Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Gegründet 1947 Sa. / So., 02. / 3. März 2024, Nr. 53
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen! Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!

Korrespondent Groll

  • Beinahe zufrieden: Peter O’Toole als Lord Jim
    27.03.2023

    Zyperns Peter O’Toole

    Als Groll ihn das erste Mal sah, dachte er, Peter O’Toole stehe vor ihm. George war groß und schlaksig und trug eine schwarze Phantasieuniform mit weißen Schnüren, die einem Krieger aus »Star Wars« Ehre gemacht hätte.
    Von Erwin Riess
  • In Gestalt einer Kröte: Österreichischer Gewerkschaftsbund ÖGB
    13.03.2023

    Der Gewerkschaftsbund wohnt in der Au

    Er habe mit ihm eine kriegswichtige Frage zu besprechen, sagte Herr Groll, als sie sich an einem Holztisch auf der Wiener Donauinsel vis-a-vis eines langgestreckten Gebäudes niederließen.
    Von Erwin Riess
  • »Nur die wenigsten wurden von den Kubanern mit Zigarren bedacht....
    27.02.2023

    Das Wundertrio aus Kuba

    Drei kubanische Ingenieure flohen 1968 von Kladno nach Krems. Irgendwie schafften sie es, einige Kisten kubanische Zigarren mitzunehmen. Kein Wunder, dass sie in der örtlichen High-Society herumgereicht wurden.
    Von Erwin Riess
  • Nicht viel übrig: Dienstwagen des verunglückten Politkers Jörg H...
    13.02.2023

    Der Homo carinthicus stirbt nicht aus

    Man glaubt sich mit der Welt im Reinen, sieht darüber hinweg, dass die Damen und Herren Mitbewohner seltsame Schnurren pflegen, aber im Großen und Ganzen doch ähnlich verfasst sind wie man selbst.
    Von Erwin Riess
  • »Sein Leben scheint ein einziger Parcours d’Élégance zu sein«: F...
    30.01.2023

    Was Herr Groll mit dem Fall Teichtmeister zu tun hat

    »Ich habe Sie hierher gebeten, um mit Ihnen über den Fall Teichtmeister zu sprechen.« Kinderpornographie sei nicht seine Sache, entgegnete Herr Groll.
    Von Erwin Riess
  • Blick auf die Donau
    16.01.2023

    Neues vom Donauregime, Jänner 2023

    Der Dozent traf Herrn Groll auf der flachen Kuppe des Bisambergs. Gemeinsam mit dem Leopoldsberg auf der südlichen Seite des großen Flusses bildet der Bisamberg die Wiener Pforte.
    Von Erwin Riess
  • Kein schöner, aber trotzdem ein Anblick: Stahlwerk in Linz an de...
    02.01.2023

    Zwei honorige Offiziere

    Der Dozent und sein Freund Groll ließen ihre Blick von einer Geländestufe oberhalb der Donau über die Flussebene schweifen.
    Von Erwin Riess
  • Einzigartig in Österreich: Erdölraffinerie Schwechat bei Wien
    19.12.2022

    Zur österreichischen Realverfassung

    Verehrter Dozent! Sie erbitten von mir ein paar grundsätzliche Aussagen zur österreichischen Realverfassung. Ich werde versuchen, Sie nicht zu enttäuschen.
    Von Erwin Riess
  • Mal was Sinnvolles: Grünes Plakat (Wien, 29.9.1919)
    05.12.2022

    Grüne Wege

    Politische Beobachter fragen sich seit einiger Zeit, was mit den österreichischen Grünen los ist.
    Von Erwin Riess
  • Im Donaukanal an der Nussdorfer Schleuse (Postkarte)
    21.11.2022

    Eine Niederlage am Strom

    »Die ›Suttner‹ ist aber kein richtiges Schiff«, beharrte Groll, »sie ist bloß eine Schiffsattrappe, ein Gymnasium auf dem Wasser, ein Turnsaal über dem Morast, aber kein funktionstüchtiges Schiff.«
    Von Erwin Riess
  • Dinge, die im Wasser treiben
    07.11.2022

    Von der Fallhöhe von Geschäftsmodellen

    Der Dozent und Herr Groll erkundeten bei St. Nikola an der oberösterreichischen Donau eine Engstelle, die den Bewohnern der Ortschaften am Donauufer viel Leid, aber auch viel Freude gebracht hatte.
    Von Erwin Riess
  • Vereinsamte Luxuszone: Das »Goldene Quartier« in Wien
    24.10.2022

    Der Streikfonds im Goldenen Quartier

    Der Dozent wollte Freund Groll ein Lokal vorführen, das als Treffpunkt der Finanzelite Wiens gilt. »Auch der 45jährige René Benko pflege im Fabios zu halten«, merkte der Dozent an.
    Von Erwin Riess
  • »Der Tod ist hier zwischen dem Nationalpark Kalkalpen und dem Gr...
    10.10.2022

    In der Heimat des Sensenmanns

    Der Dozent zitterte nervös. Um ihn zu beruhigen, setzte Herr Groll mit der Information nach, dass die Gegend einst für ihre europaweit geschätzte Sensenproduktion bekannt gewesen sei.
    Von Erwin Riess
  • Warum unternimmt Österreichs Sozialminister Johannes Rauch (Grün...
    26.09.2022

    Warten auf den Sozialminister

    Der Dozent hatte Freund Groll zu einer Aussprache vor dem Sozialministerium geladen.
    Von Erwin Riess
  • Bei der Verleihung des Großen Verdienstkreuzes mit Stern: Frank-...
    12.09.2022

    Ein Menschenfreund der Pax Americana

    Herr Groll fuhr fort. »Der zweite bedeutende Mann aus der Stahlstadt war Sarkis Soghanalian. Seine Spitznamen ›Kaufmann des Todes‹ und ›König des Waffenhandels‹ hat er sich wohlverdient.«
    Von Erwin Riess
  • In der Ferne die Hafenstadt Alexandretta (Fotografie von 1934)
    29.08.2022

    Stahl, Öl, Gottesstrafe

    »Das klapprige Schiff war noch vor dem Suez-Krieg bei Harland & Wolff in Belfast erbaut worden«, fuhr Groll fort. »Das ist jene Werft, die 1912 Titanic zu Wasser brachte.«
    Von Erwin Riess
  • Nicht nur Herr Groll brauchte dringend einen Raki …
    15.08.2022

    Der unbedankte Wetterkundler oder Iskenderun muss warten

    Der Dozent traf Freund Groll in der Prager Straße zu Wien in einem türkischen Restaurant namens »Kent«. Ursprünglich ein Wettbüro, war das Lokal in eine glitzernde Absteige verwandelt worden.
    Von Erwin Riess
  • Wohnhäuser am Ufer des Attersees
    01.08.2022

    Klassenkampf mit Parteiimmobilie

    Der Dozent wollte seinem Freund vor Augen führen, wie der politische Niedergang der SPÖ mit dem ökonomischen Desaster Hand in Hand ging.
    Von Erwin Riess
  • Gesundheit wegprivatisiert: Saufen als Selbsttherapie (Wein in W...
    18.07.2022

    Vom Nutzen der Weinberge

    »Die ÖVP-FPÖ-Regierungen privatisierten nicht nur die halbe Republik, sie setzten ein Prestigeobjekt Haiders auf fatale Weise um. Die Bundesländerkassen bekamen ein neues Schild: Österreichische Gesundheitskasse.«
    Von Erwin Riess
  • Er werde nicht bezahlen, sagte Groll. Die Absicht bestehe aber d...
    04.07.2022

    Kaiser Hadrian und die Kärntner Gastronomie

    Herr Groll orderte eine Leberknödelsuppe, der Dozent beschied sich mit einem gemischten Salat. Der sächsische Dialekt des Kellners erinnerte Groll an seine Jugend, in der er viel in Sachsen unterwegs gewesen war.
    Von Erwin Riess

Hier geht es zur neuen jungen Welt-App!