Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. November 2019, Nr. 267
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
  • Arbeitskampf

    IG Metall macht mobil

    Gewerkschaft demonstriert für Klimaschutz und Arbeitsplatzgarantie. Jeder zweite Betrieb in der Autoindustrie gefährdet.
    Von Simon Zeise
  • Deutschtümelnde Willkür

    Zuletzt erlaubte ein Nazigesetz vom Juli 1933 Ausbürgerungen Unerwünschter, »sofern sie durch ein Verhalten, das gegen die Pflicht zur Treue gegen Reich und Volk verstößt, die deutschen Belange geschädigt haben«.
    Von Ulla Jelpke
  • Der Herausforderer

    Sage niemand, dass Putin nicht Trumps »Talent« für das Erspüren von Volksstimmungen nacheifere. Nicht nur im eigenen Land, sondern auch in Europa.
    Von Reinhard Lauterbach
  • G-20-Gipfel

    Die Gefahr ist groß

    Der Bedeutungsverlust multilateraler Formate, der in Osaka beklagt wurde, ist nur ein anderer Ausdruck für eine sinkende Kooperationsfähigkeit der Mächte und für eskalierende Konflikte.
    Von Jörg Kronauer
  • Handelskrieg

    »Neuer Langer Marsch«

    Das Treffen zwischen US-Präsident Donald Trump und dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping, das heute am Rande des G-20-Gipfels stattfinden soll, hat bereits vorab große Aufmerksamkeit erregt
    Von Jörg Kronauer
  • Fortschritt und Musik

    Einheit im Unterschied

    Aus der Musik verschiedener Zeiten und Genres machte er ein ästhetisch-politisches Ganzes, das von Stilpurismus so weit entfernt war wie von postmoderner Beliebigkeit. Vor 40 Jahren starb der Komponist Paul Dessau.
    Von Kai Köhler
  • Widerstand gegen Zensurversuche

    »Es muss über BDS geredet werden können«

    In München konnte trotz eines geltenden Stadtratsbeschlusses über Meinungsfreiheit im Zusammenhang mit der Palästina-Solidaritätskampagne diskutiert werden. Ein Gespräch mit Andreas Zumach
    Interview: Marc Bebenroth
  • 10.000 in Kassel gegen rechts

    Buntes Gedenken

    Rund 10.000 Menschen haben sich am Donnerstag abend vor dem Regierungspräsidium in Kassel zu einer Kundgebung gegen rechts versammelt.
  • Verdunklung durch Abschiebung

    Im Verteidigermodus

    Untersuchungsausschuss zu Berliner Terroranschlag: Vertreter der Bundesanwaltschaft rechtfertigt Abschiebung von Verdächtigem.
    Von Claudia Wangerin
  • Freistaat vor der Landtagswahl

    Kleine und große Geschenke

    Der Landesverband hat sein Wahlprogramm vorgelegt. Darin liegt der Fokus auf der Deregulierung von Wirtschaftsunternehmen und der Reichtumsvermehrung für wenige.
    Von Steve Hollasky
  • »Arbeitnehmerüberlassung«

    Mögen Gerichte entscheiden

    Widersprechen die deutschen Leiharbeitsverhältnisse dem Europarecht? Eine Diskussion kritischer Juristen mit einem Vertreter des Interessenverbandes deutscher Zeitarbeitsunternehmen
    Von Milan Nowak
  • Iran Atomabkommen

    Rettungsversuche in Wien

    Nach dem Ausstieg der USA aus dem internationalen Atomabkommen mit dem Iran haben sich die verbliebenen Vertragspartner in Wien versammelt, um über Wege zur Rettung der Vereinbarung zu beraten.
  • Krieg in Libyen

    Überraschender Vorstoß

    Der von Ägypten und den Vereinigten Arabischen Emiraten unterstützte libysche Warlord Haftar hat einen wichtigen Stützpunkt verloren
    Von Knut Mellenthin
  • Duterte Philippinen

    Schlechte Halbzeitstimmung

    Am 30. Juni ist der philippinische Präsident Duterte drei Jahre im Amt. Den Zenit seiner Macht hat er überschritten
    Von Rainer Werning
  • Venezuela und die OAS

    Eklat in Medellín

    Streitthema Venezuela: Uruguay verlässt OAS-Tagung. Caracas meldet Verhaftung von Putschisten
    Von André Scheer
  • Ägypten

    Im Keim ersticken

    Ägyptens Präsident Al-Sisi will linke Opposition ausschalten. Gegenwehr wird kriminalisiert.
    Von Ina Sembdner

Herz und Härte, beides wird heute Gesetz.

Der baden-württembergische Innenminister Thomas Strobl (CDU) am Freitag vor der Entscheidung des Bundesrats zum »Migrationspaket«
  • Devisenhandel

    Abkehr vom Dollar

    Russland und China vereinbaren Handel in ihren Landeswährungen. Präsident Putin erklärt Liberalismus für »überlebt«.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Unterm Birnbaum

    Im Oderbruch, da lebt ein Wirt, / der ist sein bester Gast / und spielt und hat viel schönes Geld / im Lauf der Zeit verprasst.
    Von Stefan Gärtner
  • Hirntod

    Kopfball

    Ich hätte einen Hirntest machen sollen, als ich damals beschloss, der SPD beizutreten. Das war ein deutliches Symptom, ich bin hirntot. Vermutliche Ursache: Die Schläge, die mir als Kind meine Mutter verabreicht hat.
    Von Pierre Deason-Tomory
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Geschichte der Türkei

    Verlorene Provinz

    Vor 80 Jahren gab Frankreich der Türkei grünes Licht zur Annexion der Republik Hatay, die zuvor syrisches Territorium gewesen war. Das Gebiet besitzt noch heute geopolitische Bedeutung.
    Von Nick Brauns

Kurz notiert

  • jW-Fotowettbewerb

    Entschleunigung

    »Informationen und Teilnahmebedingungen: blende.jungewelt.de «
  • JW-Geschichte

    »Wir wollten für Kunst begeistern«

    Ein Gespräch mit Fritz Wengler. Über seinen Weg zum Journalismus in der frühen DDR, sozialistische Kulturpolitik und die Grafikedition der Jungen Welt
    Interview: Interview: Stefan Huth
  • Italien

    Brüder in Waffen

    In Italien nimmt die Zahl der Pistolen und Gewehre in privatem Besitz zu. Rechtlich weit ausgelegte »Selbstverteidigung« nimmt Todesopfer in Kauf
    Von Simone Tramonte
  • Wegen dieser Wut

    Es gab eine Zeit, da wollte ich alles sortieren. Ich glaube, dass das noch vor der Sache mit meinem Bruder begann. Es wurde wärmer, und plötzlich störte mich vor allem der alte Kram in den Umzugskartons.
    Von Katharina Bendixen
  • Méchouia (vegan)

    »Du gehst ja ziemlich aus dem Leim, Maxi«, sagt Helga, »ich bestell uns mal eine Méchouia, das ist ein Salat aus geröstetem, scharfem Gemüse.« Meine innere Empörung überspiele ich mit geheucheltem Interesse an dem Rezept
    Von Maxi Wunder