Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Sa. / So., 1. / 2. October 2022, Nr. 229
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
  • Folgen des Ukraine-Kriegs

    Wir haben (k)einen Plan

    Gaskrise: BRD droht wegen Ampelplänen Rezession. Linke-Politiker fordert Inbetriebnahme von Nord Stream 2 – und erntet Shitstorm.
    Von Raphaël Schmeller
  • Möglicher Betriebsunfall

    Ein altes Sprichwort besagt, dass Regeln dazu da sind, gebrochen zu werden. Und genau darauf arbeiten die parteiinternen Gegner Johnsons aktuell hin.
    Von Christian Bunke
  • Püree des Tages: Wütende Kartoffeln

    Der kommentierende FAZ-Redakteur meint, das Parlament müsse sich vor der Abstimmung fragen, ob »Clankriminalität« (er meint wohl weder die Oetkers noch die Ottos) bagatellisiert werden dürfe.
    Von Annuschka Eckhardt
  • Pfusch am Bau

    Adler lässt Federn

    Immobilienkonzern machen Betrugsvorwürfe von britischem Leerverkäufer zu schaffen. Behörden stellen Geschäftsmodell auf den Prüfstand.
    Von Simon Zeise
  • Kunstgeschichte

    Doppelte Rettung

    Der Kunsthändler Bernhard Böhmer bewahrte zahlreiche Werke Ernst Barlachs vor der Zerstörung. Seinen Sohn aber retteten andere.
    Von Horsta Krum
  • Novelle des Bleiberechts

    Chancen für Auserwählte

    Bundesregierung beschließt Novelle des Aufenthaltsrechts. Geduldete Menschen können hoffen. Bei Fachkräften soll stärker selektiert werden.
    Von Bernd Müller
  • Behördenversagen

    Berliner Armutszeugnis

    Kommission legt Abschlussbericht zum Wahldebakel vom 26. September vor.
    Von Marc Bebenroth
  • Gentrifizierung

    Omertà im Wedding

    Berlin: Chemieriese Bayer will an seinem Firmensitz Wohnhäuser abreißen. Pläne sind »nicht öffentlich«.
    Von Oliver Rast
  • Gesundheitsreport 2022

    Lange schlapp

    Fehlzeiten wegen Post-Covid sind selten, aber wenn dann lang. Krankenstand von Erwerbstätigen im Jahr 2021 gegenüber 2020 rückläufig.
    Von Susanne Knütter
  • Gesundheitsversorgung

    »Wir nehmen Karl Lauterbach beim Wort«

    Protest gegen Schließung von Krankenhäusern: Bündnis macht Druck auf Gesundheitsminister. Ein Gespräch mit Jorinde Schulz vom »Bündnis Klinikrettung«.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Niederlande

    Aufständische Bauern

    Niederländische Landwirte haben auch am Mittwoch ihre landesweiten Blockaden fortgesetzt. Unter anderem blockierten sie den Flughafen Groningen Eelde (Bild) mit ihren Traktoren.
  • Antikolonialismus

    Alles aufgeboten

    Algerien feiert den 60. Tag der Unabhängigkeit von Frankreich mit Pomp und einer großen Militärparade. Unterdessen provoziert Marokko sein Nachbarland.
    Von Karim Mabruk, Algier
  • Nach den Wahlen

    Des Präsidentenkönigs neue Kleider

    Kabinett in Frankreich gebildet: Macrons Regierung bietet »relative Qualität« und muss mit relativer Mehrheit auskommen.
    Von Hansgeorg Hermann
  • Boris Johnson

    Die Uhr tickt

    Premier angezählt: Britische Gesundheits- und Finanzminister treten wegen Johnsons Umgang mit sexualisierter Gewalt zurück.
    Von Christian Bunke
  • Ukraine

    Krieg wird dauern

    Moskau und Kiew bereiten sich auf längere Kämpfe vor. Die russische Regierung will nun offenbar auch die Wirtschaft darauf ausrichten.
    Von Reinhard Lauterbach

Das wird das Land in der einen oder anderen Form tragen müssen.

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Bündnis 90/Die Grünen) sprach sich am Mittwoch gegen eine staatliche Deckelung von Gaspreisen aus.
  • Klagerechte für Konzerne

    »Dem Westen geht es dabei um Geopolitik«

    Vermeintlich »freier« Handel: CETA-Abkommen soll zeitnah vom Bundestag ratifiziert werden. Ein Gespräch mit Hanni Gramann, Mitglied im bundesweiten ATTAC-Rat.
    Interview: Jan Greve
  • Taxonomie

    EU macht Green Deal

    Die Atomlobby wird in der EU vor allem durch Frankreich vertreten, die Gaslobby durch Länder wie Polen, die von der Steinkohle loskommen wollen.
    Von Alexander Reich
  • EU-Sanktionen

    Moskau – Berlin – Warschau

    Während die Bundesregierung die Bevölkerung auf Energiearmut einstimmt, exportiert Deutschland viel russisches Gas nach Polen.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Lieferdienste

    Gorillas macht dicht

    Berliner Startup schließt alle Standorte in Italien, 540 Entlassungen.
    Von Alex Favalli, Bozen
  • Oper

    Nasenbesitzer im Glück

    Peter Konwitschny inszeniert Dmitri Schostakowitschs Oper »Die Nase« an der Semperoper Dresden.
    Von Kai Köhler
  • Notas de Cuba

    Das Stechen geht weiter Notas de Cuba. Von Ken Merten

    Zwei US-amerikanische Touristen kommen mir zwischen Swimmingpool und Hemingways daneben geparktem Fischerboot entgegen. Der eine sieht aus wie Edgar Allen Poe, der andere könnte Raymond Carver sein.
    Von Ken Merten
  • Festival

    Hier ist die Welt

    Heute beginnt das Rudolstadt-Festival in Thüringen.
    Von Michael Saager
  • Kulturindustrie

    Manhattan Transfer

    Von Rechtsaußen eingeschenkt: Live im New Yorker Studio bei Fox News und dem Komiker Greg Gutfeld.
    Von Maximilian Schäffer
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Erfundene Geschichte

    Mit Dreck gegen links

    Schmutzkampagne in der französischen Presse: Zwei LFI-Abgeordnete Opfer von Verleumdungen und Lügen. Rechter Politiker als »Informant« enttarnt.
    Von Hansgeorg Hermann
  • Schach

    Wenn Favoriten sterben

    Schach-WM-Kandidatenturnier in Madrid: Jan Nepomnjaschtschi aus Russland gewinnt, dem zweiten Platz könnte noch große Bedeutung zufallen.
    Von Peter Köhler