Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Freitag, 24. Mai 2019, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
  • #wsf2018

    Signal aus dem Süden

    Schule für Theorie und Praxis der Befreiung: In Brasilien beginnt das 14. Weltsozialforum
    Von Peter Steiniger, Salvador da Bahia
  • Der Aufmarsch

    Front National gibt sich neuen Namen. Die Politik bleibt dieselbe
    Von Hansgeorg Hermann
  • Merkel-Versteher des Tages: Martin Selmayr

    Drei von vier EU-Behörden hören demnächst auf Merkels Kommando. Nach dem Willen Jean-Claude Junckers soll künftig sein früherer Mitarbeiter Martin Selmayr die 32.000 Beamten der Kommission dirigieren.
    Von Simon Zeise
  • Wahlen in Russland

    Platzhirsch Putin

    Die Wahl des russischen Präsidenten wird zur Formsache. Amtsinhaber weit vor allen Gegenkandidaten. Schwäche in Großstädten
    Von Reinhard Lauterbach
  • Spanischer Krieg

    Schulter an Schulter

    Im März 1938 riefen deutsche Interbrigadisten in Spanien zur Einheit der Arbeiterbewegung im Kampf gegen den Faschismus auf
    Von Werner Abel
  • Antimilitarismus

    »Wir verurteilen jegliche Form von Gewalt«

    Türkischer Bund verurteilt Anschlag auf Berliner DITIB-Moschee. Zu Erdogans Krieg in Afrin will man sich nicht äußern. Gespräch mit Ayse Demir
    Interview: Kristian Stemmler
  • Abschiebeminister

    Mehr Unrechtsstaat wagen

    Künftiger Bundesinnenminister kündigt »konsequente« Abschiebung abgelehnter Asylbewerber an. FDP und AfD wollen schnell Taten sehen
    Von Jana Frielinghaus
  • Zensurmaßnahmen

    Kurdische Verbände kriminalisiert

    Polizei untersagt das Zeigen von Bildern der 2013 in Paris ermordeten kurdischen Politikerin Sakine Cansiz und ihrer Genossinnen. Die Memoiren der PKK-Mitgründerin und andere Bücher wurden kürzlich in Neuss konfisziert
    Von Nick Brauns
  • Monopole

    Permanenter Stress

    Amazon setzt in Logistikzentren verstärkt auf Roboter. Mitarbeiter sollen kürzere Wege gehen. Bosse erhöhen den Arbeitstakt
    Von Gudrun Giese
  • Outsourcing

    Ausbeutung unter einem Dach

    Post AG will Beschäftigte erster und zweiter Klasse in einem Gesamtbetrieb zusammenfassen
    Von Ralf Wurzbacher
  • Japan

    Rücktritt gefordert

    In Japan fanden am Montag Proteste gegen den rechten Premierminister Shinzo Abe statt. Hintergrund ist ein Korruptionsfall, in den Abe und seine Frau Akie verwickelt sein sollen
  • Syrien-Krieg

    Krieg gegen Kinder

    Laut UNICEF war 2017 das Jahr mit den bisher meisten Opfern unter Heranwachsenden in Syrien
  • Kolumbien

    Elitenherrschaft gesichert

    Parlamentswahlen in Kolumbien: Rechte Mehrheit bleibt bestehen. Linke FARC unter einem Prozent der Stimmen
    Von Volker Hermsdorf
  • Sri Lanka

    Buddhistische Hetzer

    Ausnahmezustand in Sri Lanka. Nationalisten schüren Gewalt gegen die muslimische Minderheit
    Von Awanish Kumar und Silva Lieberherr, Mumbai
  • Frankreich

    Le Pen mit neuem Namen

    Aus dem Front National wird der »Rassemblement National«. Der Rassismus bleibt
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Syrien

    Kämpfen und verhandeln

    Syrische Armee erzielt weitere Erfolge. Freier Abzug für islamistische Kämpfer
    Von Karin Leukefeld

Ich hab' das Heimatmuseum, äh, das Heimatministerium, in Bayern gegründet.

Der CSU-Chef und künftige Bundesinnen- und Heimatminister Horst Seehofer am Montag in Berlin über die Ursprünge der Kompetenzerweiterung in seinem Ressort
  • Naturerbe in Not

    Stützpunkt im Paradies

    Aldabra-Atoll durch Vertrag zwischen Seychellen und Indien gefährdet. Umweltschützer protestieren gegen den Bau und Betrieb einer nur 40 Kilometer entfernt geplanten Militäranlage
    Von Thomas Berger
  • Tarifgespräche

    Verdi und DBB zeigen die Waffen

    Auftakt Runde zwei bei den Tarifgesprächen für den öffentlichen Dienst: Gewerkschaft und Beamtenbund stimmen auf Warnstreiks im öffentlichen Dienst ein
  • Theater

    Nicht weinen, Kully!

    Regisseurin Anja Panse (»Rosa – Trotz alledem«) hat in Berlin einen Roman von Irmgard Keun auf die Bühne gebracht. Das Leben im Exil wird darin aus Sicht einer Zehnjährigen geschildert.
    Von Anja Röhl
  • Literatur

    Flucht nach innen

    Die Nazimänner und der Jazz: Friedrich Christian Delius entdeckt 1966 in New York die Freiheit
    Von Jürgen Pelzer
  • Architektur

    Mahnung vor Hybris

    Triumphal geplant, aber dann kaum genutzt oder nie vollendet – die Beispiele für moderne Bauruinen sind Legion. Der Bildband »Archiflop« des Architekten Alessandro Biamonti zeigt 25 spektakuläre Fälle
    Von Mona Grosche
  • Hommage

    Dem Mikrofon begegnet man in allen Professionen als Arbeitsmittel, die irgend etwas mit Klang zu tun haben. Der Musiker und Hörspielautor Felix Kubin hat dem Aufnahmegerät eine Hommage gewidmet.
    Von Rafik Will
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Betriebsratswahlen

    Rechte bleiben marginal

    »Zentrum« gewinnt bei den Daimler-Betriebsratswahlen einige Sitze, erreicht aber keinen Durchbruch. Linke Listen größtenteils stabil.
    Von Daniel Behruzi
  • Schichtarbeit

    Zeit ist das neue Geld

    Schichtarbeit macht krank. Um die Effekte zu lindern, bräuchte es längere Erholungsphasen
    Von Johannes Supe
  • »Kommerzielle Überwachung«

    Der Verein Digitalcourage macht auf die Erhebung persönlicher Daten durch Unternehmen aufmerksam. Außerdem: Das Verteidigungsministerium wirbt für den Anti-IS-Einsatz der Bundeswehr
  • Fußball

    An der Leine

    Der spanische Spitzenklub Atlético Madrid gibt mitten in der Saison zwei wichtige Spieler nach China ab. Der Deal dient Investoreninteressen.
    Von Rouven Ahl