75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 18. August 2022, Nr. 191
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • US-Imperialismus

    Beijing gibt Kontra

    Nach Pelosi-Besuch: China probt mit Manöver Blockade Taiwans. Die Situation in Region ist angespannt.
    Von Matthias István Köhler
  • Spiel mit dem Feuer

    Einflussreiche Kräfte in den USA drängen auf eine Aufwertung Taiwans, einen Ausbau der militärischen Zusammenarbeit, auf ein breiteres Spektrum von Waffenlieferungen an die Insel und auf fixierte Schutzgarantien.
    Von Knut Mellenthin
  • REchte in Großbritannien

    Reaktionäre unter sich

    Kinder, Kirche, Vaterland und der Zerfall des Commonwealth: Kampf der Tories um Posten des Premiers.
    Von Christian Bunke
  • ANtisoziale Pläne

    Angriff auf Lohnabhängige

    Truss vs. Sunak: Steuererleichterung, Repression gegen Gewerkschaften und China als Hauptfeind.
    Von Christian Bunke
  • Bellizisten

    Der schlimmste Feind

    Chinas »Drei-Welten-Theorie« und die »K-Gruppen«. Wie der westdeutsche Maoismus lernte, die Bombe zu lieben und bei den Grünen landete.
    Von Knut Mellenthin
  • KZ Buchenwald

    »Das waren meist Faschisten und Kriegsverbrecher«

    Partei und Bündnis klagen gegen Versammlungsverbote zum Todestag von Ernst Thälmann in KZ-Gedenkstätte. Ein Gespräch mit Roland Meister, Rechtsanwalt in Gelsenkirchen.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Abschottung und Immobilienfilz

    Märkische Amigos

    Brandenburg: Innenministerium will Auftrag für Abschiebezentrum dubiosem Kapitalisten zuschieben. Damaliger Linke-Minister gezielt umgangen.
    Von Marc Bebenroth
  • Faschisten vor Gericht

    Mordaufrufe als Schrei nach Liebe

    Geld- und Bewährungsstrafen im Blood-and-Honour-Prozess. Verteidiger verharmlosen Nazitruppe.
    Von Nick Brauns
  • Immobilienhaie

    Mehr Profit wagen

    Wohnungskonzern Vonovia verzeichnet in Halbjahresreport kräftige Ausbeute. Der Branchenprimus plant im laufenden Jahr weitere Gewinnsteigerungen von 20 Prozent. Für Mieter dürften die Kosten weiter wachsen.
    Von David Maiwald
  • Einzelhandel

    Geschäftiges Treiben

    Wo Bio drauf steht, sind nicht unbedingt Beschäftigtenrechte drin. Das zeigt ein Fall aus Hamburg-Eimsbüttel.
    Von Gerrit Hoekman
  • Weniger Autofahrten

    »Verkehrswende hat in Bayern noch nicht begonnen«

    Nach Radentscheid soll der Freistaat auf klimafreundliche Mobilität setzen. Große Hürden müssen bis zur Umsetzung genommen werden. Ein Gespräch mit Paulus Guter, Mitinitiator und Projektkoordinator.
    Interview: Fabian Linder
  • Krieg in der Ukraine

    Großangriff aus Donezk

    Russland scheint im Donbass neue Angriffsrichtung eröffnet zu haben.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Energiekrise

    Halbherziger Klimaschutz

    Wirtschaftskrieg gegen Russland: Spanien beschließt Energiesparmaßnahmen. Kritik von Umweltaktivisten.
    Von Carmela Negrete
  • Parlamentswahl Senegal

    Warten auf Ergebnisse

    Regierungskoalition und Oppositionsbündnis erklären sich schon vorab zum Sieger. Fest steht bereits, dass die Partei von Präsident Macky Sall abgestraft worden ist.
    Von David Bieber
  • Krise im Zedernstaat

    Weizen als Waffe

    Getreidesilo in Beirut teilweise eingestürzt. Ukraine versucht, Frachter mit Lieferung aus Russland zu blockieren.
    Von Karin Leukefeld
  • Provokation Washingtons

    Einmischung verurteilt

    Pelosi-Besuch in Taiwan: Beijings Verbündete in Lateinamerika unterstützen Chinas Position.
    Von Volker Hermsdorf

Ohne die Frauen gewinnen wir keine Wahl mehr.

CDU-Parteichef Friedrich Merz erklärte der Zeitschrift Bunte laut Vorabmeldung, dass ihm Gleichberechtigung ein sehr wichtiges Anliegen »war und ist«.
  • Gaskrise

    Der fehlende Part

    Viel Zeit für nichts: Kanzler Scholz besucht die für Gaslieferungen durch Nord Stream I angeblich völlig unwichtige Turbine im beschaulichen Mülheim an der Ruhr.
  • Rüstung

    Gewinn mit jedem Schuss

    Waffenhersteller Heckler & Koch lobt sich auf Hauptversammlung selbst. Besonders US-Absatzmarkt floriert.
    Von Annuschka Eckhardt
  • Versorgungssicherheit

    Streit um Speicher

    Erdgas: Bayerns Wirtschaftsminister sorgt sich um den Energiezufluss aus dem österreichischen Haidach. Ressortabkommen angekündigt.
    Von Oliver Rast
  • Steuerdiebstahl

    Ruinierter Ruf

    Deutsche Bank rutscht in den »Cum-Ex«-Sumpf. Konzernführung präsentiert Bauernopfer.
    Von Sebastian Edinger
  • Philosophie

    Bei Aristoteles links abbiegen

    »Neuer Materialismus«: Ernst Bloch entzaubert noch 45 Jahre nach seinem Tod philosophische Mogelpackungen.
    Von Martin Küpper
  • Bayreuther Festspiele

    Buhbuh in Bayreuth

    Waffenlos bleibt man, aber es geht immer weiter: »Der Ring des Nibelungen« bei den Richard-Wagner-Festspielen, Teil zwei, »Die Walküre«.
    Von Maximilian Schäffer
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • IVW-Zahlen

    Tendenz weiter abwärts

    Einzelne Erfolge ändern nichts am allgemeinen Trend: Zeitungsverlage verkaufen zwar mehr digitale Ausgaben, Verluste bei Print sind aber höher.
    Von Gert Hautsch
  • Angriff auf Pressefreiheit

    Contras in der Offensive

    Immer mehr Attacken kubanischer Systemgegner gegen alternative Medien in Spanien.
    Von Volker Hermsdorf
  • USA provozieren China in Taiwan

    DKP zum Taiwan-Besuch von Nacy Pelosi. Außerdem: Morddrohungen gegen Mitglieder der Linken in NRW. Und: Flüchtlingsrat Brandenburg fordert Baustopp für Abschiebezentrum am BER.
  • Basketball

    Der Herr der Ringe

    Am 31. Juli starb der Basketballrevolutionär Bill Russell.
    Von André Dahlmeyer