Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 30. Mai 2024, Nr. 123
Die junge Welt wird von 2751 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
  • Arbeitskämpfe

    Mehr Lust auf Streik

    Eisenbahngewerkschaft warnt vor wochenlangen Arbeitsniederlegungen. Deutsche Wirtschaft stagniert, Inflation bleibt bei mehr als sieben Prozent.
    Von Arnold Schölzel
  • Aktion

    Kompass im Nebel

    Warum es sich lohnt, sich jetzt stärker mit junge Welt zu beschäftigen.
    Von Verlag, Redaktion und Genossenschaft Tageszeitung junge Welt
  • Flagge gezeigt

    Festtägliches verlangt stets nach Optimismus. Wo jubiliert wird, bedarf es immer auch der Beschönigung.
    Von Moshe Zuckermann
  • Erlkönig des Tages: SS-750

    Dänen lügen nicht und präsentieren die nächste Räuberpistole zum Nord-Stream-Anschlag. Der Russe selbst war es
    Von Reinhard Lauterbach
  • Tarifauseinandersetzung

    Die Woge geglättet

    Schlichtung statt Streik: Im öffentlichen Dienst folgt in der zweiten großen Tarifrunde des Frühjahrs ein Ergebnis mit Reallohnverlust für die Beschäftigten. Verdi räumt »Schwächen« ein.
    Von David Maiwald
  • Tarifauseinadersetzung

    »Wir werden große Arbeitskämpfe erleben«

    Der Tarifabschluss im öffentlichen Dienst spitzt die Situation für Kommunen wie öffentliche Daseinsfürsorge zu. Deutlicher Kaufkraftverlust für Beschäftigte. Ein Gespräch mit DIW-Präsident Marcel Fratzscher.
    Von David Maiwald
  • Hegelmarxismus

    Reflexion vor dem Sprung

    Vor 100 Jahren erschien »Geschichte und Klassenbewusstsein« von Georg Lukács.
    Von Daniel Bratanovic
  • Linkspartei in der Krise

    »Ich höre nur: Die Partei ist wichtig«

    Die Linke: Debatte über Aufruf »Es reicht« zeigt Wunsch nach politischer Wirksamkeit der Partei. Austausch über strittige Themen erforderlich. Ein Gespräch mit Gesine Lötzsch.
    Interview: Nico Popp
  • Koloniale Kontinuitäten

    Dann eben Niger

    Bundestag stimmt für Einsatz der Bundeswehr in Niger. EU-Mission legt Grundstein für militärische Präsenz in Sahelzone.
    Von Annuschka Eckhardt
  • Regierungsbildung in Berlin

    Zweifel an Wegners Mehrheit

    Berlin: Rätselraten über Anteil von AfD-Fraktion an Wahl des Regierenden Bürgermeisters. Anhaltende interne Kritik an SPD-Landesspitze.
    Von Kristian Stemmler
  • Armut

    Verwirrspiel um Verteilung

    Warum die Bundesbank zu Unrecht weniger Ungleichheit beim Vermögen sieht.
    Von Christoph Butterwegge
  • Kriminalisierung von Eelam-Tamilen

    »Sie haben beide miteinander verwechselt«

    Berlin: Prozess wegen »verbotener Symbole« gegen Tamilen. Ein Gespräch mit Kumanan T. und Vibisanan Rajasingam, Mitglieder des Volksrats der Eelam Tamilen – Deutschland e. V.
    Interview: Emre Şahin
  • Gegen die Offensive der Rechten

    Kampftag auf Sparflamme

    Kuba: Solidaritätstreffen zum 1. Mai. Zentrale Demonstration fällt wegen Blockade aus.
    Von Volker Hermsdorf
  • Erdbeben in Syrien

    »Lasst uns einfach in Ruhe«

    Krieg, Sanktionen, Krise: Das Erdbeben hat mit Syrien ein bereits schwer belastetes Land getroffen.
    Von Karin Leukefeld, Aleppo
  • Weltweit die Nase vorn

    Chinas Aufstieg ist ein Wiederaufstieg. China hat im Lauf seiner vier Jahrtausende alten Geschichte über lange Perioden zu den führenden Mächten der Welt gehört.
    Von Jörg Kronauer
  • Bündnispolitisches Dilemma

    Mit einem Fuß draußen

    Südafrikas Präsident prangert unfaire Behandlung durch Internationalen Strafgerichtshof an.
    Von Christian Selz, Kapstadt

Das Projekt wurde aus unserer Sicht bereits 2014 erfolgreich abgeschlossen.

Eckart Uhlmann, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik, wies am Freitag laut dpa die Kritik an der laut Bundesrechnungshof »vollständig gescheiterten« Rekonstruktion zerrissener »Stasi«-Akten zurück.
  • Streiks von Lkw-Fahrern

    Wer kämpft, kann gewinnen

    Nach einem beispielhaften Streikerfolg haben 65 Lkw-Fahrer aus Georgien und Usbekistan am Freitag Platz im Bus genommen und die Heimreise angetreten.
  • Wirtschaftswachstum

    Stabil im Gegenwind

    Die Wirtschaftskrise in Russland lässt auf sich warten. Währungsreserven wieder so hoch wie vor dem Krieg, Vollbeschäftigung durch Rüstungskonjunktur.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Lyrik

    Die Welt umdeuten

    Zum 90. Geburtstag des außergewöhnlichen Dichters Uwe Greßmann.
    Von Michael Mäde-Murray
  • Tagebuch – In dieser großen Zeit

    AfD mit Kai in der Kiste

    Der Coronawumms hat den Bund fast 440 Milliarden Euro gekostet, zitiert die Wams offizielle Zahlen. Nicht erwähnt wurden die Summen, die in die Taschen maskierter CSU-Abgeordneter geflossen sind.
    Von Pierre Deason-Tomory
  • Leipziger Buchmesse

    Noch reicht es

    Eindrücke von der Leipziger Buchmesse.
    Von Peter Merg
  • Literatur

    Gedichte haben Geschichte

    Terry Eagleton stellt die bunte Truppe seiner revolutionären Literaturkritiker vor.
    Von Stefan Ripplinger
  • Selbstoptimierung

    Endlich das Verlangte können, / Endlich Freude an der Pein! / Härter schuften, schneller rennen, / Alles geben, wenig pennen, / Für die fadste Arbeit brennen.
    Von Thomas Gsella
  • Nachschlag: Erinnerungskultur à la BRD

    Im Chaos des zerbombten Köln versteckten sich die jungen Leute in Kellern, schrieben Parolen wie »Ein Volk, ein Reich, ein Scheiß« an die Wände, verübten Attentate auf Züge und erschossen lokale Nazigrößen.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Geschichte der Arbeiterbewegung

    Nationales Erwachen

    Mit entschlossener Anbiederung in den Abgrund: Vor 90 Jahren zerschlugen die Nazis die freien Gewerkschaften.
    Von Leo Schwarz
  • Chronik

    Anno … 18. Woche

    SPD-Vorstand geht in die Emigration, DDR beschließt Umbenennung von Chemnitz in Karl-Marx-Stadt, Beginn des Pariser Mai ’68.
  • Arbeitskampf

    »Macron ist schwach und das System am Ende«

    Warum die »Rentenreform« in Frankreich noch lange nicht durch ist und die Gewerkschaften ihren Kampf nicht aufgeben. Ein Gespräch mit André Hemmerle.
    Interview: Raphaël Schmeller
  • Der Imperator

    Der Spiegel widmet sich Benkos »Warenhausimperium«. Es bleiben Leerstellen, z. B. Staatsalimentierung, Miet- und Lohnklau.
    Von Arnold Schölzel
  • Stellvertreterkrieg in der Ukraine

    Arbeiter im Schützengraben

    Wer stirbt da an der Front für fremde Interessen? Wen Russland und die Ukraine für ihre Streitkräfte rekrutieren und auf welche Weise.
    Von Dmitri Kowalewitsch, Kiew
  • Lage der Arbeiter nach dem Beben

    Verschlossene Werkstore

    Nach Erdbeben müssen Lohnabhängige in Türkei »Arbeitswillen« beweisen und werden notfalls gezwungen. Geflüchtete besonders gefährdet.
    Von Emre Şahin
  • Kriminalisierung von Arbeitskämpfen

    Neuer Angriff

    Angriff auf Streikrecht vorläufiger Höhepunkt der arbeiterfeindlichen Politik Großbritanniens. Koordinierter Widerstand der Gewerkschaften fehlt.
    Von Dieter Reinisch, Belfast
  • DGB-Aufruf zum 1. Mai

    »Ungebrochen solidarisch«

    Mit wem eigentlich? Wie der DGB aus dem internationalen Kampftag der Arbeiterklasse einen deutschen »Tag der Arbeit« macht.
    Von Arian Schiffer-Nasserie
  • Grüner Spargel mit Zitronenbuttersauce

    Weil Alliterationen schön sind, sei noch etwas Drittes mit M genannt, das aus den Vereinigten Staaten kommt und gut ist. Es handelt sich um nichts Geringeres als den 1. Mai als Kampftag der Arbeiterbewegung.
    Von Maxi Wunder
  • Rätseln und gewinnen!

    Kreuzworträtsel

    jW-Wochenendrätsel: Mitmachen und gewinnen!