der indonesischen Provinzhauptstadt Bandung setzt auf Inwertsetzung von Boden. Ein Stadtviertel leistet Widerstand.
    Von Malou Torres, Bandung
  • Tränen auf den billigen Plätzen

    Ich schließe erst einmal die Augen und simuliere den ekstatischen Enthusiasten. Aber da ist es schon passiert: Die erste Träne hat sich aus dem rechten Augenwinkel gestohlen und kullert nun langsam die Wange herunter.
    Von Michael Bittner
  • Filet de boeuf à la truffe

    Roswitha und ich sind auf dem Weg zum Jobcenter am Leopoldplatz in Berlin Wedding. Als Reiseleiterinnen können wir ohne ernsthafte »Lockerungen« in der Tourismusbranche nicht arbei...
    Von Maxi Wunder
  • Rätseln und gewinnen

    Kreuzworträtsel

    jW-Wochenendrätsel: Mitmachen und gewinnen!