Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Juli 2020, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
  • Solidarität mit Venezuela

    Kein Bruch mit Maduro

    Russland hält an Solidarität mit Venezuela im Kampf gegen Coronavirus fest. Oppositionspolitiker Guaidó gegen Aufhebung der Sanktionen.
    Von Santiago Baez
  • Ruhe im Protektorat

    Wer es sich im Kosovo mit den USA verscherzt, muss gehen. Jüngst davon betroffen: Premierminister Albin Kurti.
    Von Roland Zschächner
  • Verschnupfte des Tages: Bundesminister

    Adidas, Deichmann und H&M agieren unverschämt, finden Scheuer, Scholz und Lambrecht. Die Kabinettsmitglieder lernen dieser Tage: Großkonzerne nutzen die Möglichkeiten, die ihnen der Gesetzgeber bietet.
    Von Jan Greve
  • Kuba

    Kaum wiederzuerkennen

    Vorabdruck. Besuch nach langer Zeit. Eine Reportage über das sozialistische Kuba aus dem Jahr 1987
    Von Martha Gellhorn
  • Protest trotz Verbot

    Mit vorbildlichem Mundschutz

    Gegen die Auswirkungen der Coronaviruskrise protestierten am Sonnabend in Berlin mehr als 100 Menschen. Auch in Hamburg wurde trotz des bestehenden Verbots demonstriert.
  • Neonaziszene in Hessen

    Weiter wie bisher

    Hessisches Verfassungsschutzamt löschte und sperrte massenhaft Datenbestände über extreme Rechte.
    Von Markus Bernhardt
  • Umgang mit Covid-19-Erkrankung

    Sperrzone Supermarkt

    Coronaviruspandemie in Thüringen: Landesregierung ermöglicht Geschäften, möglicherweise infizierte Kunden abzuweisen.
    Von Steve Hollasky
  • »Shutdown« trifft Nebenjobber hart

    Vom Hörsaal aufs Sozialamt

    Coronazwangspause: Bündnis fordert Soforthilfen für in Not geratene Studierende. Regierung will für Betroffene Zugang zu Hartz IV erleichtern.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Profitmaximierung in der Pandemie

    Schutzlos im Versandzentrum

    Die Gewerkschaft Verdi fordert den Versandriesen Amazon zu Verhandlungen über Gesundheitsmaßnahmen für die Beschäftigten in der Bundesrepublik auf. Bislang weigerte sich der US-Konzern.
    Von Gudrun Giese
  • Flüchtlinge in Griechenland

    Hass statt Hilfe

    Griechische Regierung verfrachtet Flüchtlinge aufs Festland. Asyl und ärztliche Versorgung gestoppt.
    Von Hansgeorg Hermann
  • Die Dinge fallen auseinander

    Gegenwärtig sehen wir eine Welt, wie wir sie bisher nicht kannten, die nun aber existiert. Eine lautlos daherkommende Krankheit erzeugt eine beklemmende Atmosphäre und entfesselt bisher nicht gekannte Ängste.
    Von Mumia Abu-Jamal
  • Chile

    »Wir werden zurückkommen«

    Proteste in Chile trotz Coronavirus. Regierung verhängt Ausnahmezustand und verschiebt Verfassungsreferendum.
    Von Sophia Boddenberg, Santiago de Chile
  • Philippinen

    Mit Militär gegen das Virus

    Phillippinen: Duterte behandelt Covid-19-Pandemie vorrangig als »Law-and-Order«-Problem.
    Von Rainer Werning

Kopf hoch, wir als Startups haben wirklich die besten ­Voraussetzungen.

Der Unternehmer und Investor Frank Thelen sieht laut dpa-Meldung vom Sonntag »keine grundlegenden Probleme« für die deutsche Wirtschaft in der Coronaviruskrise.
  • Aufrüstung

    Patt unter Imperialisten

    Boeing und Airbus teilen sich Auftrag für Neuentwicklung von Bundeswehr-Kampfjets. Berlin macht Washington damit Zugeständnisse.
    Von Jörg Kronauer
  • Zusatzschock

    Pandemie trifft Krisenbranche

    Deutschlands industrielle Vorzeigebranche ist durch Abgasskandal und Klimadiskussion in eine existentielle Krise geraten. Die aktuelle Viruspandemie verschärft diese Lage nochmals erheblich.
  • Pop

    Notizen aus dem Abgrund

    Unterschichtsdandy liebt euch! Baxter Dury und sein neues Album »The Night Chancers«
    Von Alexander Kasbohm
  • Corona

    Diese Stille

    Ich beginne den Tag mit dem Gefangenenchor aus »Nabucco«, wie er mir als Videobotschaft gemailt worden ist. Alle Beteiligten sind zu Hause vorm Bildschirm zu sehen; zusammen sind sie ein einzigartiger Chor.
    Von Peter Wawerzinek
  • Minima Ornithologica

    Motiv von morgen: a-d-d-b

    Wirklichkeit entsteht aus der Zwiesprache, wusste Wilhelm von Humboldt. Vaters Melodie ist ein (instinktiver) Ehrerweis der Natur gegenüber, und die reagiert, indem sie sich seine Schöpfung zu eigen macht.
    Von Jürgen Roth
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Debatte zur Identitätspolitik

    Politik mit Hirngespinsten

    Erfindung der kapitalistischen Moderne: Georg Auernheimer über Identität und Identitätspolitik.
    Von Gerd Bedszent
  • Bahn in der Krise

    Man hat die Wahl

    Arno Luik über den geplanten Niedergang der Deutschen Bahn.
    Von Karola Schramm

Kurz notiert

  • Fußball

    »Geisterspiele bergen Konfliktpotential«

    Die Show muss aufhören: Fußballfans kritisieren Diskussion über Saisonfortsetzung und fordern sozialen Sport. Ein Gespräch mit Danny von »Commando Cannstatt 1997«.
    Von Oliver Rast
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Das Coronavirus schafft, was die AfD bislang nicht geschafft hat: Autoritäre Politik ist gefragt. Militär als Retter, während das Technische Hilfswerk sich langweilt. «

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk, für  1,80 €!