1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 12. Mai 2021, Nr. 109
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 13.05.2017, Seite 4 / Inland

Waffendiebstahl bei der Bundeswehr

Berlin. Unbekannte haben aus einem Panzer der Bundeswehr Gewehre gestohlen. Das teilte das Verteidigungsministerium am Donnerstag auf Anfrage mit. Zuvor hatte die Welt darüber berichtet. Demnach wurden Mitte Februar auf dem Truppenübungsplatz Munster in Niedersachsen ein »Fuchs«-Panzer aufgebrochen und zwei G-36-Sturmgewehre, eine P-8-Pistole, eine Signalpistole, zwei Funkgeräte, zwei Magazine ohne Munition und ein Doppelfernrohr gestohlen. Die Gewehre seien nicht geladen gewesen, sagte ein Sprecher des Ministeriums. Die Staatsanwaltschaft Lüneburg ermittelt. Der Panzer gehört zu einem Truppenteil aus Minden in Nordrhein-Westfalen. (dpa/jW)