Dossier: Der rechte Rand

Alte Wurzeln, heutige Strategien

Soziale und »völkische« Parolen zielen auf die Verlierer von neoliberaler Deregulierung und Globalisierung. Rassismus und Antisemitismus, Irrationalität und religiöse Fundamentalismen sind Nährböden des Faschismus. In Deutschland hetzt die NPD legal gegen Ausländer und Demokraten.

Zuletzt aktualisiert: 22.07.2018

  • 23.07.2018

    Rechtsterror – Gefahr nicht gebannt

    Militante neofaschistische Organisationen konnten im April auf d...

    Einen bemerkenswerten Einblick in Weltbild und Strategie der militanten Neonazigruppe »Combat 18« hat am Donnerstag abend im NDR-Magazin »Panorama« ausgestrahlter Report geliefert. »Combat 18« (C 18) – die Zahlen stehen für den ersten und a...

    Gitta Düperthal
  • 20.07.2018

    Beamte mit Kapuze

    Bloß Bibelauslegung? Deutsche Polizisten bekannten sich im Aufna...

    In den kommenden Tagen erscheint im Tübinger Verlag Klöpfer und Meyer der von Andreas Förster, Thomas Moser und Thumilan Selvakumaran herausgegebene Sammelband »Ende der Aufklärung. Die offene Wunde NSU«. Wir veröffentlichen daraus mit fre...

    Thumilan Selvakumaran
  • 04.07.2018

    Höckes »Sozial«-Rassismus

    Sozialbetrug: Björn Höcke (AfD) und Co. biedern sich mit völkisc...

    Reiche schützen, Arme gängeln, den Staat aufrüsten, Fremde abwehren: Das Programm der »Alternative für Deutschland« (AfD) vereint Marktradikalität, Islamhass, konservativen Fundamentalismus, Rassismus und Sozialdarwinismus. So segnete die P...

    Susan Bonath
  • 28.05.2018

    Mörderisches Zusammenspiel

    Als Teil der Gedenkveranstaltung am 3. Juni 1993 wurden die Särg...

    Zu Beginn der 1990er Jahre, nach der Einverleibung der DDR, kam es in Deutschland zu einem Aufflammen rassistisch motivierter Gewalt. Noch heute gelten Städtenamen wie Mölln, Rostock, Hoyerswerda und Solingen als Synonyme für die von Neonaz...

    Markus Bernhardt
  • 07.05.2018

    »Die Polizei lässt sich an der Nase herumführen«

    Ungebetene Gäste: Am 8. Mai wollen Neonazis vor dem Sowjetischen...

    Ihr Bündnis ruft am morgigen Dienstag im Berliner Ortsteil Pankow-Buch zu einer Veranstaltung anlässlich des 73. Jahrestags der Befreiung vom deutschen Faschismus auf. Was ist geplant? Mit unserer Gedenkveranstaltung starten wir ab 17.30 Uh...

    Lothar Bassermann
Berichte
  • 23.07.2018

    Rechtsterror – Gefahr nicht gebannt

    Militante neofaschistische Organisationen konnten im April auf d...

    Nach Urteil im NSU-Prozess: Militante Neonazinetzwerke weiter aktiv, zeigt eine NDR-Recherche

    Gitta Düperthal
  • 28.05.2018

    Mörderisches Zusammenspiel

    Als Teil der Gedenkveranstaltung am 3. Juni 1993 wurden die Särg...

    Vor 25 Jahren starben fünf türkischstämmige Menschen beim Brandanschlag von Solingen. Politik und Medien befeuerten zuvor rassistische Gewalt.

    Markus Bernhardt
  • 07.05.2018

    »Die Polizei lässt sich an der Nase herumführen«

    Ungebetene Gäste: Am 8. Mai wollen Neonazis vor dem Sowjetischen...

    In Berlin-Buch haben am 8. Mai Behörden der NPD eine Kundgebung am sowjetischen Ehrenmal genehmigt. Ein Gespräch mit Vincent Kleinschön

    Lothar Bassermann
  • 07.04.2018

    Lückenhafte Wahrnehmung

    Lautstark: Rechte Parolen finden in Bayern Gehör

    Zahlenspiele in Bayerns Verfassungsschutzbericht: »Reichsbürger« zählen nicht als Rechtsextremisten. SPD sieht Rassismus verharmlost

    Sebastian Lipp, München
  • 26.02.2018

    Drei große Schlachten: Von der NPD lernen

    »Marsch der Frauen« am 17. Februar in Berlin

    In aller Munde ist das geplante Bündnis mit Pegida. Doch gleichzeitig weitet die AfD ihre eigene Demonstrationstätigkeit aus

    Volkmar Wölk
  • 26.02.2018

    Honeymoon und Rosenkrieg

    Der Kampf um die Straße: Die AfD will Pegida-Anhänger ködern, de...

    Die AfD und ihr Verhältnis zu Pegida: »Kooperationsverbot« wird stetig unterlaufen, offener Zusammenarbeit steht nur Lutz Bachmann im Weg

    Volkmar Wölk
  • 02.02.2018

    Mit Posten und Sturmtrupp

    Pegida-Anhänger im Oktober 2017 während einer Kundgebung auf dem...

    Marsch nach rechtsaußen: Sachsens AfD setzt auf Kooperation mit Pegida. Mitglieder neofaschistischer Gruppen sollen Zugang zur Partei erhalten.

    Susan Bonath
  • 23.11.2017

    Kein Vergessen!

    Am Morgen nach der Mordnacht: Feuerwehrleute sichern das ausgebr...

    Ein Fanal: Vor 25 Jahren verübten zwei Neonazis in Mölln Brandanschläge. Drei Menschen wurden getötet, neun verletzt.

    Markus Bernhardt
  • 30.08.2017

    Ohne Berührungsängste

    Rechte Kundgebung gegen die Unterbringung von Geflüchteten im He...

    Den Anfang machte der CDU-Mann: Wie Chatprotokolle belegen, bemühte sich der Bautzener Vizelandrat Udo Witschas selbst um ein Treffen mit dem NPD-Kreisvorsitzenden.

    Steve Hollasky
  • 08.02.2017

    Brisanter V-Mann-Verdacht

    Das Innenministerium des Landes Brandenburg will öffentlich weder bestätigen noch dementieren, dass seine Verfassungsschutzabteilung den einflussreichen NPD-Funktionär Frank Schwerdt als V-Mann geführt habe.

    Claudia Wangerin
  • 04.01.2017

    Zweiter Versuch vor dem Aus

    Finden Sie den V-Mann? NPD-Bundesvize Frank Schwerdt, Parteichef...

    Die Verteidigungsstrategie der NPD im Karlsruher Verbotsverfahren mag keine gute Werbung für eine Partei sein, die gern als radikale Opposition zum Establishment auftritt – doch wie es aussieht, bleibt sie legal.

    Claudia Wangerin
  • 30.12.2016

    Risiko Rechtsterrorismus

    Will das »Abendland« verteidigen: Teilnehmer des »Thügida«-Aufma...

    Kaum Aufwind durch AfD- und Pegida-Erfolge, aber immer mehr Gewalttäter gehen in den Untergrund

    Markus Bernhardt
  • 24.09.2016

    »Rassistische Menschenjagd«

    Bautzen im Sommer: rechter Aufmarsch am städtischen Kornmarkt am...

    Flüchtlingshelfer und Linke-Politiker üben deutliche Kritik am Verhalten der Polizei

    Steve Hollasky
  • 07.09.2016

    »Nationale Wiedergeburt«

    Weniger Angst vor deutschem Großmachtstreben: Rechter Aufmarsch ...

    Lieber Deutsche als Muslime: Polens Rechte verbrüdern sich mit Gesinnungsgenossen aus der BRD, die das Naziregime nicht zu offen verherrlichen

    Reinhard Lauterbach
  • 31.08.2016

    Völkischer Hassaufmarsch

    Bekenntnisfreudig: Anhänger der Partei »Die Rechte« im August 20...

    Neonazis mobilisieren zu einem »Tag der europäischen Völker« am 24. September. Linke wollen Provokation durch Blockade verhindern

    Markus Bernhardt
  • 03.05.2016

    Faschisten unter Polizeischutz

    Aufmarsch der Partei »Die Rechte« unter massivem Polizeischutz a...

    Polizei ermöglicht Aufmärsche von Neonazis am Tag der Arbeit. 1. Mai vielerorts geprägt von ausufernder Gewalt der Beamten

    Markus Bernhardt
  • 18.03.2016

    Nett zu Nazis

    Kavaliersdelikt Hitlergruß: Rassismus, Nazinostalgie und Fremden...

    230 Verdachtsfälle auf Neonazis in der Bundeswehr. Entlassen wird kaum einer – statt dessen gibt es Ausbildungen an der Waffe

    Frank Brendle
  • 04.03.2016

    Mit Unschuldsmiene

    Journalisten und Beobachter des NPD-Verbotsverfahrens bei dessen...

    Sachverständige, Politiker, Neonazis – und ein gekränkter Exparteichef. Die mündliche Verhandlung im NPD-Verbotsverfahren ist zu Ende

    Brigitte und Cornelius Renkl, Karlsruhe
  • 02.03.2016

    »Ferngesteuerte« NPD

    NPD-Chef Frank Franz am Dienstag in der Mittagspause der mündlic...

    Verbotsverfahren gegen Neonazipartei in Karlsruhe: V-Leute als Verteidigungsstrategie. Allerdings noch keine Neuenttarnung

    Brigitte und Cornelius Renkl, Karlsruhe
  • 22.07.2015

    »Die Rechte« expandiert

    Das waren noch bessere Zeiten für die NPD: Neonaziaufmarsch in E...

    Neofaschistische Konkurrenz dehnt sich von West nach Ost aus und könnte der altbackenen NPD den letzten Schlag versetzen. Neuer Landesverband in Thüringen

    Markus Bernhardt
  • 08.07.2015

    Braune Schmuddelbande

    NPD zerlegt sich weiterhin selbst: Sexskandale, »V-Mann«-Verdächtigungen und Intrigen sorgen für massive Auseinandersetzungen unter Neonazis

    Markus Bernhardt
  • 08.07.2015

    Posten, Bomben, Esoterik

    Abschied von der gemäßigten Rechtspartei: Frauke Petry (links) i...

    Antifa Infoblatt über AfD-Parteiarbeit, »politische Soldaten« und »Germanische Neue Medizin«

    Florian Osuch
  • 27.05.2015

    Rechte Gewalt auf dem Vormarsch

    Nur ein Pappkamerad

    Bundesweit steigen die Angriffe auf Flüchtlinge und deren Unterkünfte. Auch die Linkspartei wird regelmäßig Opfer von Attacken

    Lenny Reimann
  • 27.05.2015

    Bei Wutbürgern andocken

    Es wäre nicht das erste Mal, dass Neonazis in Neuruppin Gegenwin...

    Neonazis hoffen am »Tag der deutschen Zukunft« in Neuruppin auf Unterstützung aus der Mitte der Gesellschaft. Antifaschisten rufen zu Blockaden auf.

    Markus Bernhardt
  • 27.05.2015

    Fleiß oder Knete

    Ökumenischer Protestgottesdienst vor der Zentrale der Neonazipar...

    »Die Rechte« will in Bayern schlagkräftige Kaderpartei ohne »Faulenzer und Maulhelden« sein

    Claudia Wangerin
  • 20.05.2015

    Rechts gegen ganz rechts

    Droht der »Luckxit«? AfD-Gründer Bernd Lucke steht unter Druck. ...

    Der AfD droht kurz vor dem Bundesparteitag die Spaltung

    Sebastian Carlens
  • 16.05.2015

    Elf »Führungskräfte« waren Quellen

    V-Leute in der NPD angeblich 2012 abgeschaltet. Landesvorstandsfrau und NSU-Zeugin Schmidt »keine Verräterin«

    Claudia Wangerin
  • 11.05.2015

    Kein »Sturm auf den Reichstag«

    Eher laues Lüftchen: Rechte Aufmärsche rund um den 8. Mai. Gegendemonstranten in der Mehrheit

    Markus Bernhardt
  • 08.05.2015

    Neonaziterroristen weiter in Haft

    Razzia gegen die »OSS«: Bundespolizei verlässt am 6. Mai das Gel...

    »Oldschool Society« wollte angeblich am Wochenende Anschlag auf Flüchtlingsunterkunft in Borna verüben

    Markus Bernhardt
  • 05.05.2015

    »In Zukunft mehr Zuständigkeit«

    Neonazis der Partei »Der Dritte Weg« am 1. Mai in Saalfeld

    Schwerverletzte nach Neonaziüberfall in Saalfeld: Linke und Gewerkschafter fordern Konsequenzen

    Claudia Wangerin
  • 29.04.2015

    Harter Kern kommt zum Vorschein

    Mit Schirm und Fahne gegen Regen und Zuwanderer: Pegida-Anhänger...

    Teilnehmerschwund bei Pegida: Hooligans, Identitäre und NPD ersetzen »besorgte Bürger«

    Markus Bernhardt
  • 29.04.2015

    Kein ostdeutsches Problem

    Mobilisierungen gegen Flüchtlinge: Hintergründe und Gegenstrategien von der Amadeu-Antonio-Stiftung

    Florian Osuch
  • 15.04.2015

    Pegida-Erfolg bescheiden

    Rock mir mal das Volk, Blondie: Pegida-Gründer Lutz Bachmann (li...

    Rassistenkundgebung in Dresden floppte trotz Wilders-Auftritt. Dügida-Aufmarsch kurzzeitig blockiert

    Markus Bernhardt
  • 11.04.2015

    Provokationen an linken Feiertagen

    Am 1. Mai vergangenen Jahren stellten sich vielerorts Antifaschi...

    Neonazis wollen am 1. und am 8. Mai mit sozialer Demagogie, Rassismus und Geschichtslügen punkten

    Markus Bernhardt
  • 08.04.2015

    Keine Willkommenskultur

    Nein, »Deutsch sein« ist kein Verbrechen. Rassismus hingegen sch...

    Aus Deutschlands Provinz: »Wutbürger« folgen der NPD, die Politik schweigt am liebsten über Alltagsrassismus

    Susan Bonath
  • 02.04.2015

    Willkommen in Tröglitz

    Der ehemalige Bürgermeister von Tröglitz, Markus Nierth (parteil...

    Burgendlandkreis: NPD heizt rassistische Stimmung gegen Flüchtlinge weiter an. Unterstützung für Migranten nur von wenigen Bürgern

    Markus Bernhardt
  • 01.04.2015

    Solidarität statt rassistischer Wahn

    »Wutbürger« in Aktion. Rassistische Proteste vor dem Flüchtlings...

    Flüchtlingsorganisationen warnen: Rechte Gewalt steigt in Deutschland massiv an. So mancher Asylsuchende ist Opfer der deutschen Austeritätspolitik

    Sevim Dagdelen
  • 24.03.2015

    NPD unter Staatsschutz

    Der »Nationalsozialistische Untergrund« hat die Verbotsdebatte u...

    Die Neofaschisten sind nicht zu verbieten – schon 2003 scheiterte ein Verfahren. »Fehlende Staatsferne« könnte die Partei auch diesmal retten

    Sebastian Carlens
  • 21.03.2015

    Braun auf Bewährung

    Tatbeteiligter an Leipziger Mordfall Kamal Kilade nach wie vor in der rechten Szene unterwegs

    Markus Bernhardt
  • 04.03.2015

    Freund – Feind

    Faschist begrüßt den Westen – zum Verdruss anderer Faschis...

    Mit »Souveränitätsdefiziten«: Über außenpolitische Standpunkte von Neofaschisten am Beispiel der NPD

    Daniel Bratanovic
  • 23.02.2015

    »Die Beamten haben mit den Nazis eine Route vereinbart«

    Düsseldorfer Polizei ist bei der extremen Rechten beliebt. Gleich mehrere Aufmärsche in kommender Woche. Ein Gespräch mit Mischa Aschmoneit

    Markus Bernhardt/Düsseldorf
  • 04.02.2015

    »Denen nicht kampflos die Straße überlassen«

    Teilnehmer an Aufmärschen lokaler »Pegida«-Netzwerke in Nordrhein-Westfalen zerstritten. Ein Gespräch mit Thomas Zmrzly

    Markus Bernhardt
  • 28.01.2015

    Antifa ist mehr

    Nicht falsch, aber ungenügend: Gegendemonstration zum Aufmarsch ...

    Debatte: Reichen Blockaden, Outings und Demonstrationen, um den Zulauf für rechte Kräfte zu stoppen? Gesellschaftliches Terrain wird anders gewonnen.

    Peter Schaber
  • 23.01.2015

    Neonazi-Stadtrat darf mitmischen

    Erfolg für die NPD: Gewalttäter nicht so einfach aus städtischen Gremien auszuschließen

    Sven Eichstädt
  • 05.01.2015

    Biedermänner und Brandstifter

    Die Versuche, große »Pegida«-Demonstrationen auch in anderen Städten stattfinden zu lassen, führten bisher nicht zu Erfolgen.

    Knut Mellenthin
  • 02.01.2015

    Hassideologien ausgetauscht

    Dass die österreichischen FPÖ unter Parteichef Heinz-Christian S...

    Rechtspopulistische Parteien ersetzen zunehmend Antisemitismus durch antimuslimischen Rassismus

    Markus Bernhardt
  • 17.09.2014

    Brauner Trümmerhaufen

    NPD-Pressesprecher Frank Franz (links) im Dezember 2013 mit dem ...

    Die NPD in einem desolaten Zustand. Flügelkämpfe und Personalquerelen dürften für weitere Selbstzerfleischung sorgen.

    Markus Bernhardt
  • 12.08.2014

    Keine Alternative

    Auf Stimmenfang mit Ressentiments und »Wertekonsens«...

    Landtagswahlen 2014: Chance auf Parlamentseinzug für AfD in Sachsen, Brandenburg und Thüringen.

    Markus Bernhardt
  • 30.04.2014

    Farbe bekennen gegen braunen Aufmarsch

    Neonazis wollen am 1. Mai durch Kaiserslautern ziehen. Verschiedene Gegendemonstrationen geplant.

    Carsten Ondreka
  • 18.11.2013

    Geteilte Kleinstadt

    Antifaschistische Gegendemonstration am Samstag in Schneeberg

    2000 Menschen protestierten gegen NPD-Hetze im sächsischen Schneeberg, 1500 gegen ein Flüchtlingsheim. Pressefotograf von Neonazis geschlagen.

    Claudia Wangerin
  • 02.07.2013

    Hetze und bizarre Thesen

    Für »liebevolle Segregation« der Roma in Ungarn...

    Extrem rechte Vorstellungen sind im geistigen Leben Ungarns bereits weit verbreitet.

    Simon Loidl
  • 07.12.2012

    Neonazi-V-Männer gegen links

    V-Mann »Ares«: Kai-Uwe Trinkaus (Mitte, hinten) als ...

    Kai-Uwe Trinkaus, ehemaliger Kreischef der neofaschistischen NPD in Erfurt-Sömmerda, hat am Mittwoch gegenüber dem MDR Thüringen seine jahrelange Tätigkeit für den thüringischen Landesverfassungsschutz (TLfV) öffentlich gemacht (jW berichte...

    Sebastian Carlens
  • 07.12.2012

    »Das Landesamt wurde zum dritten Mal erwischt«

    Schon wieder ist in Thüringen ein führender NPD-Mann als staatlicher Spitzel aufgeflogen. Ein Gespräch mit Bodo Ramelow.

    Peter Wolter
  • 11.08.2012

    Befeuert von der Mitte

    Zehn Jahre danach: Werbeplakate der CDU zur Bundestagswahl vor d...

    Biedermänner und Brandstifter: Vor zwanzig Jahren tobte in Rostock-Lichtenhagen der Mob. Aufgestachelt nicht nur von Neonazis, sondern auch aus SPD und CDU heraus.

    Ulla Jelpke
  • 11.05.2011

    Unbelehrbare ungestört

    Wo die Zeit Urlaub macht: Im oberbayerischen Bad Reichenhall trafen sich erneut Alt- und Neonazis zu Gedenkfeier. Antifaschisten wollen diese Tradition beenden.

    Frank Brendle
  • 13.03.2010

    Schwarz-braunes Bündnis

    Bekämpfung von Antifaschisten ist in Sachsen Staatsräson. Hier a...

    In Limbach-Oberfrohna will die CDU gemeinsam mit der NPD »gegen Extremismus« kämpfen.

    Lenny Reimann
  • 31.12.2008

    NPD zerlegt sich selbst

    »Deutschlandpakt« in Auflösung: Der DVU-Vorsitzende Gerhard Frey...

    2008 im Rückblick: Finanzskandale, massive Flügelkämpfe und zunehmender Erfolgsdruck

    Markus Bernhardt
  • 08.05.2008

    Aus für rechten Thinktank

    Bundesinnenministerium verbietet Zentrum der Holocaustleugner »Collegium Humanum«.

    Julius Kaiser
  • 19.12.2007

    Faschismus in Farbe

    Im Katalog geblättert: Arndt-Verlag bedient Kameraden des »nationalen Widerstandes«.

    Hans Daniel
  • 13.03.2007

    Rassistische Hochkultur

    Frauen und Moslems machen den »weißen Mann« fertig: Ein Musterfa...

    Neulich in Berlin: Hans-Olaf Henkel hält die Laudatio auf ein Buch, in dem es von Stereotypen des Faschismus wimmelt.

    Thomas Wagner
  • 15.11.2006

    Man müßte es nur wollen

    Protest gegen NPD-Parteitag am vergangenen Wochenende in Berlin

    Solange an der V-Leute-Praxis festgehalten wird, sind Rufe nach einem neuen NPD-Verbotsverfahren heuchlerisch.

    Ulla Jelpke
  • 23.11.2005

    Francos Erben

    Die extreme Rechte in Spanien: zwischen Falange, Skinheads und der Guardia Civil.

    Elba Salas Mansilla
  • 12.11.2002

    Braune »geistige Gesundung«

    Obskure rechtsextreme Denkfabriken präsentieren sich als geistige Elite

    Hans Daniel
Analysen
  • 20.07.2018

    Beamte mit Kapuze

    Bloß Bibelauslegung? Deutsche Polizisten bekannten sich im Aufna...

    Der Ku-Klux-Klan lockte Neonazis aus ganz Deutschland an. Darunter befanden sich auch Kollegen der 2007 angeblich vom NSU ermordeten Polizistin Michèle Kiesewetter.

    Thumilan Selvakumaran
  • 27.07.2016

    Fremde – Feinde

    Die Unzufriedenheit mit den gesellschaftlichen Verhältnissen die...

    Der neue Rechtspopulismus besetzt die soziale Frage und deutet sie in einen Verteilungskampf um. Thesen über Pegida, AfD und darüber, wie deren wachsender Zuspruch zustande kommt.

    Klaus Dörre
  • 04.04.2016

    Weiter wie bisher

    Tröglitz, 1. Mai 2015: Mehrere hundert Menschen demonstrieren vo...

    Jahrestag des Brandanschlages von Tröglitz. Kein erkennbares Umdenken der Behörden im Umgang mit rechter Gewalt

    Markus Bernhardt
  • 07.09.2015

    Dunkeldeutschland

    Anschläge auf Asylbewerberheime sind in diesem Land fast an der ...

    Die Rechtsextremisten in der BRD wittern Morgenluft

    Christoph Butterwegge
  • 28.05.2015

    Was ist heute die »radikale Linke«?

    Entweder Lifestyle oder Antifaschismus als Antikapitalismus: Am ...

    Über die theoretische und reale Basis des antifaschistischen Kampfes

    Peter Schaber
  • 29.11.2013

    Paßt scho’!

    Österreichs Behörden wurden erst nach antifaschistisch...

    »Objekt 21«: die enge Vernetzung deutscher und österreichischer »Kameradschaften«

    Martina Renner
  • 23.10.2012

    Hayek oder Holzhacken

    Albert Vögler, Generaldirektor der Vereinigten Stahlwerke, ...

    Die Einsicht, daß Antifaschismus und Antikapitalismus zusammengehören, droht verlorenzugehen. Teil I: Die Umdeutung des Faschismus zur Massenbewegung der Subalternen

    Michael Sommer und Susann Witt-Stahl
  • 21.07.2011

    »Der war asozialer Dreck«

    Marcus E. (Bildmitte) erstach den Iraker Kemal Kilade. Daß...

    Nicht alle Opfer von Neonazischlägern tauchen in den Statistiken auf.

    Ulla Jelpke
  • 28.04.2011

    »Kampf um die Straße«

    Von mehr als 10000 Antifaschisten ausgebremst und blockiert: Neo...

    Zur Demonstrationspolitik der extremen Rechten

    Ulla Jelpke und Gerd Wiegel
  • 05.09.2009

    Liquidierung als Ziel

    Theorie 1991: »Es genügen zehn oder zwölf entschlossene Revoluti...

    In der militanten Neonaziszene wächst die Bereitschaft, den politischen Gegner zu töten.

    Carsten Hübner
  • 12.08.2009

    Zerstrittene Demagogen

    Der »Deutschland-Pakt« zwischen NPD und DVU wurde im Juni 2009 v...

    Im Superwahljahr 2009 wächst die Konkurrenz unter den Parteien der extremen Rechten.

    Carsten Hübner
  • 01.08.2009

    Neue Netzwerke

    Auch die bereits abgeschriebene British National Party konnte be...

    Europas extreme Rechte auf dem Vormarsch. Deutliche Zuwächse bei den Europawahlen. (Teil I)

    Carsten Hübner
  • 18.10.2008

    Hauptsponsor Staat

    Handaufhalten für den großen Geldsegen? NPD-Vorsitzender Udo Voi...

    Wahlkampfkostenerstattung und Fraktionsgelder: Einnahmen der NPD stiegen zwischen 2001 und 2008 um über 300 Prozent

    Carsten Hübner
  • 22.09.2008

    Braune Richtungskämpfe

    »Freie Kameradschaften« und »autonome Nationalisten«halten manch...

    Neofaschistische Schläger treiben die »Gutbürgerlichen« in der NPD vor sich her

    Ulla Jelpke
  • 24.05.2008

    Volksgemeinschaftswahn

    Immer noch dieselbe Pseudokritik am Kapitalismus wie im Hitlerfa...

    Neofaschistische Kapitalismuskritik basiert auf reaktionären Konzepten von »Volk« und »Nation«.

    Wolfgang Dreßen
  • 14.06.2007

    Aus der Mitte des Dorfes

    Rechte greifen landespolitische Themen auf: NPD-Aufmarsch im thü...

    Zum Beispiel Thüringen: Wie Neonazis die Kommunalpolitik entdeckten.

    Martina Renner
  • 28.11.2006

    Aufschwung durch Armut

    Die NPD spielt sich zum Anwalt der Armen auf und gewinnt damit u...

    Die NPD wandelt sich von der Altnazipartei zum Becken für Opfer des Neoliberalismus. Soziale Demagogik und eine scheinradikale Rhetorik gegen den globalisierten Kapitalismus treiben ihr neue Wähler zu.

    Gerd Wiegel
  • 25.09.2006

    Völkischer Antikapitalismus

    Neofaschismus ermöglicht ein widersprüchliches Denken. Es verste...

    Die extreme Rechte greift linke Terminologie auf. Damit dringt sie tief in die Arbeiterklasse ein.

    Christina Kaindl
  • 27.07.2005

    Der Aufstieg der Skins in Rußland

    Soziale, wirtschaftliche und politische Gründe eines Erfolgs.

    Alexander N. Tarasow
  • 15.01.2005

    Die soziale Demagogie der Rechtsextremen

    Die Bauart ist faschistisch. Wie einst im Zeichen des Hakenkreuzes gehört es zur Werbemethode der äußersten Rechten, soziale und andere Ängste zu vermehren, Schreckensszenarien auszumalen und sich selbst als Retter aufzuführen.

    Kurt Pätzold
  • 31.01.2004

    Klärung eines Begriffs

    Faschismus oder Nationalsozialismus? Kontroversen im Spannungsfeld zwischen Geschichtspolitik, Gefühl und Wissenschaft. Vortrag (Teil I)

    Karl Heinz Roth
  • 23.07.2003

    God bless America

    Die kapitalistische Gesellschaft muß nicht faschistisch geprägt sein, um hochgradig kriminell zu werden und Kriegsverbrechen zu begehen. Möglichkeiten und Grenzen für die Anwendung des Faschismusbegriffs auf heutige Zeiten.

    Manfred Weißbecker
  • 16.06.1998

    Herr und Gescherr

    Konservative Wegbereiter für rechtsextremistische Anschläge.

    Hans Maur
Geschichtliches
  • 27.12.2017

    Im Zweifel war’s die »Trinkerszene«

    Polizeiabsperrung am Tatort S-Bahnhof Veddel am 17. Dezember

    Anschlag am Hamburger S-Bahnhof Veddel: Polizei sieht keine rassistischen Motive. Dabei hat der Tatverdächtige vor 25 Jahren mit einem Komplizen einen Menschen getötet, weil dieser Hitler als Verbrecher bezeichnete.

    Kristian Stemmler
  • 28.04.2017

    Gekaperter Kampftag

    Mobilisierungsplakat nach einem Motiv von John Heartfield zum di...

    Die Besetzung des internationalen Kampftages der Arbeiterklasse durch die Faschisten und andere Rechte hat eine lange Tradition – ein Überblick

    Bernd Langer
  • 09.05.2009

    Weg von der Altherrenpartei

    »Verzeihung, wir sind Deutsche«. Mit diesem Spruch eines Altnazi...

    Hintergrund. Die Berliner NPD. Teil 1: Ihre Geschichte von 1966 bis 2006.

    Frank Brunner
  • 13.04.2005

    Wider die »Logik der Irrationalität«

    Der Beitrag von Georg Lukács zur Auseinandersetzung mit der faschistischen Ideologie. Eine Reflexion über die Aktualität des ungarischen Philosophen und Literaturwissenschaftlers anläßlich seines heutigen 120. Geburtstages.

    Erich Hahn
  • 01.04.2004

    Der Staat und der Tod

    Rassismus und Nationalismus sind keine metaphysischen Konstanten, sondern dem Wandel der ökonomischen Bedingungen und politischen Machtverhältnisse unterworfen: die radikale Linke und die jüngste deutsche Vergangenheit. (Teil I)

    Wolf Wetzel
  • 10.10.2000

    Kampf um Straßen und Köpfe

    Altrechte Parolen gefährden neuerdings die kapitalistische Grundordnung: Zur Geschichte der NPD.

    Peter Rau
Essays
  • 29.05.2008

    Bamm Bamm in Bamberg

    » In der Halle lief ein ganz anderer Film« – Absperrgitter vor d...

    Baaaad acid, man, was für ein Trip: Nachgelieferte Eindrücke vom NPD-Parteitag

    Hellmuth Vensky
Reportagen
  • 01.08.2009

    Raus aus der rechten Ecke

    Frauen in der rechten Szene: Nur wenige schaffen den Absprung

    Rechtsextremen den Rücken kehren. Wenn Frauen die Neonaziszene verlassen, hat das verschiedene Gründe.

    Rena Kenzo
Interviews
Auszüge
  • 06.03.2012

    Im Zweifel gegen Antifaschisten

    Gegängelt, observiert und verfolgt: Antifaschisten auf eine...

    Extremismus: Vom Kampfbegriff zum neuen staatspolitischen Programm.

    Markus Bernhardt
  • 17.03.2008

    Idealer Nährboden

    Verabsolutierung der Höchstleistung als Appell an die abhängig B...

    Neoliberale Modernisierung als Wegbereiterin für Rassismus und Standortnationalismus.

    Christoph Butterwegge
Rezensionen
  • 27.01.2010

    Aus den Hinterzimmern zum Heimatabend

    Ein neuer Sammelband beschreibt die gefährliche »Graswurzelstrategie« von Rechtsextremisten in der Provinz.

    Frank Brunner
  • 25.05.2009

    Graswurzel- und Landtagsarbeit

    Kerstin Köditz hat ihre Erkenntnisse über die sächsische NPD veröffentlicht.

    Markus Bernhardt
  • 27.02.2007

    Nicht mehr akzeptabel

    Jörg Haider knallt in die »populistische Lücke«

    Eine Untersuchung über den Zusammenhang zwischen Neoliberalismus und Rechtspopulismus in Österreich.

    Ulrich Peters
  • 14.02.2007

    Falsches Symbol

    Die Dummheit der Nazis zeigt sich auch in der Wahl ihrer Zeichen: Eine Kulturgeschichte des Hakenkreuzes.

    Martin Büsser
  • 14.11.2006

    Verselbständigter Zeitgeist

    Gegen die mediale Vergessenskultur: Ein Sammelband zur aktuellen Faschismusforschung.

    Gerhard Wagner
  • 12.11.2002

    Mit oder ohne Nazis

    Lorenz Knorr hat ein Buch zur Kontinuität des Völkischen vorgelegt

    Georg Grasnick
  • 17.07.2002

    Seelenfänger

    Dark Wave, Neofolk und Industrial im Spannungsfeld rechter Ideologien

    Michael Klarmann
Literatur
  • RechtsRock

    Christian Dornbusch, Jan Raabe (Hg.)

    Rechtsextremismus und Musik. Bestandsaufnahme und Gegenstrategie.
    unrast verlag, 540 Seiten

    ISBN: 3897718081

  • Volk am Rand

    Jan Zobel

    NPD: Personen, Politik, Perspektiven der Antidemokraten. Mit Fotos und Dokumenten. Edition Ost, 176 Seiten, 9,90 Euro

  • Kontinuitäten des Rechtsextremismus

    Lorenz Knorr

    Ein Streifzug durch die deutsche Geschichte. Verlag für Akademische Schriften, Frankfurt/Main 2002,162 Seiten

    ISBN: 3888643554

  • Aufklärung, Frieden, Antifaschismus

    Lorenz Gösta Beutin (Hg.)

    Lorenz Knorr: Ausgewählte Reden und Schriften, PapyRossa-Verlag, Köln 2006, 379 Seiten, 19,90 Euro

    ISBN: 3894383569

  • Braunbuch

    Norbert Podewin

    Kriegs-und Naziverbrecher in der Bundesrepublik und Westberlin. Reprint der 3. Auflage, 22,50 Euro

Artikel dieses Dossiers ausdrucken (Online-Abo erforderlich!)