Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Februar 2020, Nr. 49
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
  • Arbeitskampf

    Betriebskampfgruppe

    In Frankreich demonstrieren Arbeiter eines Autozulieferers, wie sich für die eigenen Interessen kämpfen lässt. Proteste gegen Macron angekündigt
    Von Daniel Bratanovic
  • Zeitung für Malocher, nicht für Millionäre

    Unverzichtbar – vorausgesetzt, man kennt sie

    Die junge Welt ist nicht nur eine außergewöhnliche Tageszeitung – sie hat auch außergewöhnlich engagierte Leserinnen und Leser: Die 1.Mai-Ausgabe wurde 110.000 mal verteilt
  • Trump schwer beschädigt

    Dass Donald Trump gern Leute feuert, ist allgemein bekannt. Aber bei der Entlassung von FBI-Chef James Comey offenbarte er bislang unbekannte Seiten seines Wesens: Feigheit und Konfliktscheue.
    Von Knut Mellenthin
  • Abgehängter des Tages: Helmut Schmidt

    Dass ein Foto von Helmut Schmidt im Wehrmachtsdress überhaupt in einer Militärakademie hängen konnte, lässt einmal mehr tief blicken in den Zustand des BRD-Militärs
    Von Anselm Lenz
  • Ukraine

    System der Einschüchterung

    Der dritte Jahrestag des Massakers in Odessa: Neonazipropagandisten geduldet, Trauernde abgeführt. Und die Justiz versagt
    Von Wladimir Sergijenko
  • NS-Verbrechen

    Das Erbe von Mauthausen

    Der spanische Fotograf Francisco Boix rettete zusammen mit anderen spanischen Häftlingen Hunderte Fotonegative aus dem Konzentrationslager, die den Terror der Nazis belegen
    Von Ruth Perez-Chaves und Carmela Negrete
  • Pflegenotstand

    »Die Altenpflege fällt stets hinten runter«

    Regelmäßig stimmen die Regierungsparteien gegen Anträge, die mehr Personal in den Kliniken und Heimen verlangen. Gespräch mit Pia Zimmermann
    Interview: Johannes Supe
  • Gesetzespakete

    Bundesrat zieht durch

    Länderkammer beschließt Fußfessel für »potentielle Gefährder«
  • Gewalt gegen Wohnungslose

    Menschenverachtender »Streich«

    Er schäme sich wirklich sehr und traue sich schon fast nicht mehr, von einem »Streich« zu sprechen, heißt es in der Erklärung, die der 21jährige Nour N. am Freitag vor dem Berliner Landgericht verlesen ließ.
    Von Claudia Wangerin
  • Existenzminimum

    Gerade noch überleben

    Das Bundessozialgericht hat geurteilt: Dauersanktionen gegen Geflüchtete sind nicht verfassungswidrig
    Von Susan Bonath
  • Steuertricks

    Der Mantel passt

    Die Bundesregierung muss bei der Schließung eines früher bei Unternehmen beliebten Steuerschlupflochs nachbessern
  • Serbien

    Abriss

    Am Freitag hat in Belgrad der Abriss von mehreren Lagerhallen begonnen, in denen Flüchtlinge Unterschlupf gefunden hatten
  • Schweiz

    Aufenthaltsrecht beschränkt

    Für Personen aus Bulgarien und Rumänien soll vorläufig Schluss sein mit dem Langzeitaufenthalt in der Alpenrepublik
    Von Patricia D’ Incau
  • Türkei

    Hungerstreik gegen Erdogan

    Wissenschaftler und Lehrer protestieren in der Türkei gegen per Dekret verfügte Massenentlassungen
    Von Nick Brauns
  • Kolumbien

    Zusammenstöße im Chocó

    Seit Mittwoch befinden sich die Beschäftigten im kolumbianischen Departamento Chocó erneut in einem unbefristeten Ausstand.
    Von Jan Schwab

Die Lösung bei Menschen, die aus anderen Kulturen kommen, heißt robustes Vorgehen der Polizei. Ich weiß das von Demonstrationen, da gibt es eine sächsische Einsatzhundertschaft, wo die eingesetzt wird, passiert nix!

Wolfgang Kubicki, stellvertretender Vorsitzender der FDP, in der ZDF-Sendung »Maybrit Illner«
  • Deutsche Ideologie

    Leithammel sucht Leitkultur

    Die uns bekannten Zivilisationen beruhen und beruhten auf Verzicht und Ungleichheit. Anmerkungen zu den jüngsten Thesen à la »Wir sind nicht Burka« des Thomas de Maizière
    Von Helmut Dahmer
  • Kino

    Bildet Banden, bildet euch!

    Der Dokumentarfilm »Berlin Rebel High School« über die außerschulische Opposition in Kreuzberg
    Von André Weikard
  • Droste

    Tödlich, was sonst

    Gott sei Dank ist Rauchen nicht gesund; man stelle sich das Entsetzen aller Genussraucher vor, wenn sie plötzlich erfahren müssten, dass der Tabakverzehr sie nicht gefährde!
    Von Wiglaf Droste
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Politische Ökonomie

    Für den Fall der Fälle

    Vor 80 Jahren wurde in Fort Knox das Golddepot der USA fertiggestellt. Über die Rolle des Edelmetalls in der kapitalistischen Weltgesellschaft.
    Von Klaus Müller

Kurz notiert

  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Bei dem Bundeswehr-Skandal geht es tatsächlich nicht nur um die Planung eines Staatsstreiches, sondern um die Frage, ob oder wieweit unsere heutige Gesellschaft »entnazifiziert« ist.«
  • Fast auf der Höhe

    Rheinland und Westfalen haben nicht erst heute eine besondere wirtschaftliche und politische Bedeutung in Deutschland: Friedrich Engels 1849 über »Rheinpreußen«
  • Argentinien

    Zwei Welten

    In Argentinien spitzen sich die Konflikte zwischen Regierung und Opposition zu. Die großen politischen Strömungen des 20. Jahrhunderts spielen weiter eine Rolle
    Von Michael G. Mair
  • Apfelkuchen für Rollschuhläufer

    Aus dem Leben einer Rollschuh-Familie: Mutter und Tochter fassen sich an den Händen, Mutter verliert den Halt und fällt auf ihre Tochter. Der Vater gibt gute Tips. »Fahr doch selber«, brüllt ihn die Mutter an.
    Von Ina Bösecke