75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 18. August 2022, Nr. 191
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Wirtschaftskrise

    Armut und kein Ende

    Millionen Menschen in der BRD müssen mit Niedriglöhnen über die Runden kommen. Industrie droht bei steigenden Energiepreisen mit Massenentlassungen.
    Von Gudrun Giese
  • Regelbasiert

    Drei Tage bevor er den saudischen Journalistenzersäger und Kronprinzen Mohammed bin Salman in Paris mit Handschlag begrüßte, verurteilte Frankreichs Präsident Emmanuel Macron am 26. …
    Von Arnold Schölzel
  • Anstoß des Tages: Oktoberfest

    Die deutsche Industrie- und Handelskammer wollte in Casablanca ein erstes Oktoberfest veranstalten. Das provozierte das Missfallen der frommen Marokkaner.
    Von Jörg Tiedjen
  • Lateinamerika und Migration

    Auswandern aus Kuba

    Die derzeitigen vielfältigen Krisen treffen Lateinamerika hart. Die sozialistische Inselrepublik leidet wegen der US-Blockadepolitik besonders. Migration in die USA wird durch Anreize und Privilegien noch befördert.
    Von Volker Hermsdorf
  • Bevölkerung zuerst

    Starke Leistung

    Kuba ist mit der Entwicklung eines weiteren Vakzins nicht nur erfolgreich im Kampf gegen Corona. Gesundheit, Bildung und Versorgung stehen in der sozialistischen Inselepublik an erster Stelle.
    Von Volker Hermsdorf
  • DDR-Ökonom

    Ein Jahrhundertleben

    Erneute Annäherungen: Vor 25 Jahren starb der marxistische Ökonom und Historiker Jürgen Kuczynski
    Von Georg Fülberth
  • Luftverkehrsbranche

    Lufthansa in Gewinnzone

    Nach Stellenstreichung schreibt deutsche Airline schwarze Zahlen. Tarifgespräche mit Verdi fortgesetzt.
    Von Oliver Rast
  • Rechte Strukturen in der Polizei

    »Untersuchungen wurden dort gezielt sabotiert«

    Immer wieder Hessen: Ermittlungen gegen Frankfurter Polizisten wegen rechter Chats. Auch Vorgesetzte unter Verdacht. Ein Gespräch mit dem Linke-Landtagsabgeordneten Torsten Felstehausen.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Brand in Berlin

    Alarm im Ausflugsgebiet

    Explosionen auf einem Sprengplatz der Polizei im Berliner Grunewald haben am Donnerstag für einen Großbrand in dem Forstgebiet gesorgt.
  • Staatsgewalt

    Tödliche Zwangsräumung

    Polizeibeamte erschießen Mieter in dessen Wohnung. Räumungsklage wegen Eigentumsdelikt.
    Von Bernhard Krebs, Köln
  • Coronapandemie in der BRD

    Sorge vor dem Flickenteppich

    Debatte um Coronapläne für den Herbst blendet Situation im Gesundheitswesen aus.
    Von Marc Bebenroth
  • Demographischer Wandel

    »Rentenlücke« für Millionen

    Statistik: Immer mehr Erwerbstätige erreichen gesetzliches Alter für Ruhestand – und verarmen bei Teuerungswelle.
    Von Bernd Müller
  • Agrarpolitik

    Staubtrocken und wasserarm

    Bayern: Bauernverband legt Positionspapier zu Hitze- und Dürreperiode vor – Landespolitiker aus der Opposition reagieren.
    Von Oliver Rast
  • Umgang mit der deutschen Geschichte

    »Für jeden zerstörten Baum pflanzen wir zwei, drei neue«

    Nach Angriffen in KZ-Gedenkstätte: Initiativen werden weiterhin an Naziverbrechen erinnern. Ein Gespräch mit Rikola-Gunnar Lüttgenau, Sprecher der KZ-Gedenkstätte Buchenwald.
    Interview: Henning von Stoltzenberg
  • Ukraine-Krieg

    Militärposten in Schulen

    Amnesty International hat einen Bericht zum militärischen Vorgehen der Ukraine vorgelegt. Darin werden der ukrainische Armee Verstöße »gegen humanitäres Völkerrecht« vorgeworfen.
  • Flüchtlingsaufnahme

    Chaos auf dem Dorf

    Niederlande: Aufnahmezentrum für Asylsuchende in Ter Apel restlos überfüllt. NGO zieht gegen Staat vor Gericht.
    Von Gerrit Hoekman
  • Buenos Aires in der Krise

    Massa übernimmt

    In Argentinien erhält das Wirtschaftsressort schon wieder einen neuen Minister. Der plant eine baldige Reise zum Internationalen Währungsfond. Das südamerikanische Land ist hochverschuldet.
    Von Florencia Beloso, Buenos Aires
  • Südkaukasus

    Baku zündelt

    Aserbaidschan greift armenische Truppen bei Berg-Karabach an und fordert Schließung von Landkorridor.
    Von Emre Şahin

Ihre Mission-Control-Computer werden zusammenbrechen, Ihre Navigationssysteme werden versagen, und Ihre Raketen werden nicht funktionieren! Sie wurden gewarnt!

Der Stern (online) zitiert am Donnerstag aus einem offenen Brief von Uri Geller an Wladimir Putin, in dem der »Zauberkünstler« angekündigt, er werde einen russischen Atomwaffeneinsatz mit seiner »Gedankenkraft« verhindern.
  • Energieversorgung

    Auf dem Gaspedal

    Der Pipelinebau für ein schwimmendes Erdgasterminal in Wilhelmshaven ist gestartet. Landesverbände von Umweltschutzorganisationen kritisieren das Hauruckverfahren, die Politik betont Chancen für die Region.
    Von David Maiwald
  • Übergewinnsteuer

    Am Fiskus vorbei

    Italienische Energiekonzerne weigern sich, auf ihre Übergewinne Steuern an den Staat zu zahlen.
    Von Annuschka Eckhardt
  • Bayreuther Festspiele

    Die bayerische Seele

    Sechs Stunden »Siegfried« machen auch in Bayreuth keine Nation.
    Von Maximilian Schäffer
  • Theater

    Vor dem Stromausfall

    Eine Bühnenfassung von »Metropolis« beim Theatersommer Netzeband.
    Von Sigurd Schulze
  • Festival

    Kühe in Halbtrauer

    Grinsen im Gesicht: Zu Besuch beim Metal-Open-Air »Burning Q.«
    Von Frank Schäfer
  • Deak

    Was lange währt

    Lauterbach regelt: Der Coronaherbst kann kommen.
    Von Dusan Deak
  • Gedenken an Genozid

    In der Nacht auf den 3. August 2014 griff der sogenannte Islamische Staat die Volksgruppe der Jesiden in Sengal an. Im Gedenken an die Todesopfer stand am Mittwoch das öffentliche Leben für drei Minuten still.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Restriktives Abtreibungsrecht

    Kein Schutz

    In Polen ist die Zahl der offiziell registrierten Abbrüche ungewollter Schwangerschaften im vergangenen Jahr um rund 90 Prozent gesunken. Den Betroffenen bleibt nur die Unterstützung durch Hilfsorganisationen.
    Von Claudia Wrobel
  • Gewalt gegen Frauen

    Unbekannte Substanz gespritzt

    In Spanien häufen sich Fälle bei Partybesucherinnen. Die Regierung will Nächte für Frauen sicherer machen und drängt darauf, Anzeige zu erstatten. Intention der Täter noch unklar.
    Von Camela Negrete
  • Kommunale Wohnungen in Berlin heruntergewirtschaftet

    Mieterinitiative »Kotti und Co.« kritisiert Verwahrlosung kommunaler Wohnungsbestände in Berlin. Außerdem: IPPNW gegen AKW-Laufzeitverlängerung, und breites Bündnis fordert Stopp von Braunkohlebergbau in Lützerath.
  • Sportbuch

    Organisiert euch!

    Wie lässt sich dieser Kommerzfußball ändern? Raphael Molter gibt Anregungen.
    Von Gabriel Kuhn
  • Beim Fananwalt

    Eine Minute Selbstbetrug

    Beim DFB-Pokal leistete sich der Deutsche Fußballbund mal wieder peinliche Symbolpolitik: Eine Minute lang gab es Durchsagen zum Klimaschutz. Wer denkt da nicht an die WM in Katar?
    Von René Lau
  • Fußball

    Gefühlte Tabelle

    Wer wird Meister, wer steigt ab und warum liest Urs Fischer noch immer nicht junge Welt? So wird die Bundesligasaison 2022/23.