Contra Blockade, Protest-Abo!
Gegründet 1947 Mittwoch, 5. August 2020, Nr. 181
Die junge Welt wird von 2346 GenossInnen herausgegeben
Contra Blockade, Protest-Abo! Contra Blockade, Protest-Abo!
Contra Blockade, Protest-Abo!
  • Globale Armut

    Corona trifft Süden

    UN-Armutsbericht prognostiziert erstmals wieder globalen Anstieg extremer Armut. Pandemie erhöht Ungleichheit. Kinderarbeit nimmt zu.
    Von Ina Sembdner
  • Schon getestet?

    Schätze finden im Einzelhandel

    Den hohen Gebrauchswert der Tageszeitung junge Welt wissen vor allem jene zu schätzen, die diese Zeitung regelmäßig am Kiosk kaufen oder sie abonniert haben.
  • Schon getestet?

    Wo gibt es die junge Welt? Hier!

    An diesem Wochenende startet junge Welt die Kioskaktion, um den Kauf der Zeitung im Pressehandel zu bewerben. Mit dem zentralen Werbespruch »Schon getestet? Die linke überregionale Tageszeitung«.
  • In der Abwärtsspirale

    Profitgesteuerte Politik ist schon immer über die Leichen der Schwächsten gegangen. Großbritannien liefert dafür ein weiteres deutliches Beispiel.
    Von Christian Bunke
  • Fairer Kompromiss des Tages: Kfz-Steuer

    Wenn die deutsche Autoindustrie Politiker für einen »fairen Kompromiss« lobt, dann wurde mit Sicherheit kein Meilenstein in Richtung nachhaltige Mobilität gesetzt.
    Von Claudia Wangerin
  • Denker der »passiven Revolution«

    Kreativ aus Angst

    Sein Denken und Schaffen stand ganz im Dienste der bürgerlichen Gesellschaft und ist vor allem anderen eine Antwort auf den Marxismus. Vor 100 Jahren starb der Soziologe und Nationalökonom Max Weber.
    Von Ingar Solty
  • Tod in Gewahrsam

    »Opfer werden als gefährlich dargestellt«

    Institutioneller Rassismus: Schwarze Menschen sind auch in der BRD von polizeilichem Handeln bedroht. Ein Gespräch mit Céline Barry.
    Interview: Henning von Stoltzenberg
  • Maßnahmen gegen Coronakrise

    Bund für neue Staatshilfen

    Das Bundeskabinett beschließt, weitere Staatshilfen für von der Coronakrise besonders schwer getroffene kleine und mittlere Firmen zu gewähren. Außerdem soll zusätzlich zum Kindergeld ein Zuschuss gezahlt werden.
  • Tag des Erinnerns in Sachsen-Anhalt

    »Es gibt diese Bewegung«

    Antifaschisten erinnern in Sachsen-Anhalt an Alberto Adriano und weitere Opfer rechter Gewalt. 150 Menschen folgen dem Aufruf des Bündnisses »Dessau nazifrei« und der »Initiative in Gedenken an Oury Jallo«.
    Von Susan Bonath, Dessau
  • Repression in Berlin

    Rassismus hautnah

    In Berlin haben Einsatzkräfte mehrerer teils minderjährige Teilnehmerinnen und Teilnehmer der großen »Black Lives Matter«-Kundgebung festgenommen. Einige Betroffene schildern, wie brutal dabei vorgegangen wurde.
    Von Simon Zamora Martin
  • Renditewahn im Gesundheitssystem

    Kliniksterben in Sachsen

    Sozialministerium stellt Versorgung in der Fläche in Frage. In Görlitz und Bautzen Schließungen im Gespräch.
    Von Steve Hollasky
  • Rezession

    Autobranche in der Sackgasse

    Continental vor Stellenabbau. SPD verteidigt Prämie für E-Autos. IG Metall Sachsen fordert landeseigene Industrieholding
  • Rechte Netzwerke in der BRD

    »Was will man da auch anderes erwarten?«

    Verbindungen von Bundeswehr und rechter Prepperszene erneut aufgedeckt. Konsequenzen nicht in Sicht. Ein Gespräch mit Kerstin Köditz.
    Interview: Markus Bernhardt
  • Afghanistan

    Anschlag auf Moschee

    In Afghanistans Hauptstadt Kabul sind bei der Explosion einer Bombe in einer Moschee mindestens vier Menschen getötet worden.
  • Ukraine

    Justizfarce in Kiew

    Ukrainische Justiz verhört Expräsident Petro Poroschenko. Der beklagt »politische Verfolgung«.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Serbien Kosovo

    Von Brüssel diktiert

    EU will Wiederaufnahme der Verhandlungen zwischen Belgrad und Pristina. Einmischung aus Washington absehbar.
    Von Roland Zschächner
  • Krisenpolitik

    Kein Putsch in Simbabwe

    Sicherheitsrat veranstaltet erste Pressekonferenz überhaupt, um Umsturzgerüchten entgegenzutreten.
    Von Christian Selz, Kapstadt
  • Solidarität mit Palästina

    Aktivisten freigesprochen

    Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte revidiert Kriminalisierung propalästinensischer Gruppe durch Frankreich
    Von Emre Sahin

Man kann ja an allem rumnörgeln. Man kann auf der Welt zu denen zählen, die in der Ecke sitzen und sagen, es wird definitiv alles schlecht ausgehen. Aber ehrlicherweise kann man kein Land regieren, wenn man so eine Haltung hat.

Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) am Freitag auf die Frage der Deutschen Presseagentur, ob die reduzierte Mehrwertsteuer auch Verbrauchern nützt.
  • Rock

    Die zerdengelte Signature-Strat

    Wann haben Sie zum letzten Mal einen Gitarristen wirklich Gitarre spielen sehen? Zum 25. Todestag von Rory Gallagher.
    Von Frank Schäfer
  • Literatur

    Bukowski am Fenster

    Was macht einen Autor zum Klassiker? Ein guter Übersetzer hilft. Carl Weissners »Aufzeichnungen über Außenseiter«.
    Von Michael Schweßinger
  • Unter Philosophen

    Die Flasche ging / von Hand zu Hand, / und ab und an / erklang das leise / Klimpern einer Münze. // Scheint ’n guter Tag / zu werden, sagten / meine Freunde / von der Straße. Was / machst du ’n heut / noch so?
    Von Florian Günther
  • Nachschlag: Peinliche Verwunderung

    Eine Doku in der Arte-Mediathek hinterfragt das Bild von Erich Kästner als Kinderbuchautor. Und vermeidet tunlichst, sich mit den Quellen seines widerspenstigen Schaffens zu beschäftigen.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Geschichte der Türkei

    Die Bühne betreten

    Mit zweitägigen Massenstreiks in Istanbul trat die Arbeiterklasse der Türkei vor 50 Jahren erstmals als unabhängige Kraft in Erscheinung
    Von Nick Brauns

Kurz notiert

  • Nicht den Verfassungsschutz urteilen lassen

    Betroffene des Radikalenerlasses fordern, dem Inlandsgeheimdienst nicht die Entscheidungshoheit darüber zu verleihen, wer als »extremistisch« einzustufen ist. Außerdem: Berliner Antidiskriminierungsgesetz begrüßt.
  • jW-Fotowettbewerb

    Befreiung als Motiv

    Bereits seit 1991 haben Leserinnen und Leser der Tageszeitung junge Welt die Möglichkeit, sich in einem Fotowettbewerb zu messen. In diesem Jahr findet er erstmals unter Eigenregie von Verlag und Redaktion statt.
  • Zehn Jahre Orban in Ungarn

    »Im Westen begreift man kaum, was hier passiert«

    Ein Gespräch mit dem ungarischen Historiker Tamas Krausz: Über zehn Jahre Orban-Regierung in Ungarn, reaktionäre Geschichtsfälschung und Schützenhilfe aus Brüssel
    Interview: Matthias István Köhler
  • »Große Sklavenrepublik«

    In seinem ersten Artikel für die Wiener Tageszeitung Die Presse untersuchte Karl Marx 1861 Vorgeschichte und Verlauf des US-Bürgerkriegs. Ein Auszug (Teil I)
  • Carstens’ Gerücht

    Ein gut eingebetteter FAZ-Journalist behauptet, die NATO-Russland-Akte könnte Geschichte sein. Schuld seien Trump und die Osteuropäer.
    Von Arnold Schölzel
  • Arbeitskampf

    Sand im Getriebe

    Gemeinsamer Arbeitskampf bei Voith im Allgäu. Enttäuschung über Streikabbruch. Ein Besuch in Sonthofen.
    Von Simon Zamora Martin
  • Profiteroles mit Schokosauce

    »Maxi!« Roswitha klappt energisch meinen Laptop zu. »Hör auf zu spinnen! Dein Hervé wollte und will nichts von dir. Bei dem ist nichts zu holen, okay?« Sie rüttelt an meinen Schultern und starrt mir in die Augen.
    Von Maxi Wunder
  • Rätseln und gewinnen

    Kreuzworträtsel

    jW-Wochenendrätsel: Mitmachen und gewinnen!