Titel · Ukraine

Nazis im Gleichschritt

Ukrainische und deutsche Rechte erinnern in Kiew gemeinsam an faschistische Aufstandsarmee aus Zweitem Weltkrieg

Von Reinhard Lauterbach
Deutsche Teilnehmer während des Aufmarsches am Sonntag in Kiew (Sadak Souici/Le Pictorium/Le Pictorium Agency via ZUMA/dpa)
Deutsche Teilnehmer während des Aufmarsches am Sonntag in Kiew
  • Ziemlich viele Menschen: Hunderttausende demonstrierten am vergangenen Samstag in Berlin gegen Rassismus und Rechtsruck (Christoph Soeder/dpa)
    Inland · #Unteilbar

    »In der Gesellschaft bewegt sich was«

    250.000 Menschen nahmen am Wochenende an der »Unteilbar«-Demonstration teil. Wie geht es nun weiter? Ein Gespräch mit Hannah Eberle

    Interview: Peter Schaber

  • In Trachtenkleidung zur Wahl: Im bayerischen Maisach ging es am Sonntag zumindest äußerlich traditionell zu (Michael Dalder/REUTERS)
    Schwerpunkt · Taktiken und Statments an der Urne

    Wähler in Bewegung

    In Bayern verlor die CSU Anhänger an AfD und Grüne. Die Linke konnte wohl mehr Sympathien als Stimmen für sich verbuchen

    Von Claudia Wangerin

  • Das »ewige Kind«, und niemand will mit ihm spielen: Frankreichs Präsident Emmanuel Macron am vergangenen Freitag (Ludovic Marin/Pool Photo via AP)
    Ausland · Frankreich

    König, aber einsam

    Kabinettsumbildung in Frankreich lässt weiter auf sich warten: Präsident Macron findet keine Minister

    Von Hansgeorg Hermann, Paris

  • Thema · Pontifex Maximus

    Der Antikommunist

    Ein treuer Verbündeter der USA und erbitterter Gegner der sozialistischen Regierung in Polen. Vor 40 Jahren wurde Karol Wojtyla zum Papst Johannes Paul II. gewählt.

    Von Gerhard Feldbauer
    Der Papst ist tot, es lebe der Papst. Am 2. April 2005 starb Karol Wojtyla. Seine Anhänger forderten seine sofortige Heiligsprechung. Sein Nachfolger Joseph Ratzinger setzte sein restauratives Werk nahtlos fort (Leichnam von Johannes Paul II. am 4. April 2005 im Vatikan) (Tony Gentile/REUTERS)
    Der Papst ist tot, es lebe der Papst. Am 2. April 2005 starb Karol Wojtyla. Seine Anhänger forderten seine sofortige Heiligsprechung. Sein Nachfolger Joseph Ratzinger setzte sein restauratives Werk nahtlos fort (Leichnam von Johannes Paul II. am 4. April 2005 im Vatikan)

  • Die rechtsliberale Partei von Ministerpräsident Charles Michel erlitt in ganz Belgien Stimmverluste (Geert Vanden Wijngaert/AP/dpa)
    Ausland · Belgien

    Regierung abgestraft

    Kommunalwahlen in Belgien: Große Zugewinne für marxistische Partei der Arbeit. Radikal Rechte legt auch in vielen Orten zu

    Von Gerrit Hoekman

  • EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker und die britische Premierministerin Theresa May verfolgen unterschiedliche Ziele (EU-Gipfel in Salzburg, 20.9.2018) (Leonhard Foeger /REUTERS)
    Kapital & Arbeit · Wirtschaftsunion

    Keine Lösung ist auch eine Lösung

    »Brexit«-Woche in der EU: Auf Sondergipfel wird über Verhältnis von Brüssel und London beraten. »No-Deal-Szenario« wahrscheinlich

    Von Steffen Stierle

  • Besetzt und selbstverwaltet: die »Vio. Me«-Reinigungsmittelfabrik in Thessaloniki (Elisabeth Heinze)
    Betrieb & Gewerkschaft · Arbeiterselbstverwaltung

    Chefs überflüssig

    Seit mehr als fünf Jahren in Arbeiterhand: Griechische Kooperative »Vio. Me« kämpft weiter um Existenz

    Von Elisabeth Heinze, Thessaloniki

  • Ein Klassensystem schärfster Ausprägung

    Die UEFA Nations League ist eine klar hierarchisierte Pyramide, die vier Klassenniveaus unterscheidet. Polen und der DFB könnten erste Opfer sein.

    Von Marek Lantz
    Dirigent vor Bierwerbung. Wenn niemand zuhört, hilft nur noch der Alkohol? (Peter Dejong/AP Photo)
    Dirigent vor Bierwerbung. Wenn niemand zuhört, hilft nur noch der Alkohol?

  • Brüssel legt es immer noch darauf an, den britischen EU-Austritt zum abschreckenden Beispiel zu machen: Hauptquartier der EU-Kommission (Francois Lenoir/Reuters)

    Kratzer im Lack

    Kratzer im Lack hat die EU schon lange, und das gestrige Treffen hat einmal mehr bestätigt: Unter dem Anstrich bröckelt längst auch der Putz

    Von Jörg Kronauer

  • Für eine Aufklärung, die den Namen verdient: Mouctar Bah trägt ein Soli-Shirt in Gedenken an Oury Jalloh (18.8.16) (Arno Burgi/dpa)
    Inland · Ermittlungen im Fall Oury Jalloh

    Auf eigene Faust

    Feuertod von Oury Jalloh: Internationale Untersuchungskommission stellt erste Ergebnisse vor. Initiative berichtet über Repressionen

    Von Susan Bonath

  • Feuilleton · Filmgeschichte

    Großes ohne Seht-her-Geste

    Antifaschistische Wachsamkeit trifft sozialistischen Hedonismus: Die neue DVD-Box »Konrad Wolf – Alle Spielfilme 1955–1980«

    Von Felix Bartels
    »Eine Ruhe, die was setzt« (Konrad Wolf 1973 bei den Dreharbeiten zum »Nackten Mann«) (Wolfgang Bangemann/Alexander Kühn/DEFA-Stiftung)
    »Eine Ruhe, die was setzt« (Konrad Wolf 1973 bei den Dreharbeiten zum »Nackten Mann«)

Zitat des Tages

Die Kreuze bleiben natürlich hängen. Wir gehen damit unverkrampft um.
Hubert Aiwanger, Parteichef der Freien Wähler, laut Reuters am Montag in München über die Symbole des christlichen Glaubens in staatlichen Einrichtungen. Aiwangers Partei will sich der CSU als Koalitionspartner anbieten.