Gegründet 1947 Montag, 8. März 2021, Nr. 56
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.05.2020, Seite 9 / Kapital & Arbeit

USA: Hohe Dunkelziffer bei Erwerbslosen

Washington. Auf dem US-Arbeitsmarkt sieht es nach Angaben des US-Notenbankmitglieds Neel Kashkari noch viel verheerender aus als offiziell bekannt. Tatsächlich liege die Erwerbslosenquote aktuell bei 24 oder 25 Prozent und nicht bei den amtlich genannten 14,7 Prozent, sagte der Präsident des Fed-Ablegers am Donnerstag in Minneapolis (Ortszeit). Kashkari und andere Experten gehen davon aus, dass sich wegen der Ausgangsbeschränkungen viele US-Bürger nicht bei den Behörden als arbeitssuchend melden und darum nicht in der Statistik auftauchen. Seit Mitte März haben insgesamt rund 36,5 Millionen US-Bürger Erwerbslosenhilfe beantragt. Inzwischen sei auch klar, dass es keine schnelle Erholung der Wirtschaft geben werde, sagte Kashkari. Das »V«-Szenario, bei dem es wie bei dem Buchstaben scharf nach unten, aber auch schnell wieder scharf nach oben gehe, sei »vom Tisch«. (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft