Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 22. / 23. Juni 2024, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2801 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
  • Dank Euch, Sowjetsoldaten!

    Antifaschistische Zeitenwende

    79. Jahrestag der Zerschlagung des deutschen Faschismus. Flagge der Sowjetunion in Berlin erneut unerwünscht.
    Von Nico Popp
  • US-Geschäft verdrängen

    Beijing setzt darauf, dass zumindest die führenden Staaten der EU eine eigene Weltmachtposition anstreben – unabhängig von den USA. Der Wille dazu ist derzeit am stärksten in Frankreich ausgeprägt.
    Von Jörg Kronauer
  • Problembär des Tages: Commander

    Kristi Noem, mögliche Running Mate für Donald Trump, hat vorgeschlagen, Bidens Hund Commander zu erschießen. Amerika tobt. Commander schweigt.
    Von Felix Bartels
  • Ukraine 2014

    Die erste Phase

    Im Frühjahr 2014 griffen die Kiewer Putschisten den Donbass an. Mit ihrer »antiterroristischen Operation« begann der Ukraine-Krieg.
    Von Arnold Schölzel
  • Ukraine 2014

    Das zweite Massaker

    Über den 9. Mai 2014 in Mariupol schweigen die westlichen Medien oder sie lügen. Gelenkt wird der Feldzug von den USA und der NATO.
    Von Arnold Schölzel
  • Neoliberalismus

    Todfeind der Gleichheit

    Unter dem Banner der Freiheit die Arbeiter dem Kapital mit Haut und Haar ausliefern. Vor 125 Jahren wurde der Theoretiker des Neoliberalismus Friedrich August von Hayek geboren.
    Von Ingar Solty
  • Palästina-Kongress

    Grundrechte verteidigen!

    Palästina-Kongress: junge Welt dokumentiert Beiträge der behördlich verbotenen Veranstaltung in Berlin.
    Von Verlag und Redaktion
  • Palästina-Kongress

    Warum müssen wir über Palästina reden?

    Yanis Varoufakis begründet, warum es notwendig ist, sich angesichts des Genozids in Gaza an die Seite der Palästinenser zu stellen und widerlegt Vorwürfe des Antisemitismus und der Terrorunterstützung.
    Von Yanis Varoufakis
  • Tag der Befreiung

    »Willkürliche Anmaßungen der Exekutive«

    8. und 9. Mai: Polizeiverordnungen noch um Liedgut ergänzt. Würdevolles Gedenken erschwert. Ein Gespräch mit dem Rechtsanwalt Benjamin Düsberg.
    Interview: Annuschka Eckhardt
  • Politische Gefangene

    Spontane Unterstützung

    In Nürnberg ist sieben Stunden lang die Wohnung einer Antifaschistin von der Polizei durchsucht worden. Später kam zu einer Solidaritätsdemonstration mit 250 Teilnehmenden.
  • Palästina-Kongress

    Warum Antizionismus notwendig ist

    Wieland Hoban zeigt auf, dass der Genozid in Gaza keine Deformierung einer gesunden Anfangsidee des Zionismus, sondern eine logische Konsequenz aus einem Plan der ethnoreligiösen Herrschaft darstellt.
    Von Wieland Hoban
  • Solidarität mit Gaza

    Unfreie Universität

    Palästina-Solidarität: Studierende besetzen Hochschule in Berlin und errichten Protestcamp in Bonn.
    Von Dominik Wetzel
  • Streik bei SRW Metalfloat

    Aussperrung nach 180 Tagen

    Schrott- und Recyclingunternehmen SRW Metalfloat sperrt streikende Beschäftigte aus und erteilt bis Ende Mai Hausverbot für Betriebsgelände. Gewerkschafter spricht von »völliger Entmenschlichung«.
    Von David Maiwald
  • Hochschulpolitik

    Unter sich im Spätzle-Länd

    Gegen Studiengebühren für Nicht-EU-Ausländer wurde in Baden-Württemberg eine Petition gestartet.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Palästina-Kongress

    Mehr als 76 Jahre Kolonialisierung Palästinas

    Der palästinensische Wissenschaftler Salman Abu Sitta zeigt, dass die Vertreibung der Palästinenser seit 76 Jahren andauert und er führt aus, wie das Rückkehrrecht der Flüchtlinge realisiert werden kann.
    Von Salman Abu Sitta
  • Schmutzige Geschäfte

    »Zerstörung der Natur ist eine Konstante im System«

    Umweltorganisationen fordern auch von Commerzbank Deinvestment bei fossilen Energieträgern. Ein Gespräch mit Kathrin Petz, die Kohle-, Rüstungs- und Bankenkampagnen der Umweltorganisation Urgewald betreut.
    Interview: Gitta Düperthal
  • NATO-Bombardierung

    Xi erinnert an Bombenopfer

    Präsident Xi Jinping besucht zum 25. Jahrestag des NATO-Angriffs auf Chinas Botschaft Belgrad.
    Von Jörg Kronauer
  • Wahl in Indien

    Rechte werden nervös

    Halbzeit bei größter Parlamentswahl der Welt. Die regierenden Hindunationalisten vervielfältigen ihre Hassreden, während Delhi-Chefminister Kejriwal in Haft bleibt.
    Von Jörg Tiedjen
  • Georgien

    Her mit der Westknete

    Die Proteste gegen ein als »russisch« kritisiertes Gesetz über die Finanzierung von NGOs halten weiter an. Die EU droht mit einem Stopp des Beitrittsprozesses, sollte es verabschiedet werden.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Krieg gegen Gaza

    Invasion hat begonnen

    »Menschliche Katastrophe«: Israel wird international dazu aufgefordert, den Einmarsch in Rafah zu stoppen.
    Von Ina Sembdner
  • Krieg gegen Gaza

    Berichte aus Trümmerwüste unerwünscht

    Zeigen, was ist: Das Verbot von Al-Dschasira in Israel stößt auf heftige Kritik. Der Sender spricht von einem »kriminellen Akt«.
    Von Gerrit Hoekman
  • Palästina-Kongress

    »Ist Deutschland mitschuldig an einem Völkermord in Gaza?«

    Die Juristin Noura Erakat zeigt auf, inwieweit die UN-Völkermordkonvention auf das israelische Vorgehen in Gaza Anwendung finden kann und dass es ungeachtet der Begriffsdebatte darum gehen muss, den Krieg zu stoppen.
    Von Noura Erakat

Hätte man 1945 die Offensive auf Berlin abgeblasen, wenn die Clique im Führerbunker einen nicht abgestimmten Kompromiss vermeldet hätte?

Bild-Redakteur Filipp Piatov kommentierte am Montag abend beim Kurznachrichtendienst X die Ablehnung eines Waffenstillstandes im Gazastreifen durch die israelische Regierung.
  • Welthandel

    Vorreiter auf Europatour

    Chinas Präsident Xi Jinping beim Staatsbesuch in EU mit kurzsichtigen Vorhaltungen konfrontiert. Volksrepublik für Energiewende unverzichtbar.
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Großbritannien

    Streikwoche bei den britischen Bahnen

    Zwei Jahre nach Beginn des Arbeitskampfes macht Lokführergewerkschaft ASLEF weiter Druck für bessere Arbeitsbedingungen.
    Von Dieter Reinisch
  • Liedkunst

    Im Krieg verbrennen

    Ein Pionier des sowjetischen Autorenliedes: Vor 100 Jahren wurde Bulat Okudschawa geboren.
    Von Alina Fuchs
  • Russische Linke

    Noch mal zu Lenin

    Wenn wir die Jubiläumsschwärmereien und die rituellen Verfluchungen weglassen, die zu lesen und zu wiederholen todlangweilig ist, bleibt eine Frage: Warum ist Lenin jetzt, im Jahr 2024, für uns interessant?
    Von Boris Kagarlizki
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Gedenken an Widerstandskämpferin

    Partisanin »Pierrette«

    Vor 80 Jahren richteten die Nazis die Kommunistin Olga Bancic in Stuttgart hin. Sie bekämpfte die Faschisten in Spanien und Frankreich.
    Von Florence Hervé
  • Radsport

    Der Plan vom Double

    Tadej Pogačar möchte in diesem Jahr den Giro d’Italia und die Tour de France gewinnen.
    Von Holger Römers
  • Der Elfmeterkiller

    Estudiantes de La Plata aus der Hauptstadt der Provinz Buenos Aires hat am Sonnabend nach einem spektakulären Finalspiel gegen Vélez Sarsfield in Santiago del Estero den argentinischen Ligapokal gewonnen.
    Von André Dahlmeyer
  • Fußball

    Das beste Jahr

    Vor 50 Jahren gewann der 1. FC Magdeburg den Europapokal der Pokalsieger.
    Von Jens Walter